Bundestagswahlkreis Gifhorn – Peine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wahlkreis 45: Gifhorn – Peine
Bundestagswahlkreis UnteremsBundestagswahlkreis UnteremsBundestagswahlkreis Aurich – EmdenBundestagswahlkreis Aurich – EmdenBundestagswahlkreis Aurich – EmdenBundestagswahlkreis Aurich – EmdenBundestagswahlkreis Aurich – EmdenBundestagswahlkreis Friesland – Wilhelmshaven – WittmundBundestagswahlkreis Friesland – Wilhelmshaven – WittmundBundestagswahlkreis Friesland – Wilhelmshaven – WittmundBundestagswahlkreis Friesland – Wilhelmshaven – WittmundBundestagswahlkreis Oldenburg – AmmerlandBundestagswahlkreis Delmenhorst – Wesermarsch – Oldenburg-LandBundestagswahlkreis Cloppenburg – VechtaBundestagswahlkreis Stadt OsnabrückBundestagswahlkreis Osnabrück-LandBundestagswahlkreis MittelemsBundestagswahlkreis Cuxhaven – Stade IIBundestagswahlkreis Stade I – Rotenburg IIBundestagswahlkreis Osterholz – VerdenBundestagswahlkreis Diepholz – Nienburg IBundestagswahlkreis Hameln-PurmuntBundestagswahlkreis Hameln-Pyrmont – HolzmindenBundestagswahlkreis Hameln-Pyrmont – HolzmindenBundestagswahlkreis GöttingenBundestagswahlkreis Hameln-Pyrmont – HolzmindenBundestagswahlkreis Goslar – Northeim – OsterodeBundestagswahlkreis BraunschweigBundestagswahlkreis Helmstedt – WolfsburgBundestagswahlkreis Stadt Hannover IBundestagswahlkreis Stadt Hannover IIBundestagswahlkreis Salzgitter – WolfenbüttelBundestagswahlkreis Lüchow-Dannenberg – LüneburgBundestagswahlkreis Gifhorn – PeineBundestagswahlkreis Celle – UelzenBundestagswahlkreis HildesheimBundestagswahlkreis HarburgBundestagswahlkreis Rotenburg I – HeidekreisBundestagswahlkreis Hannover-Land IIBundestagswahlkreis Hannover-Land IBundestagswahlkreis Nienburg II – SchaumburgKarte des Bundestagswahlkreis Gifhorn – Peine (Stand 2017)
Über dieses Bild
Staat Deutschland
Bundesland Niedersachsen
Wahlkreisnummer 45
Wahlberechtigte 217.905
Wahlbeteiligung 77,5 %
Wahldatum 24. September 2017
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten
Partei SPD
Stimmanteil 37,8 %

Der Bundestagswahlkreis Gifhorn – Peine (Wahlkreis 45) ist ein Wahlkreis in Niedersachsen. Er umfasst den Landkreis Peine sowie den Landkreis Gifhorn ohne die beiden Samtgemeinden Boldecker Land und Brome, die dem benachbarten Wahlkreis Helmstedt – Wolfsburg zugeordnet sind.[1] Die Abgrenzung des Wahlkreises ist in der Vergangenheit mehrfach geändert worden.

Ergebnis der Bundestagswahl 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle: Bundeswahlleiter.de[2]

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Ingrid Pahlmann CDU 36,1 % 33,8 %
Hubertus Heil SPD 37,8 % 30,1 %
Stefanie Maria Weigand GRÜNE 5,6 % 7,2 %
Klaus Brinkmann DIE LINKE. 5,3 % 6,1 %
Holger Flöge FDP 4,8 % 8,4 %
Rupert Ostrowski AfD 9,9 % 10,9 %
PIRATEN 0,4 %
NPD 0,3 %
Tierschutzpartei 0,9 %
FREIE WÄHLER 0,3 %
Peter Volker Kunick MLPD 0,2 % 0,1 %
BGE 0,1 %
DiB 0,1 %
DKP 0,0 %
DM 0,2 %
ÖDP 0,1 %
Die Partei 0,9 %
V-Partei³ 0,2 %
Klaus-Dieter Schlottmann Bündnis C 0,4 %
Wahlkreis Gifhorn-Peine - Bundestagswahl 2017 (Zweitstimmen)
 %
40
30
20
10
0
33,8
30,1
10,9
8,4
7,2
6,1
3,5
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2013
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
−6,4
−6,0
+7,3
+4,9
−0,2
+1,4
−1,0

Ergebnis der Bundestagswahl 2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Wahl am 22. September wurden 14 Landeslisten zugelassen.[3] Daneben hat der Kreiswahlausschuss neun Direktkandidaten zugelassen.[4]

Quelle: Bundeswahlleiter.de[5]

