Coté de Pablo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Cote de Pablo)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Coté de Pablo (2011)

Coté de Pablo (* 12. November 1979 in Santiago de Chile als María José de Pablo Fernández[1]) ist eine chilenisch-US-amerikanische Schauspielerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

De Pablo zog im Alter von zehn Jahren mit ihren Eltern nach Miami, weil ihre Mutter María Olga Fernández dort eine Stelle bei einem spanischsprachigen Fernsehsender erhielt, und besuchte dort die Arvida Middle School. Danach studierte de Pablo Musiktheater an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh und schloss das Studium im Jahr 2000 ab. Sie spielte in Theaterstücken wie Measure for Measure (2001) im New York Public Theatre.

Ihre erste Fernsehrolle hatte sie ab 1994 als Co-Gastgeberin von Control, einer spanischsprachigen Jugendsendung. Es folgten einige Gastauftritte in den Fernsehserien The Education of Max Bickford und The $treet – Wer bietet mehr?. In der Fox-Serie The Jury spielte De Pablo 2004 als Marguerite Cisneros in der Hauptbesetzung, die Anwaltsserie kam auf zehn Folgen. Ihre bisher bekannteste Rolle war die der Ziva David in der US-Krimiserie Navy CIS, die sie von der dritten bis Anfang der elften Staffel spielte.[2] De Pablo wurde am 19. August 2006 bei den 21st Annual Imagen Awards für ihre Arbeit in der Serie Navy CIS als beste Nebendarstellerin in einer Fernsehsendung ausgezeichnet.[3] De Pablo war 2012 für den NCRL Award nominiert, weiterhin war sie Co-Moderatorin bei den Tony Awards.

2014 wirkte sie in der Rolle der Jessica Vega, der Frau des Bergarbeiters Álex Vega beim chilenischen Spielfilm Los 33 mit. Der Film handelt von 33 chilenische Bergarbeitern, die nach dem Grubenunglück von San José für 69 Tage im Bergwerk eingeschlossen waren, ehe sie befreit werden konnten.[4] Zudem wurde sie für die Rolle der Mystikerin und Heilerin Shira in der zweiteiligen Miniserie The Dovekeepers besetzt, die nach dem gleichnamigen Roman von Alice Hoffman über vier Frauen, die die Belagerung von Massada miterleben, gedreht wurde.[5]

Coté de Pablo ist in einer Beziehung mit dem aus Ecuador stammenden US-amerikanischen Schauspieler Diego Serrano.[6]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1994–1995: Control (Fernsehserie)
  • 2000: The $treet – Wer bietet mehr? (The $treet, Fernsehserie, Folge 1x05 Hostile Makeover)
  • 2001: The Education of Max Bickford (Fernsehserie, Folge 1x06 Do It Yourself)
  • 2004: The Jury (Fernsehserie, 10 Folgen)
  • 2005–2013 Navy CIS (NCIS, Fernsehserie, 189 Folgen)
  • 2010: Der letzte Ritt des Ransom Pride (The Last Rites of Ransom Pride)

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2006: Imagen Award als Best Supporting Actress – Television für Navy CIS
  • 2012: Nominierung für NCRL Award

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cote de Pablo – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.imdb.com: Biography for Cote de Pablo. Zugriff am 21. November 2009.
  2. Riema Al-Khatib: NCIS: Cote de Pablo verlässt die Serie. In: Serienjunkies.de. 11. Juli 2013. Abgerufen am 12. Juli 2013.
  3. www.imagen.org: 21st Annual Imagen Awards; abgerufen am 17. Februar 2009.
  4. The 33: Dreharbeiten zu Cote De Pablos Minenfilm beginnen
  5. Cote de Pablo in 'The Dovekeepers': Women of Masada 'rebels of their time'
  6. Tim Nudd: NCIS's Cote de Pablo Loves Her Boyfriend for Being a Bad Influence. In: people.com. 29. November 2010. Abgerufen am 30. Dezember 2013.