Bundesvision Song Contest 2011

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bundesvision Song Contest 2011
Köln deutz kölnarena.jpg
Datum 29. September 2011
Land Nordrhein-WestfalenNordrhein-Westfalen Nordrhein-Westfalen
Austragungsort Lanxess Arena in Köln
Moderation Stefan Raab, Johanna Klum, Lena und Elton
Pausenfüller UnheiligUnter deiner Flagge
Gewinner BerlinBerlin Tim BendzkoWenn Worte meine Sprache wären
Abstimmungsregel Per Zuschauerabstimmung verteilt jedes Bundesland 1-8, 10 und 12 Punkte an die favorisierten Beiträge. Dabei kann das Bundesland auch für sich selbst abstimmen.
BerlinBerlin BSC 2010BerlinBerlin BSC 2012

Der 7. Bundesvision Song Contest fand am 29. September 2011 in der Lanxess Arena in Köln statt. Nach dem Sieg der Band Unheilig im Vorjahr durfte dieses Jahr zum zweiten Mal Nordrhein-Westfalen den Wettbewerb ausrichten. Mit der Veranstaltung der Show in Oberhausen hatte Nordrhein-Westfalen bereits den ersten Wettbewerb im Jahr 2005 ausgetragen.

Lena Meyer-Landrut, Vertreterin Deutschlands beim Eurovision Song Contest 2010 und Eurovision Song Contest 2011, führte Interviews im Greenroom durch, während der ansonsten als Greenroom-Reporter eingesetzte Elton im Publikum saß und dieses unterhielt.

Tim Bendzko vertrat die Bundeshauptstadt und gewann mit der bisher geringsten Punktzahl (141) eines Siegers. Für Berlin war es bereits der insgesamt dritte Sieg. Bremen kam mit Flo Mega auf Platz zwei.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Juli, den Siegern des ersten Bundesvision Song Contest im Jahr 2005, trat zum ersten Mal eine ehemalige Gewinnerband in derselben Besetzung erneut an (zuvor hatte bereits Peter Fox 2006 mit seiner Band Seeed und 2009 als Solokünstler gewonnen).

Weitere Rückkehrer waren die Band Jennifer Rostock (2008) sowie Silly-Sängerin Anna Loos (2010).

Platz Startnr. Repräsentiertes Land Interpret Herkunft
der Teilnehmer
Lied
Komponisten
Punkte
1. 15 BerlinBerlin Berlin Tim Bendzko Berlin Wenn Worte meine Sprache wären
Tim Bendzko
141
2. 14 BremenBremen Bremen Flo Mega Bremen Zurück
Florian Bosum, Henk Heuer, Jan-Philipp Kelber, Daniel Kittlitz
111
3. 10 NiedersachsenNiedersachsen Niedersachsen Bosse & Anna Loos Niedersachsen und Brandenburg Frankfurt/Oder
Axel Bosse
102
4. 05 Baden-WürttembergBaden-Württemberg Baden-Württemberg Glasperlenspiel Baden-Württemberg Echt
Zippy Davids, Daniel Grunenberg, Anders Kjer, Carolin Niemczyk
091
5. 08 SachsenSachsen Sachsen Kraftklub Sachsen Ich will nicht nach Berlin
Till Brummer, Felix Brummer, Steffen Israel, Max Marschk, Karl Schumann
089
6. 13 Rheinland-PfalzRheinland-Pfalz Rheinland-Pfalz Jupiter Jones Rheinland-Pfalz ImmerfürImmer
Sascha Eigner, Nicholas Müller
086
7. 16 Nordrhein-WestfalenNordrhein-Westfalen Nordrhein-Westfalen Frida Gold Nordrhein-Westfalen Unsere Liebe ist aus Gold
Alina Süggeler, Andreas Weizel
076
8. 12 HamburgHamburg Hamburg Thees Uhlmann Niedersachsen Zum Laichen und Sterben ziehen die Lachse den Fluss hinauf
Tobias Kuhn, Thees Uhlmann
066
8. 01 Mecklenburg-VorpommernMecklenburg-Vorpommern Mecklenburg-Vorpommern Jennifer Rostock Mecklenburg-Vorpommern Ich kann nicht mehr
Johannes Walter, Jennifer Weist
066
10. 07 BayernBayern Bayern Andreas Bourani Bayern Eisberg
Andreas Bourani, Julius Hartog, Tom Olbrich
026
11. 06 SaarlandSaarland Saarland Pierre Ferdinand et les Charmeurs Saarland Ganz Paris ist eine Disco
Pierre Ferdinand
017
12. 09 ThüringenThüringen Thüringen Alin Coen Band Thüringen Ich war hier
Alin Coen, Jan Frisch, Philipp Martin, Fabian Stevens
013
13. 04 BrandenburgBrandenburg Brandenburg Doreen Brandenburg Wie konntest du nur?
Marcel Brell, Okan Frei
012
13. 11 HessenHessen Hessen Juli Hessen Du lügst so schön
Eva Briegel, Naima Husseini, Jonas Pfetzing, Simon Triebel
012
13. 02 Sachsen-AnhaltSachsen-Anhalt Sachsen-Anhalt Flimmerfrühstück Sachsen-Anhalt Tu’s nicht ohne Liebe
Lothar Robert Hansen
012
16. 03 Schleswig-HolsteinSchleswig-Holstein Schleswig-Holstein Muttersöhnchen Schleswig-Holstein Essen geh’n
Markus Kuczewski, Harald Schwickerath
008

Farblegende:  - Herkunftsland des Künstlers entspricht nicht (oder nur zum Teil) dem Land, welches er repräsentiert.

Punktetabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Land Punkte[1][2]
Gesamt MV ST SH BB BW SL BY SN TH NI HE HH RP HB BE NW
Coat of arms of Mecklenburg-Western Pomerania (great).svg Mecklenburg-Vorpommern 66 12 6 2 4 3 6 3 6 4 3 2 4 3 5 3
Wappen Sachsen-Anhalt.svg Sachsen-Anhalt 12 12
DEU Schleswig-Holstein COA.svg Schleswig-Holstein 8 3 5
Brandenburg Wappen.svg Brandenburg 12 10 2
Coat of arms of Baden-Württemberg (lesser).svg Baden-Württemberg 91 4 4 6 7 12 4 7 5 3 6 6 10 7 3 7
Wappen des Saarlands.svg Saarland 17 10 7
Bayern Wappen.svg Bayern 26 1 4 12 2 1 3 1 1 1
Coat of arms of Saxony.svg Sachsen 89 3 3 4 6 6 2 6 12 10 4 5 4 5 4 10 5
Coat of arms of Thuringia.svg Thüringen 13 1 12
Coat of arms of Lower Saxony.svg Niedersachsen 102 10 10 7 8 5 5 2 8 5 12 3 8 1 6 8 4
Coat of arms of Hesse.svg Hessen 12 12
Coat of arms of Hamburg.svg Hamburg 66 2 1 12 1 1 1 5 2 1 7 2 12 2 5 6 6
Coat of arms of Rhineland-Palatinate.svg Rheinland-Pfalz 86 8 7 1 5 2 12 1 10 8 1 4 3 12 10 2
Bremen Wappen(Mittel).svg Bremen 111 5 2 8 2 8 7 8 3 6 10 8 10 7 12 7 8
Coat of arms of Berlin.svg Berlin 141 7 8 10 12 10 8 10 7 7 8 10 6 8 8 12 10
Coat of arms of North Rhine-Westfalia.svg Nordrhein-Westfalen 76 6 5 5 3 7 3 4 4 2 5 7 1 6 2 4 12

Chartplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Künstler
Repräsentiertes Land
Titel
Album
Chartplatzierungen Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH
Tim Bendzko
BerlinBerlin Berlin
Wenn Worte meine Sprache wären
Wenn Worte meine Sprache wären
5 Gold
(26 Wo.)
15
(26 Wo.)
33
(11 Wo.)
BuViSoCo 2011: Platz 1
Erstveröffentlichung: 30. September 2011
Flo Mega
BremenBremen Bremen
Zurück
Die wirklich wahren Dinge
44
(1 Wo.)
BuViSoCo 2011: Platz 2
Erstveröffentlichung: 30. September 2011
Bosse & Anna Loos
NiedersachsenNiedersachsen Niedersachsen
Frankfurt/Oder
Wartesaal
35
(10 Wo.)
BuViSoCo 2011: Platz 3
Erstveröffentlichung: 9. September 2011
Glasperlenspiel
Baden-WürttembergBaden-Württemberg Baden-Württemberg
Echt
Beweg Dich mit mir
9 Gold
(34 Wo.)
54
(5 Wo.)
BuViSoCo 2011: Platz 4
Erstveröffentlichung: 9. September 2011
Kraftklub
SachsenSachsen Sachsen
Ich will nicht nach Berlin
Mit K
45
(3 Wo.)
BuViSoCo 2011: Platz 5
Erstveröffentlichung: 30. September 2011
Jupiter Jones
Rheinland-PfalzRheinland-Pfalz Rheinland-Pfalz
ImmerfürImmer
Jupiter Jones
59
(1 Wo.)
59
(1 Wo.)
BuViSoCo 2011: Platz 6
Erstveröffentlichung: 30. September 2011
Frida Gold
Nordrhein-WestfalenNordrhein-Westfalen Nordrhein-Westfalen
Unsere Liebe ist aus Gold
Juwel
32
(5 Wo.)
BuViSoCo 2011: Platz 7
Erstveröffentlichung: 30. September 2011
Thees Uhlmann
HamburgHamburg Hamburg
Zum Laichen und Sterben ziehen die Lachse den Fluss hinauf
Thees Uhlmann
52
(7 Wo.)
BuViSoCo 2011: Platz 8
Erstveröffentlichung: 19. August 2011
Jennifer Rostock
Mecklenburg-VorpommernMecklenburg-Vorpommern Mecklenburg-Vorpommern
Ich kann nicht mehr
Mit Haut und Haar
60
(2 Wo.)
BuViSoCo 2011: Platz 8
Erstveröffentlichung: 30. September 2011
Andreas Bourani
BayernBayern Bayern
Eisberg
Staub & Fantasie
47
(5 Wo.)
BuViSoCo 2011: Platz 10
Erstveröffentlichung: 23. September 2011
Doreen
BrandenburgBrandenburg Brandenburg
Wie konntest du nur?
Vorsicht zerbrechlich
46
(3 Wo.)
53
(2 Wo.)
BuViSoCo 2011: Platz 13
Erstveröffentlichung: 19. August 2011
Juli
HessenHessen Hessen
Du lügst so schön
In Love
67
(2 Wo.)
BuViSoCo 2011: Platz 13
Erstveröffentlichung: 23. September 2011

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. tvtotal.prosieben.de/tvtotal/videos Punktevergabe Teil 1
  2. tvtotal.prosieben.de/tvtotal/videos Die Punktevergabe, Teil 2