ATP Challenger Sarasota

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tennis Sarasota Open
ATP Challenger Tour
Austragungsort Sarasota
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Erste Austragung 2009
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 100.000 US$
Website Offizielle Website
Stand: 18. März 2016

Das ATP Challenger Sarasota (offizieller Name: „Sarasota Open“) ist ein seit 2009 jährlich stattfindendes Tennisturnier in Sarasota, Florida. Es ist Teil der ATP Challenger Tour und wird im Freien auf Sand ausgetragen. Facundo Argüello konnte 2015 und 2016 das Turnier im Doppel erstmals zweimal gewinnen.

Siegerliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2016 DeutschlandDeutschland Mischa Zverev OsterreichÖsterreich Gerald Melzer 6:4, 7:62
2015 ArgentinienArgentinien Federico Delbonis ArgentinienArgentinien Facundo Bagnis 6:4, 6:2
2014 AustralienAustralien Nick Kyrgios SerbienSerbien Filip Krajinović 7:610, 6:4
2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alex Kuznetsov Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Wayne Odesnik 6:0, 6:2
2012 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sam Querrey ItalienItalien Paolo Lorenzi 6:1, 6:73, 6:3
2011 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten James Blake Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alex Bogomolov junior 6:2, 6:2
2010 JapanJapan Kei Nishikori ArgentinienArgentinien Brian Dabul 2:6, 6:3, 6:4
2009 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich James Ward AustralienAustralien Carsten Ball 7:64, 4:6, 6:3

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2016 ArgentinienArgentinien Facundo Argüello (2)
ArgentinienArgentinien Nicolás Kicker
El SalvadorEl Salvador Marcelo Arévalo
PeruPeru Sergio Galdós
4:6, 6:4, [10:6]
2015 ArgentinienArgentinien Facundo Argüello (1)
ArgentinienArgentinien Facundo Bagnis
Korea SudSüdkorea Chung Hyeon
IndienIndien Divij Sharan
3:6, 6:2, [13:11]
2014 KroatienKroatien Marin Draganja
FinnlandFinnland Henri Kontinen
SpanienSpanien Rubén Ramírez Hidalgo
KroatienKroatien Franko Škugor
7:5, 5:7, [10:6]
2013 SerbienSerbien Ilija Bozoljac
IndienIndien Somdev Devvarman
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Steve Johnson
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bradley Klahn
6:75, 7:63, [11:9]
2012 SchwedenSchweden Johan Brunström
SudafrikaSüdafrika Izak van der Merwe
DeutschlandDeutschland Martin Emmrich
SchwedenSchweden Andreas Siljeström
6:4, 6:1
2011 AustralienAustralien Ashley Fisher
AustralienAustralien Stephen Huss
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alex Bogomolov junior
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alex Kuznetsov
6:3, 6:4
2010 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brian Battistone
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ryler DeHeart
DeutschlandDeutschland Gero Kretschmer
DeutschlandDeutschland Alexander Satschko
5:7, 7:64, [10:8]
2009 Dominikanische RepublikDominikanische Republik Víctor Estrella
MexikoMexiko Santiago González
IndienIndien Harsh Mankad
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kaes Van’t Hof
6:2, 6:4

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]