Génissieux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Génissieux
Génissieux (Frankreich)
Génissieux
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Drôme
Arrondissement Valence
Kanton Romans-sur-Isère
Gemeindeverband Valence Romans Agglo
Koordinaten 45° 5′ N, 5° 5′ OKoordinaten: 45° 5′ N, 5° 5′ O
Höhe 177–303 m
Fläche 8,93 km2
Einwohner 2.183 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 244 Einw./km2
Postleitzahl 26750
INSEE-Code
Website http://www.genissieux.fr/

Rathaus (Mairie) von Génissieux

Génissieux ist eine französische Gemeinde mit 2.183 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Drôme in der Region Auvergne-Rhône-Alpes; sie gehört zum Arrondissement Valence und zum Kanton Romans-sur-Isère (bis 2015: Kanton Romans-sur-Isère-2). Die Einwohner werden Génissois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Génissieux liegt etwa 23 Kilometer nordöstlich von Valence. Am nordwestlichen Rand der Gemeinde fließt der kleine Fluss Savasse entlang. Umgeben wird Génissieux von den Nachbargemeinden Geyssans im Norden, Triors im Osten und Nordosten, Saint-Paul-lès-Romans im Südosten, Romans-sur-Isère im Süden und Südwesten, Mours-Saint-Eusèbe im Südwesten sowie Peyrins im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anzahl Einwohner
(Quelle: INSEE[1])
Jahr 191119621968197519821990199920062012
Einwohner 6095896557651.1251.5841.8262.0021.971

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre
  • Schloss Giller aus dem 16. Jahrhundert
  • Schloss Génissieux aus dem 18. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Génissieux – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Génissieux auf der Website des Insee