Courante

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die altfranzösische Courante ist ein mäßig schneller Gesellschaftstanz, der im 16. Jahrhundert aufkam. Im 17. Jahrhundert fand eine Differenzierung in die französische Courante und die italienische Corrente statt. Typisch für die Courante sind ein gemäßigtes Tempo und die Notation im 3/2 oder 6/4 Takt. Die Corrente steht meist im 3/8 oder 3/4 Takt und ist schneller.

Wie auch die Allemande, Sarabande und Gigue wurde sie zu einem festen Bestandteil der klassischen Suite. Sie löste zusammen mit der Allemande das überkommene Tanzpaar Pavane-Gaillarde ab.

Weitere Kennzeichen sind:

  • Punktierung in der ersten oder zweiten Takthälfte
  • Meist mit Auftakt
Courante von Michael Praetorius (Auszug)

Siehe auch: Historischer Tanz

Hörbeispiel:

Weblinks[Bearbeiten]