George Young (Politiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sir George Young (2009)

Sir George Samuel Knatchbull Young, 6. Baronet (* 6. Juli 1941 in Oxford, Oxfordshire, England), CH[1], ist ein britischer Politiker der Conservative Party und war von Mai 2010 bis September 2012 Fraktionsvorsitzender der Konservativen im House of Commons sowie Lordsiegelbewahrer (Lord Privy Seal). Seit Oktober 2012 bekleidet er das Amt des "Chief Whip" der Conservative Party im House of Commons.

Biografie[Bearbeiten]

Herkunft, berufliche und kommunalpolitische Laufbahn[Bearbeiten]

George Young entstammte einer Familie von Diplomaten. Als sein Vater Sir George Peregrine "Gerry" Young 1960 verstarb, erbte er von diesem den 1813 geschaffenen Titel eines Baronet of Formosa Place. Auch sein Großvater mütterlicherseits, Hughe Knatchbull-Hugessen, war zwischen 1930 und 1947 Botschafter in zahlreichen Ländern wie Estland, Lettland, Litauen, Persien, China, Türkei, Belgien und Luxemburg.

Nach dem Besuch des Eton College studierte er Philosophy, Politics and Economics (PPE) am Christ Church College der University of Oxford und beendete dieses Studium 1963. Während seiner Studienzeit engagierte er sich in zahlreichen Ämtern in der Conservative Association und war unter anderem Mitglied des Ständigen Ausschusses der Oxford Union. Nach Beendigung des Studiums wurde er Mitarbeiter der Handelsbank Hill Samuel, ehe er von 1966 bis 1967 im Nationalen Büro für Wirtschaftsentwicklung tätig war. Im Anschluss absolvierte er ein postgraduales Studium an der University of Surrey und erwarb dort einen Master of Arts (M.A. Philosophy), ehe er danach von 1969 bis 1974 Wirtschaftsberater der Post Office Corporation war.

Daneben begann Young seine politische Laufbahn in der Kommunalpolitik für den Ortsteil Clapham Town als Mitglied des Stadtbezirksrats des London Borough of Lambeth , dem zu der Zeit neben seiner Ehefrau Aurelia Young auch John Major angehörte. Wie Major verlor auch er seinen Sitz im Borough Council bei der Wahl 1971, allerdings wurde er zuvor 1970 als einer von vier Vertretern des London Borough of Ealing zum Mitglied des Greater London Council (GLC) gewählt und gehörte diesem bis 1973 an. 1973 erschien sein Buch Tourism: Blessing or Blight?.

Unterhausabgeordneter und Minister[Bearbeiten]

Bei den Wahlen vom Februar 1974 wurde Young als Kandidat der Conservative Party erstmals zum Abgeordneten des Unterhauses gewählt und vertrat in diesem bis 1997 zunächst den Wahlkreis Ealing Acton. Zwischen 1976 und 1979 war er zugleich Parlamentarischer Geschäftsführer der konservativen Opposition im House of Commons (Opposition Whip).

Nach dem Wahlsieg der Conservative Party bei den Unterhauswahlen 1979 übernahm er in der Regierung von Premierministerin Margaret Thatcher als Junior Health Minister sein erstes Regierungsamt. Anschließend war er von 1981 bis 1986 Parlamentarischer Unterstaatssekretär im Umweltministerium. Zuletzt war er 1990 kurzzeitig Whip der Regierungsfraktion, verbunden mit dem Hofamt eines Kontrolleur des königlichen Haushalts (Comptroller of the Household).

In der Regierung von Thatchers Nachfolger als Premierminister, John Major war er zunächst von 1990 bis 1994 Staatsminister für Haushalt und Planung und danach Finanzsekretär im Schatzamt (Treasury). 1995 wurde er von Premierminister Major als Verkehrsminister (Secretary of State for Transport) erstmals in das Kabinett berufen und gehörte diesem bis zum Ende von Majors Amtszeit nach der Wahlniederlage bei den Unterhauswahlen vom 1. Mai 1997 an.

Bei diesen Wahlen wurde er selbst zum Abgeordneten des Unterhauses für den Wahlkreis North West Hampshire gewählt, den er bis heute vertritt. Zugleich wurde er zum Mitglied des konservativen Schattenkabinetts berufen, in dem er erst „Schattenverteidigungsminister“ und dann von 1998 bis September 2000 Schattenführer des Unterhauses wurde (Shadow Leader of the House).

Nachdem er von diesem Amt zurückgetreten war, kandidierte er als Nachfolger von Betty Boothroyd für das Amt des Unterhaussprechers (Speaker of the House of Commons) und unterlag jedoch dem Kandidaten der Labour Party, Michael Martin.

Danach war er von 2001 bis 2009 Vorsitzender des Ausschusses für Standards und Privilegien, ehe er am 22. Juni 2009 abermals für das Amt des Unterhaussprechers kandidierte. Diesmal unterlag er jedoch im Kampf um die Nachfolge von Michael Martin seinem Parteifreund John Bercow, der offensichtlich kaum Stimmen der eigenen Partei erhielt, sondern hauptsächlich wegen seiner großen Nähe zur Labour Party von dieser gewählt wurde. Danach war Young zwischen 2009 und Mai 2010 erneut Shadow Leader of the House war.

Nach dem Wahlsieg der Conservative Party bei den Unterhauswahlen 2010 wurde er am 12. Mai 2010 von Premierminister David Cameron zum Lordsiegelbewahrer berufen und ist zugleich Führer der konservativen Regierungsfraktion und damit Leader of the House of Commons und in dieser Funktion auch Teilnehmer an den Sitzung des Kabinetts. Er selbst wurde bei diesen Wahlen mit seinem höchsten Ergebnis von 58,3 Prozent der Wählerstimmen wieder zum Unterhausabgeordneten wiedergewählt.[2]

In diesen Funktionen drängte er im September 2010 zu Lösungen wegen der Rückzahlungen zu Unrecht empfangener Finanzleistungen durch Abgeordnete während des sogenannten „Expenses Scandal“,[3][4] wobei er selbst den Höchstsatz von 127.000 Pfund Sterling für seinen Zweitwohnsitz in London erhielt.[5]

Zugleich tritt er für eine feste fünfjährige Legislaturperiode ein.[6]

Seit Oktober 2012 bekleidet er das Amt des "Chief Whip" der Conservative Party im House of Commons.[7]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. London Gazette Nr. 60274 vom 20. September 2012 abgerufen am 24. September 2012
  2. THIS IS HAMPSHIRE: Sir George Young clocks up his biggest ever win (7. Mai 2010)
  3. BBC NEWS: Sir George Young urges action over expenses deals (23. September 2010)
  4. THE SUNDAY TIMES: Saturday interview: Sir George Young ready to ride to the rescue of Parliament (5. Februar 2010)
  5. THE TELEGRAPH: MPs expenses: Sir George Young claimed £127,000 on London flat (22. Mai 2009)
  6. CONSERVATIVE HOME'S PLATFORM: Sir George Young MP: We want fixed term for Parliament not Governments (14. Mai 2010)
  7. http://www.huffingtonpost.co.uk/2012/10/19/george-young-chief-whip_n_1989810.html