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Ingrid Pahlmann CDU 42,1 % 40,2 %
Hubertus Heil SPD 43,3 % 36,1 %
Ernst Schreiber FDP 1,4 % 3,5 %
Monika Berkhan GRÜNE 4,8 % 7,4 %
Jürgen Eggers DIE LINKE. 4,3 % 4,7 %
Matthias Stoll PIRATEN 1,9 % 1,8 %
David Grahn NPD 1,2 % 0,9 %
Tierschutzpartei 0,8 %
MLPD 0,0 %
AfD 3,6 %
pro Deutschland 0,1 %
REP 0,1 %
Mathias Djelassi FREIE WÄHLER 0,6 % 0,4 %
Klaus-Dieter Schlottmann PBC 0,5 % 0,4 %

Ergebnis der Bundestagswahl 2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle: Bundeswahlleiter.de[6]

Direktkandidat Partei Erststimmen Zweitstimmen
Hubertus Heil SPD 40,5 % 32,9 %
Ewa Klamt CDU 37,0 % 33,3 %
Holger Flöge FDP 6,3 % 11,2 %
Rolf Bräuer GRÜNE 6,0 % 8,9 %
Jürgen Eggers DIE LINKE. 7,3 % 8,4 %
PIRATEN 2,1 %
Uwe Kallweit NPD 1,3 % 1,2 %
Detlef Haar RRP 0,8 % 0,9 %
Tierschutzpartei 0,8 %
Ute V. Neumann K:Neumann 0,5 %
Sonstige Sonstige 0,2 % 0,2 %

Ergebnis der Bundestagswahl 2005[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Direktkandidat Partei Erststimmen Zweitstimmen
Hubertus Heil SPD 51,1 % 46,4 %
Eva Möllring CDU 36,8 % 32,4 %
Reinhard Wolf GRÜNE 3,3 % 6,1 %
Holger Flöge FDP 3,1 % 8,1 %
Mathias Schwang Die Linke. 3,5 % 4,2 %
Sonstige 0,1 % 2,8 %

Wahlkreissieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Name Partei Erststimmen
2017 Hubertus Heil SPD 37,8 %
2013 Hubertus Heil SPD 43,3 %
2009 Hubertus Heil SPD 40,5 %
2005 Hubertus Heil SPD 51,1 %
2002 Hubertus Heil SPD 54,2 %
1998 Hubertus Heil SPD 53,4 %
1994 Engelbert Nelle CDU 45,7 %
1990 Engelbert Nelle CDU 48,3 %
1987 Engelbert Nelle CDU 45,8 %
1983 Engelbert Nelle CDU 50,7 %
1980 Adolf Stockleben SPD 48,7 %
1976 Philipp von Bismarck CDU 48,3 %
1972 Hermann Barche SPD 50,4 %
1969 Philipp von Bismarck CDU 48,6 %
1965 Arthur Enk CDU 48,1 %
1961 Uwe-Jens Nissen SPD 43,0 %
1957 Arthur Enk CDU 38,1 %
1953 Joachim Schöne SPD 30,0 %
1949 Joachim Schöne SPD 34,3 %

Wahlkreisgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Wahlkreisname Gebiet
1949 32 Peine – Gifhorn Südteil des Landkreises Gifhorn mit Gifhorn, Isenbüttel, Meine und Meinersen, Landkreis Peine, Wolfsburg
1953–1961 54 Peine – Gifhorn
1965–1972 40 Gifhorn Landkreis Gifhorn, Landkreis Peine, vom Landkreis Burgdorf das Gebiet um Uetze
1976 40 Gifhorn Landkreis Gifhorn, Landkreis Peine, vom Landkreis Hannover die Gemeinde Uetze
1980–1998 40 Gifhorn – Peine Landkreis Gifhorn, Landkreis Peine
2002–2005 45 Gifhorn – Peine Landkreis Gifhorn ohne die Samtgemeinden Boldecker Land und Brome, Landkreis Peine
2009 46 Gifhorn – Peine
2013 45 Gifhorn – Peine

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wahlkreiseinteilung Gifhorn – Peine. (Nicht mehr online verfügbar.) Bundeswahlleiter, 2008, archiviert vom Original am 9. September 2009; abgerufen am 22. Januar 2009.
  2. Ergebnisse des Wahlkreises 45 bei der Bundestagswahl 2017. Bundeswahlleiter, abgerufen am 11. Mai 2018.
  3. 14 Landeslisten vom Landeswahlausschuss zugelassen. Landeswahlleiterin, 26. Juli 2013, abgerufen am 26. Juli 2013.
  4. 14 Ein Kandidat gestrichen für Bundeswahl. Peiner Nachrichten, 26. Juli 2013, abgerufen am 31. Juli 2013.
  5. bundeswahlleiter.de (Memento vom 25. September 2013 im Internet Archive)
  6. Bundeswahlleiter.de Ergebnisse Wahlkreis 046 (Memento vom 26. Juli 2010 im Internet Archive) Bundeswahlleiter.de Direktbewerber Wahlkreis 046 (Memento vom 9. September 2009 im Internet Archive)