1. FC Saarbrücken (Frauenfußball)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
1. FC Saarbrücken (Frauenfußball)
Vereinswappen des 1. FC Saarbrücken
Basisdaten
Name 1. Fußball Club Saarbrücken e. V.
Sitz Saarbrücken, Saarland
Gründung 18. April 1903
Farben blau-schwarz
Präsident Hartmut Ostermann
Website www.fc-saarbruecken.de
Erste Mannschaft
Trainer Taifour Diane
Stadion Stadion Kieselhumes
Plätze 12.000
Liga 2. Bundesliga Süd
2016/17 6. Platz
Heim
Auswärts

Der 1. FC Saarbrücken ist ein deutscher Fußballverein aus der saarländischen Landeshauptstadt Saarbrücken. Die Abteilung Frauenfußball besteht seit 1997 durch den Beitritt des VfR 09 Saarbrücken. Die erste Mannschaft spielte insgesamt 16 Jahre in der Bundesliga und tritt seit dem Abstieg im Jahre 2011 in der 2. Bundesliga Süd an. Im Jahre 2008 stand die Mannschaft im Finale des DFB-Pokals.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1997 trat die Frauenfußballabteilung des VfR 09 Saarbrücken geschlossen zum 1. FC Saarbrücken über. Nach mehreren Jahren im Mittelfeld der Tabelle hätte die Mannschaft 2001 als Tabellenletzter eigentlich absteigen müssen. Da den Sportfreunden Siegen die Lizenz entzogen wurde und der FFC Flaesheim-Hillen seine Mannschaft zurückzog, konnten die Saarbrückerinnen in der Bundesliga verbleiben. Ein Jahr später wurde die Mannschaft wieder Letzter und musste in die Regionalliga zurück. In den folgenden Jahren wurde das Team zu einer Fahrstuhlmannschaft. Nach dem direkten Wiederaufstieg holte die Mannschaft in der folgenden Saison lediglich einen Punkt und stieg in die neue 2. Bundesliga ab. 2006 verspielte die Mannschaft am letzten Spieltag durch eine 0:2-Niederlage beim TSV Crailsheim die ersehnte Rückkehr ins Oberhaus. Diese gelang dann allerdings ein Jahr später bereits am vorletzten Spieltag. Im Pokal erreichte die Mannschaft zum zweiten Mal nach 2000 das Halbfinale. Hier war gegen den 1. FFC Frankfurt Endstation.

Am 19. April 2008 stand der 1. FC Saarbrücken in Berlin gegen den 1. FFC Frankfurt im Endspiel um den DFB-Pokal und unterlag den Frankfurterinnen mit 1:5. Im letzten Spiel der Saison 2007/2008 kam die Mannschaft gegen den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf Hamburger SV nicht über ein 1:1 hinaus und stieg somit auf Grund des schlechteren Torverhältnisses wieder in die 2. Bundesliga ab. Ein Jahr später konnte die Mannschaft den direkten Wiederaufstieg feiern. Obwohl die Mannschaft sieben Leistungsträgerinnen verlor und als Abstiegskandidat galt, konnten die Saarbrückerinnen schon am vorletzten Spieltag den überraschenden Klassenerhalt feiern.

Im Frühjahr 2011 stieg der FCS in die 2. Bundesliga ab.[1] Spielort ist das Stadion Kieselhumes.[2] Trainiert wird die Mannschaft von Ex-Profi Taifour Diane.[3]

Kader[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teile dieses Artikels scheinen seit 2011 nicht mehr aktuell zu sein.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Tor
  • 01 - DeutscherDeutscher Christina Ehl
  • 16 - DeutscherDeutscher Julia Koch
  • 27 - FranzoseFranzose Ramone Munich
Abwehr Mittelfeld
  • 06 - DeutscherDeutscher Barbara Holz
  • 08 - DeutscherDeutscher Sarah Karnbach
  • 09 - DeutscherDeutscher Sarah Schatton
  • 10 - DeutscherDeutscher Cindy Hugel
  • 11 - DeutscherDeutscher Maike Trach
  • 13 - DeutscherDeutscher Julia Leykauf
  • 14 - DeutscherDeutscher Elisabeth Scherzberg
  • 17 - DeutscherDeutscher Valerie Gross
  • 30 - DeutscherDeutscher Marie Steimer
Angriff
Quelle:[3]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(einschl. VfR Saarbrücken bis 1996/97)

Saison Liga Platz S U N Tore Punkte DFB-Pokal
1990/91 Bundesliga Süd 3. 9 7 2 44:19 25:11 Viertelfinale
1991/92 Bundesliga Süd 3. 13 1 6 40:23 27:13 Achtelfinale
1992/93 Bundesliga Süd 3. 8 4 6 21:19 20:16 Viertelfinale
1993/94 Bundesliga Süd 4. 10 4 4 52:28 24:12 Halbfinale
1994/95 Bundesliga Süd 7. 5 5 8 29:53 15:21 Viertelfinale
1995/96 Bundesliga Süd 7. 4 6 8 23:41 18 Viertelfinale
1996/97 Bundesliga Süd 4. 8 4 6 27:29 28 Achtelfinale
1997/98 Bundesliga 8. 9 2 11 32:41 29 Viertelfinale
1998/99 Bundesliga 7. 6 6 10 21:31 24 Viertelfinale
1999/00 Bundesliga 10. 5 3 14 25:40 18 Halbfinale
2000/01 Bundesliga 12. 2 3 17 18:66 9 Achtelfinale
2001/02 Bundesliga 12. 2 2 18 16:71 8 1. Runde
2002/03 Regionalliga Südwest 1. 19 1 0 78:6 58 1. Runde
2003/04 Bundesliga 12. 0 1 21 7:115 1 Achtelfinale
2004/05 2. Bundesliga Süd 2. 12 3 5 52:22 39 Achtelfinale
2005/06 2. Bundesliga Süd 2. 18 2 2 78:15 56 Viertelfinale
2006/07 2. Bundesliga Süd 1. 17 4 1 79:19 55 Halbfinale
2007/08 Bundesliga 11. 4 6 12 26:51 18 Finale
2008/09 2. Bundesliga Süd 1. 18 3 1 81:10 57 2. Runde
2009/10 Bundesliga 9. 5 4 13 30:54 19 2. Runde
2010/11 Bundesliga 11. 4 2 16 20:72 14 Achtelfinale
2011/12 2. Bundesliga Süd 8. 8 5 9 37:34 29 2. Runde
2012/13 2. Bundesliga Süd 7. 9 3 10 40:36 30 2. Runde
2013/14 2. Bundesliga Süd 3. 14 2 6 57:24 44 Achtelfinale
2014/15 2. Bundesliga Süd 4. 11 6 5 65:22 39 2. Runde
2015/16 2. Bundesliga Süd 4. 12 7 3 40:29 43 2. Runde
2016/17 2. Bundesliga Süd 6. 9 2 11 36:35 29 2. Runde
Anmerkung: Grün unterlegte Spielzeiten kennzeichnen einen Aufstieg, rot unterlegte Spielzeiten einen Abstieg.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gesellschaft für DFB-Online mbH (Hrsg.): Archiv: Saison 2010/2011 - Frauen-Bundesliga. 13. März 2011; abgerufen am 7. April 2012.
  2. 1. FC Saarbrücken e. V. (Hrsg.): FCS-Frauen: Offizieller Spielplan veröffentlicht. 26. Juli 2011; abgerufen am 7. April 2012.
  3. a b 1. FC Saarbrücken e. V. (Hrsg.): Frauen. ; abgerufen am 7. April 2012.