Upie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Upie
Wappen von Upie
Upie (Frankreich)
Upie
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Drôme
Arrondissement Valence
Kanton Crest
Gemeindeverband Valence Romans Agglo
Koordinaten 44° 48′ N, 4° 59′ OKoordinaten: 44° 48′ N, 4° 59′ O
Höhe 158–415 m
Fläche 19,53 km2
Einwohner 1.529 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 78 Einw./km2
Postleitzahl 26120
INSEE-Code

Mairie Upie

Upie ist eine Gemeinde in Frankreich. Sie gehört zur Region Auvergne-Rhône-Alpes, zum Département Drôme, zum Arrondissement Valence und zum Kanton Crest. Sie befindet sich 13 km südlich von Chabeuil und grenzt im Norden an Montmeyran, im Nordosten an Ourches, im Osten an Vaunaveys-la-Rochette, im Süden an Eurre, im Südwesten an Allex und im Westen an Montoison. Die Bewohner nennen sich Upiens oder Upiennes.[1] Die Ortschaft wird von Quellbächen des Flusses Pétochin tangiert.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2012
Einwohner 780 718 742 938 956 1.096 1.389 1.535

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kapelle Saint-Baudille
Kapelle Saint-Baudille

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Upie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Conseil-General.com: Mairie de UPIE (26120) – Conseil-General.com. In: conseil-general.com. Conseil-General.com, abgerufen am 30. August 2015.