AAA-Saison 1950

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die AAA-Saison 1950 begann am 30. Mai mit dem Indianapolis 500 und endete am 10. Dezember in Darlington. Henry Banks sicherte sich den Titel.

Rennergebnisse[Bearbeiten]

Datum Rennen Meilen Sieger Siegerteam
1 1. Mai Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Arlington * 31,86 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Duane Carter Sprint Car
2 30. Mai Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Indianapolis 345 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Johnnie Parsons Kurtis Kraft-Offenhauser
3 11. Juni Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Milwaukee 100 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Tony Bettenhausen Wetteroth-Offenhauser
4 25. Juni Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Langhorne 100 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Jack McGrath Kurtis Kraft-Offenhauser
5 12. August Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Williams Grove * 25 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Troy Ruttman Lesovsky-Offenhauser
6 19. August Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Springfield 100 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Paul Russo Russo/Nichels-Offenhauser
7 27. August Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Milwaukee 200 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Walt Faulkner Kurtis Kraft-Offenhauser
9 4. September Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Pikes Peak 12,42 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Al Rogers Offenhauser
10 9. September Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Syracuse 100 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Jack McGrath Kurtis Kraft-Offenhauser
11 10. September Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Detroit 100 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Henry Banks Moore-Offenhauser
12 1. Oktober Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Springfield 100 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Tony Bettenhausen Kurtis Kraft-Offenhauser
13 15. Oktober Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Sacramento 100 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Duke Dinsmore Kurtis Kraft-Offenhauser
14 12. November Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Phoenix 100 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Jimmy Davies Ewing-Offenhauser
15 26. November Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Bay Meadows 149 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Tony Bettenhausen Kurtis Kraft-Offenhauser
16 10. Dezember Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Darlington 200 Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Johnnie Parsons Russo/Nichels-Offenhauser

* Rennen zählten nicht zur Meisterschaft

Fahrer-Meisterschaft (Top 10)[Bearbeiten]

1. Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Henry Banks 1390
2. Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Walt Faulkner 1317
3. Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Johnnie Parsons 1313
4. Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Cecil Green 1190
5. Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Tony Bettenhausen 1027,5
6. Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Duke Dinsmore 1017
7. Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Paul Russo 928
8. Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Chuck Stevenson 764
9. Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Jack McGrath 736,5
10. Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Bill Schindler 690