Anette Bøe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anette Bøe Skilanglauf
Nation NorwegenNorwegen Norwegen
Geburtstag 15. November 1957
Geburtsort Larvik, NorwegenNorwegen Norwegen
Karriere
Verein Bjerke
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
WM-Medaillen 3 × Gold 2 × Silber 1 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
Bronze 1980 Lake Placid Staffel
FIS Nordische Skiweltmeisterschaften
Gold 1982 Oslo Staffel
Gold 1985 Seefeld 5 km klassisch
Gold 1985 Seefeld 10 km Freistil
Silber 1985 Seefeld Staffel
Bronze 1985 Seefeld 20 km klassisch
Silber 1987 Oberstdorf Staffel
Platzierungen im Skilanglauf-Weltcup
 Debüt im Weltcup 15. Januar 1982
 Weltcupsiege 8
 Gesamtweltcup 1. (1984/85)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Distanzrennen 8 1 2
 

Anette Bøe (* 5. November 1957 in Larvik) ist eine ehemalige norwegische Skilangläuferin.

Ihre erste olympische Medaille gewann sie bei den Winterspielen 1980 in Lake Placid, als sie mit der norwegischen Staffel die Bronzemedaille holte. Bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften 1982 siegte sie mit der norwegischen Staffel über 4 x 5 Kilometer. 1985, in ihrem erfolgreichsten Jahr, wurde sie Weltmeisterin über 5 Kilometer und 10 Kilometer und gewann die Silbermedaille über 20 Kilometer. Im selben Jahr wurde sie Weltcup-Gesamtsiegerin.

1985 erhielt Anette Bøe die Holmenkollen-Medaille und wurde zu Norwegens Sportlerin des Jahres gewählt. Im Jahr 2000 erhielt sie den Egebergs Ærespris für ihre Leistungen im Skilanglauf, im Triathlon und im Eishockey.

Erfolge[Bearbeiten]

Olympische Winterspiele[Bearbeiten]

Weltmeisterschaften[Bearbeiten]

  • 1982 in Oslo: Gold mit der Staffel
  • 1985 in Seefeld: Gold über 5 km, Gold über 10 km, Silber mit der Staffel, Bronze über 20 km
  • 1987 in Oberstdorf: Silber mit der Staffel

Weltcup[Bearbeiten]

  • 8 Weltcupsiege
Nr. Datum Ort Land Disziplin
1
6. März 1982 Lahti FinnlandFinnland Finnland 10 km
2
8. März 1984 Oslo NorwegenNorwegen Norwegen 20 km
3
19. Januar 1985 Seefeld OsterreichÖsterreich Österreich 10 km Freistil
4
14. Februar 1985 Klingenthal Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik 10 km
5
18. Februar 1985 Nové Město TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 5 km
6
9. März 1985 Falun SchwedenSchweden Schweden 10 km
7
16. März 1985 Oslo NorwegenNorwegen Norwegen 20 km
8
7. März 1987 Falun SchwedenSchweden Schweden 30 km Freistil
  • Siegerin Weltcup-Gesamtwertung 1984/85

Weblinks[Bearbeiten]