Fußball-Ozeanienmeisterschaft der Frauen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fußball-Ozeanienmeisterschaft der Frauen
Logo
Abkürzung Ozeanien-Cup der Frauen
Verband OFC
Erstaustragung 1983
Mannschaften 8
Spielmodus Rundenturnier (2 Gruppen à 4 Teams) / K.-o.-System ab Halbfinale
Titelträger Papua-Neuguinea Papua-Neuguinea (1. Sieg)
Rekordsieger Neuseeland Neuseeland (6 Siege)
Website www.oceaniafootball.com
Qualifikation für Fußball-WM der Frauen

Die Fußball-Ozeanienmeisterschaft der Frauen (engl.: OFC Women’s Nations Cup) ist die ozeanische Kontinental-Meisterschaft im Frauenfußball, die von der Oceania Football Confederation (OFC) ausgetragen wird. Das Turnier fand zum ersten Mal im Jahre 1983 statt und wird seitdem in unregelmäßigen Abständen ausgetragen. Bis 1989 hieß das Turnier Women’s Oceania Cup. 1991 und 1995 war das Turnier lediglich die Qualifikation für die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen. Dort steht Ozeanien ein Startplatz zu.

Rekordsieger ist Neuseeland mit sechs Siegen. Australien nimmt nach seinem Wechsel in den asiatischen Fußballverband (AFC) seit 2007 nicht mehr teil. Taiwan (Chinese Taipei) nahm aus (sport)politischen Gründen 1986 und 1989 teil. Auf Grund der geringen Anzahl von Frauen-Nationalmannschaften innerhalb Ozeaniens wurden bis einschließlich 2014 keine Qualifikationsrunden gespielt, sondern alle gemeldeten Teams waren direkt für die Endrunde qualifiziert. Für die Meisterschaft 2018 waren sieben Mannschaften automatisch qualifiziert, die restlichen vier OFC-Mitglieder spielten in einer Qualifikation um den achten Platz bei der Endrunde.

Der Modus des Turniers hängt von der Teilnehmerzahl ab. Bei geringer Anzahl wurde es zumeist im Ligasystem ausgetragen, bei dem jede Mannschaft einmal gegen jede andere Mannschaft spielte. Bei höherer Anzahl – wie zuletzt 2022 – gibt es zunächst eine Gruppenphase mit anschließenden Viertel- und Halbfinalspielen sowie Platzierungsspielen.

Die Turniere im Überblick[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Gastgeber Finale Spiel um Platz 3
Sieger Ergebnis Zweiter Platz Dritter Platz Ergebnis Vierter Platz
1983
Details
Neukaledonien Neuseeland
Neuseeland
3:2 n. V. AustralienAustralien
Australien
Neukaledonien
Neukaledonien
kein Spiel um Platz 3 Fidschi
Fidschi
1986
Details
Neuseeland Chinesisch Taipeh
Chinesisch Taipeh
4:1 AustralienAustralien
Australien
Neuseeland
Neuseeland
0:0 n. V.
3:1 i. E.
Neuseeland
Neuseeland B
1989
Details
Australien Chinesisch Taipeh
Chinesisch Taipeh
1:0 Neuseeland
Neuseeland
AustralienAustralien
Australien
kein Spiel um Platz 3 Papua-Neuguinea
Papua-Neuguinea
1991
Details
Australien Neuseeland
Neuseeland
Ligasystem AustralienAustralien
Australien
Papua-Neuguinea
Papua-Neuguinea
Ligasystem nur drei Teilnehmer
1994
Details
Papua-Neuguinea AustralienAustralien
Australien
Ligasystem Neuseeland
Neuseeland
Papua-Neuguinea
Papua-Neuguinea
Ligasystem nur drei Teilnehmer
1998
Details
Neuseeland AustralienAustralien
Australien
3:1 Neuseeland
Neuseeland
Papua-Neuguinea
Papua-Neuguinea
7:1 Fidschi
Fidschi
2003
Details
Australien AustralienAustralien
Australien
Ligasystem Neuseeland
Neuseeland
Papua-Neuguinea
Papua-Neuguinea
Ligasystem Samoa
Samoa
2007
Details
Papua-Neuguinea Neuseeland
Neuseeland
Ligasystem Papua-Neuguinea
Papua-Neuguinea
Tonga
Tonga
Ligasystem Salomonen
Salomonen
2010
Details
Neuseeland Neuseeland
Neuseeland
11:0 Papua-Neuguinea
Papua-Neuguinea
Cookinseln
Cook-Inseln
2:0 Salomonen
Salomonen
2014
Details
Papua-Neuguinea Neuseeland
Neuseeland
Ligasystem Papua-Neuguinea
Papua-Neuguinea
Cookinseln
Cook-Inseln
Ligasystem Tonga
Tonga
2018
Details
Neukaledonien Neuseeland
Neuseeland
8:0 Fidschi
Fidschi
Papua-Neuguinea
Papua-Neuguinea
7:1 Neukaledonien
Neukaledonien
2022
Details
Fidschi Papua-Neuguinea
Papua-Neuguinea
2:1 Fidschi
Fidschi
Salomonen
Salomonen
1:1; 5:6 i. E. Samoa
Samoa

Rangliste der Sieger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Land Titel Jahr
1 Neuseeland Neuseeland 6 1983, 1991, 2007, 2010, 2014, 2018
2 Australien Australien 3 1994, 1998, 2003
3 Chinesisch Taipeh Chinesisch Taipeh 2 1986, 1989
4 Papua-Neuguinea Papua-Neuguinea 1 2022

Varia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Turnier Orte Stadien Meldungen1 Teams Spiele Tore Tore/Spiel Zuschauer Z/Spiel Gelbe Karten Gelbe Karten pro Spiel/Spiel Gelb-Rote Karten Gelb-Rote Karten pro Spiel/Spiel Platzverweise/Rote Karten Platzverweise/Rote Karten pro Spiel/Spiel
1983 1 1 4 4 7 47 6,71
1986 1 1 4 4 8 16 2,00
1989 1 1 4 4 7 26 3,71
1991 1 1 3 3 6 49 8,17
1994 1 1 3 3 6 23 3,83
1998 1 1 6 6 10 112 11,2
2003 1 1 10 5 10 88 8,80 5.900 590
2007 1 1 10 4 6 30 5,00 4 0,67 0 0,00 0 0,00
2010 1 1 8 8 16 78 4,88 4.940 309 21 1,31 0 0,00 1 0,06
2014 1 1 4 4 6 40 6,67
2018 4 4 11 8 16 108 6,75 5.247 328 27 1,69 1 0,06 0 0,00
2022 1 1 9 9 17 49 2,88 24 1,41 0 0,00 0 0,00
Jeweilige Rekordmarke
1 Gezählt werden die fristgerecht abgegebenen Meldungen unabhängig davon, ob ggfs. vor Beginn der Qualifikation zurückgezogen bzw. nicht angetreten wurde; einschließlich Titelverteidiger und Gastgeber.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]