Jaillans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jaillans
Jaillans (Frankreich)
Jaillans
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Drôme
Arrondissement Valence
Kanton Vercors-Monts du Matin
Gemeindeverband Valence Romans Agglo
Koordinaten 45° 2′ N, 5° 10′ OKoordinaten: 45° 2′ N, 5° 10′ O
Höhe 159–395 m
Fläche 9,04 km2
Einwohner 894 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 99 Einw./km2
Postleitzahl 26300
INSEE-Code

Jaillans ist eine französische Gemeinde im Norden des Départements Drôme in der Region Auvergne-Rhône-Alpes.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jaillans liegt auf der linken Seite des Flusslaufes der Isère, etwa 10 km südöstlich von Bourg-de-Péage und fast 25 km östlich von Valence (Angaben in Luftlinie). Das Gemeindegebiet mit der Hauptsiedlung im Zentrum hat eine Fläche von 9,04 km² und liegt eingebettet zwischen dem Vercors-Gebirge im Osten, einem großen Waldgebiet im Westen und der Isère im Norden.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit 894 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) gehört Jaillans zu den kleinen bis mittelgroßen Gemeinden im Département Drôme. Bei einer Zählung gegen Ende des 17. Jahrhunderts wurden 350 Bewohner gezählt. 1962, bei der ersten vom INSEE erfassten Volkszählung, lebten 369 Einwohner in Jaillans. Bis 1982 blieb diese Zahl mehr oder weniger konstant. Seitdem wurde ein relativ starkes Bevölkerungswachstum verzeichnet, was hauptsächlich auf die hohe Migrationsrate zurückzuführen ist.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jaillans – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien