Bundestagswahlkreis Hannover-Land II

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wahlkreis 47: Hannover-Land II
Bundestagswahlkreis 47-2013.svg
Staat Deutschland
Bundesland Niedersachsen
Wahlkreisnummer 47
Wahlberechtigte 240.972
Wahlbeteiligung 75,9 %
Wahldatum 22. September 2013
Wahlkreisabgeordneter
Name
Foto des Abgeordneten

Matthias Miersch
Partei SPD
Stimmanteil 43,4 %

Der Bundestagswahlkreis Hannover-Land II (Wahlkreis 47) ist ein Wahlkreis in Niedersachsen und umfasst von der Region Hannover die Städte Barsinghausen, Gehrden, Hemmingen, Laatzen, Lehrte, Pattensen, Ronnenberg, Seelze, Sehnde, Springe, Uetze und Wennigsen.[1] Die Vorgängerwahlkreise mit ähnlichem Territorium waren vor 1980 die Wahlkreise Hannover-Land bzw. Hannover III.

Bundestagswahl 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Wahl am 24. September 2017 wurden 18 Landeslisten zugelassen.

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Maria Flachsbarth CDU 35,2 31,5
Matthias Miersch SPD 37 29,5
Roland Christoph Panter GRÜNE 5,7 8,7
Jessica Kaußen DIE LINKE 5,4 6,6
Sabine Ehrke AfD 9,4 10,4
Harald Klotz FDP 5,4 9,6
Gerhard Posywio PIRATEN 0,9 0,5
- NPD - 0,3
Beate Julitta Lange FREIE WÄHLER 0,9 0,4
Die PARTEI - 0,9
- Tierschutzpartei - 0,8
- ödp - 0,1
- DKP - 0,0
MLPD - 0,0
- BGE - 0,1
- DiB - 0,2
- DM - 0,2
- V-Partei³ - 0,1

Bundestagswahl 2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Wahl am 22. September wurden 14 Landeslisten zugelassen[2].

Direktkandidat Partei Erststimmen in % Zweitstimmen in %
Maria Flachsbarth CDU 41,9 38,4
Matthias Miersch SPD 43,4 36,0
Abdulselam Dogan GRÜNE 5,2 8,9
Agnes Hasenjäger DIE LINKE. 4,1 4,8
Dirk Weissleder FDP 1,4 4,0
- AfD - 3,8
Thomas Gundelbacher PIRATEN 1,7 1,5
Sebastian Wolf NPD 1,2 0,8
- Tierschutzpartei - 0,8
Arno Ulrichs FREIE WÄHLER 1,1 0,6
- pro Deutschland - 0,2
- REP - 0,1
- PBC - 0,1
- MLPD - 0,0
Bundestagswahl 2013 – WK Hannover-Land II
(Zweitstimmen in %)
 %
40
30
20
10
0
38,4
36,0
4,0
8,9
4,8
1,5
3,8
2,6
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2009
 %p
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-10
+6,9
+3,2
-8,1
-1,5
-2,9
-0,4
+3,8
-0,8

Bundestagswahl 2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Direktkandidat Partei Erststimmen Zweitstimmen
Matthias Miersch SPD 40,4 % 32,8 %
Maria Flachsbarth CDU 36,2 % 31,5 %
Dorota Szymanska GRÜNE 6,9 % 10,4 %
Dirk Weissleder FDP 7,2 % 12,1 %
Gerhard-Walter Schulz Die Linke. 6,6 % 7,7 %
Karin Hollack NPD 1,6 % 1,4 %
Walter Heinrich Christian Mehring RRP 0,8 % 1,0 %
Jorg Böttcher unabhängig 0,3 % -
- PIRATEN - 1,9 %
Sonstige Sonstige - 1,0 %

[3]

Wahlkreissieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Name Partei Erststimmen
2017 Matthias Miersch SPD 37,0 %
2013 Matthias Miersch SPD 43,4 %
2009 Matthias Miersch SPD 40,4 %
2005 Matthias Miersch SPD 51,5 %
2002 Horst Schild SPD 54,2 %
1998 Horst Schild SPD 55,2 %
1994 Herbert Lattmann CDU 44,8 %
1990 Herbert Lattmann CDU 44,9 %
1987 Günter Kiehm SPD 45,1 %
1983 Herbert Lattmann CDU 46,6 %
1980 Günter Kiehm SPD 50,8 %
1976 Werner Marquardt SPD 49,2 %
1972 Werner Marquardt SPD 55,7 %
1969 Werner Marquardt SPD 51,9 %
1965 Werner Marquardt SPD 48,0 %
1961 Werner Marquardt SPD 49,0 %
1957 Hans Jahn SPD 44,1 %
1953 Hans Jahn SPD 43,6 %
1949 Hans Jahn SPD 45,9 %

Wahlkreisgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wahl Wahlkreisname Gebiet
1949 20 Hannover-Land alter Landkreis Hannover, vom Landkreis Burgdorf der südliche Teil mit Lehrte und Sehnde
1953–1961 42 Hannover-Land
1965–1976 38 Hannover III alter Landkreis Hannover, von Hannover die südöstlichen Stadtteile Döhren, Wülfel, Kirchrode, Bemerode und Wülferode
1980–1998 42 Hannover-Land II Barsinghausen, Gehrden, Hemmingen, Laatzen, Pattensen, Ronnenberg, Seelze, Sehnde, Springe, Wennigsen und Wunstorf
2002–2005 47 Hannover-Land II Barsinghausen, Gehrden, Hemmingen, Laatzen, Pattensen, Ronnenberg, Seelze, Sehnde, Springe, Wennigsen, Uetze und Lehrte
2009 48 Hannover-Land II
2013 47 Hannover-Land II

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wahlkreiseinteilung Hannover-Land II. (Nicht mehr online verfügbar.) Bundeswahlleiter, 2008, archiviert vom Original am 9. September 2009; abgerufen am 22. Januar 2009. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bundeswahlleiter.de
  2. 14 Landeslisten vom Landeswahlausschuss zugelassen. Landeswahlleiterin, 26. Juli 2013, abgerufen am 26. Juli 2013.
  3. Amtliches Endergebnis der Bundestagswahl am 27. September 2009 im Wahlkreis Hannover-Land II (Memento des Originals vom 28. Juli 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bundeswahlleiter.de