Bundestagswahlkreis Braunschweig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wahlkreis 50: Braunschweig
Bundestagswahlkreis 50-2013.svg
Staat Deutschland
Bundesland Niedersachsen
Wahlkreisnummer 50
Wahlberechtigte 193.799
Wahlbeteiligung 74,2 %
Wahldatum 22. September 2013
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten

Carola Reimann
Partei SPD
Stimmanteil 43,6 %

Der Bundestagswahlkreis Braunschweig (Wahlkreis 50) ist ein Wahlkreis für die Wahlen zum Deutschen Bundestag in Niedersachsen und umfasst die kreisfreie Stadt Braunschweig.[1]

Bundestagswahl 2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Wahl am 22. September wurden 14 Landeslisten zugelassen[2].

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Carsten Müller CDU 35,0 34,0
Carola Reimann SPD 43,6 33,6
Florian Bernschneider FDP 2,3 4,4
Gesche Hand GRÜNE 7,1 12,4
André Patrick Fricke DIE LINKE. 5,0 6,7
Jens-Wolfhard Schicke-Uffmann PIRATEN 2,8 2,9
Eckhard Aden NPD 0,7 0,7
Tierschutzpartei 0,9
Paul Deutsch MLPD 0,1 0,1
Klaus Harig AfD 2,7 3,6
pro Deutschland 0,1
REP 0,1
Stefan Roßmann FREIE WÄHLER 0,6 0,5
PBC 0,1

Ergebnis der Bundestagswahl 2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Direktkandidat Partei Erststimmen Zweitstimmen
Carola Reimann SPD 38,7 % 27,7 %
Carsten Müller CDU 34,5 % 29,0 %
Florian Bernschneider FDP 5,4 % 11,5 %
Helmut Blöcker GRÜNE 8,7 % 14,3 %
Thomas Röver Die Linke 7,8 % 9,9 %
Jens-Wolfhard Schicke PIRATEN 3,1 % 3,5 %
Andreas Wolf NPD 0,9 % 1,0 %
Sonstige Sonstige 0,9 % 2,0 %

Ergebnis der Bundestagswahl 2005[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Direktkandidat Partei Erststimmen Zweitstimmen
Carola Reimann SPD 51,5 % 44,5 %
Carsten Müller CDU 35,3 % 28,9 %
Reinhard Zabel GRÜNE 4,6 % 9,9 %
Ulrich Klages FDP 3,0 % 8,5 %
Thomas Röver Die Linke. 4,4 % 5,6 %
Sonstige Sonstige 1,3 % 2,6 %

Wahlkreissieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Name Partei Erststimmen
2017 Carola Reimann SPD 38,0 %
2013 Carola Reimann 43,6 %
2009 Carola Reimann 38,7 %
2005 Carola Reimann 51,5 %
2002 Carola Reimann 54,1 %
1998 Leyla Onur 55,8 %
1994 Leyla Onur 44,6 %
1990 Joachim Clemens CDU 44,3 %
1987 Joachim Clemens 43,8 %
1983 Joachim Clemens 46,7 %
1980 Klaus-Dieter Kühbacher SPD 51,5 %
1976 Klaus-Dieter Kühbacher 51,0 %
1972 Hermann Oetting 58,6 %
1969 Walter Schmidt 54,1 %
1965 Walter Schmidt 47,0 %
1961 Walter Schmidt 45,2 %
1957 Hermann Koch CDU 42,0 %
1953 Otto Arnholz SPD 37,1 %
1949 Otto Arnholz 39,9 %

Wahlkreisgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Wahlkreisname Gebiet
1949 28 Stadt Braunschweig Kreisfreie Stadt Braunschweig
1953–1961 50 Stadt Braunschweig
1965–1998 45 Braunschweig
2002–2005 50 Braunschweig
2009 51 Braunschweig
2013 50 Braunschweig

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wahlkreiseinteilung Braunschweig. Bundeswahlleiter, 2008, abgerufen am 22. Januar 2009.
  2. 14 Landeslisten vom Landeswahlausschuss zugelassen. Landeswahlleiterin, 26. Juli 2013, abgerufen am 26. Juli 2013.