Chamadelle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chamadelle
Chamadelle (Frankreich)
Chamadelle
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Gironde
Arrondissement Libourne
Kanton Le Nord-Libournais
Gemeindeverband Libournais
Koordinaten 45° 6′ N, 0° 5′ WKoordinaten: 45° 6′ N, 0° 5′ W
Höhe 7–87 m
Fläche 15,35 km2
Einwohner 727 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 47 Einw./km2
Postleitzahl 33230
INSEE-Code

Rathaus von Chamadelle

Chamadelle ist eine französische Gemeinde mit 727 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Gironde in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016: Aquitanien). Sie gehört zum Arrondissement Libourne und zum Kanton Le Nord-Libournais (bis 2015: Kanton Coutras). Die Einwohner werden Chamadellois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chamadelle liegt etwa 49 Kilometer nordöstlich von Bordeaux und etwa 25 Kilometer nordnordöstlich von Libourne an der Dronne. Umgeben wird Chamadelle von den Nachbargemeinden Saint-Martin-de-Coux im Norden, La Barde im Norden und Nordosten, Les Églisottes-et-Chalaures im Oosten, Les Peintures im Süden sowie Lagorce im Westen und Südwesten.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
(Quelle: INSEE[1])
Jahr 19621968197519821990199920062013
Einwohner 573527513565562560633690
Ab 1962 offizielle Zahlen ohne Einwohner mit Zweitwohnsitz

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Étienne
  • Kirche Saint-Étienne

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Gironde. Flohic Éditions, Paris 2001, ISBN 2-84234-125-2, Band 1, S. 615–616.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Chamadelle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chamadelle auf der Website des Insee