Savo Milošević

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Savo Milošević

Milošević im Trikot von Rubin Kasan

Spielerinformationen
Geburtstag 2. September 1973
Geburtsort BijeljinaSFR Jugoslawien
Größe 186 cm
Position Stürmer
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1992–1995
1995–1998
1998–2000
2000–2004
2002
2002–2003
2003–2004
2004–2007
2008
Partizan Belgrad
Aston Villa
Real Saragossa
AC Parma
Real Saragossa (Leihe)
Espanyol Barcelona (Leihe)
Celta Vigo (Leihe)
CA Osasuna
Rubin Kasan
98 (78)
80 (28)
72 (38)
31 0(9)
16 0(6)
34 (12)
37 (14)
82 (21)
16 0(3)
Nationalmannschaft
1994–2003
2003–2006
2006–2008
BR Jugoslawien
Serbien-Montenegro
Serbien
102 (37)
insg.
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Savo Milošević (serbisch-kyrillisch Саво Милошевић; * 2. September 1973 in Bijeljina, SFR Jugoslawien) ist ein ehemaliger serbischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Er spielte von 1992 bis 1995 für FK Partizan Belgrad, dann bis 1998 bei Aston Villa. Anschließend wechselte er zu Real Saragossa, wo er bis 2000 unter Vertrag war. Weitere Spielerstationen waren 2000/01 der AC Parma, für eine Ablösesumme von 25.000.000 € geholt, 2002 wiederum Real Saragossa, 2002/2003 Espanyol Barcelona und 2003/2004 Celta Vigo. Im Sommer 2004 wechselte er zu CA Osasuna. In seinem letzten Profijahr 2008 war er bei Rubin Kasan unter Vertrag, wo er zum Abschluss noch russischer Meister werden konnte und damit seinen ersten Titel nach 1996, als er englischer Liga-Pokal-Gewinner mit Aston Villa wurde, holen konnte.

Für die Serbisch-montenegrinische Fußballnationalmannschaft debütierte Milošević am 23. Dezember 1994 in Porto Alegre gegen Brasilien das man mit 0:2 verlor. Bis heute ist Milošević Rekordspieler (101) und zugleich Rekordtorschütze (35) der jugoslawischen bzw. serbisch-montenegrinischen Fußballnationalmannschaft. Aufgrund der Loslösung Montenegros von Serbien spielte er am Ende seiner Karriere für die "rein"-serbische Fußballnationalmannschaft. Sein letztes Spiel für diese fand am 19. November 2008 gegen Bulgarien statt. In diesem "Abschiedsspiel" zeigt er trotz zweier verschossener Strafstöße eine ausgezeichnete Leistung und krönte diese, sowie seine gesamte Karriere in der Nationalmannschaft, mit zwei Toren (Endergebnis: 6:1).

Bei der Europameisterschaft 2000 in Belgien und den Niederlanden wurde Milošević mit fünf Toren (zusammen mit Patrick Kluivert) Torschützenkönig. Bei der WM 2006 führte er Serbien und Montenegro als Kapitän an.

Erfolge[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]