Gangnam Style

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gangnam Style
Psy
Veröffentlichung 15. Juli 2012
Länge 3:39
Genre(s) K-Pop
Autor(en) Yoo Gun-hyung, Psy
Album PSY’s Best 6th Part 1

Gangnam Style (강남스타일) ist ein K-Pop-Lied des südkoreanischen Rappers Psy. Es verdankt seine weltweite Popularität der Verbreitung als Video bei YouTube. In zahlreichen Ländern Europas und Amerikas erreichte es die Spitze der Hitparade. Am 20. September 2012 wurde Gangnam Style als das beliebteste Video (mit den meisten „Like“-Klicks) in der bisherigen Geschichte YouTubes ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen. Der Rekord wurde am 17. November 2016 von Wiz Khalifa und Charlie Puth mit dem Lied See You Again eingestellt. Darüber hinaus war das Video bis Juli 2017 mit knapp 2,9 Milliarden Aufrufen das meistgesehene Video zu diesem Zeitpunkt auf YouTube.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Stadtviertel Gangnam in Seoul

K-Pop ist ein Sammelbegriff für koreanischsprachige Popmusik. Seit Jahren drängten die meisten K-Pop-Bands und Musiker auf Erfolge außerhalb ihres Heimatlandes. Trotz gezielter Förderung durch die südkoreanische Regierung blieb die Popularität von K-Pop weitgehend auf Asien beschränkt. Das aufkeimende Interesse der Social Media in der 2000er-Dekade gilt als Wendepunkt; seitdem haben zahlreiche K-Pop-Songs im Westen, vor allem durch die Verbreitung über YouTube, immer mehr an Bedeutung gewonnen.[1] Laut der Nachrichtenagentur Reuters hat K-Pop dank Psys Gangnam Style den Durchbruch auf dem US-amerikanischen Musikmarkt geschafft.[2]

Am 15. Juli 2012 wurde Gangnam Style von dem Musiklabel YG Entertainment veröffentlicht. Zahlreiche US-amerikanische Medien bezeichneten 2012 als das Jahr, in dem K-Pop nicht zuletzt dank des Erfolges von Gangnam Style die USA erreichte.[3]

Interpretation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Song ist als Parodie konzipiert. Demzufolge bezeichnet Gangnam Style den verschwenderischen und luxuriösen Lebensstil, den man mit dem Bezirk Gangnam der südkoreanischen Hauptstadt Seoul verbindet. Psy karikiert dabei die Bemühungen zahlloser Menschen, diesen Lebensstil zu imitieren, insbesondere im Nachtleben. Dabei wiederholt er immer wieder die Textzeile „ 오빤 강남 스타일“ Oppan Gangnam Style (deutsch Der große Bruder hat den Gangnam Style). Mit „großer Bruder“ meint Psy sich selbst, denn in Südkorea ist es nicht ungewöhnlich, dass jüngere Frauen ältere Bekanntschaften „großer Bruder“ nennen, um ein Gefühl der Vertrautheit zu schaffen.[4]

Der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap gegenüber sagte Psy, sein Motto laute: „Sei lustig, aber sei nicht dumm.“[5] Viele Koreaner sind der Meinung, dass sich Psy in seinem Musikvideo nicht über eine bestimmte Gesellschaftsschicht lustig macht, sondern eher über sich selbst.[4]

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gangnam Style wurde von Psy und dem Liedtexter Yoo Gun-hyung geschrieben.[6] Das Musikvideo wurde an verschiedenen Örtlichkeiten in Gangnam gedreht und war ursprünglich nur für das K-Pop-Publikum gedacht. Der weltweite Erfolg des Videos überraschte sowohl den Produzenten des Videos als auch den Künstler. Beteiligt waren unter anderem:

Erfolg und Auswirkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wenige Tage nach Erscheinen des Videos zu Gangnam Style auf YouTube drehten Fans aus der ganzen Welt Parodien von Gangnam Style und stellten sie ins Netz.[10]

Am 20. September 2012 wurde Gangnam Style als das beliebteste Video (mit den meisten „Like“-Klicks) in der bisherigen Geschichte YouTubes ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen.[11] Der Rekord wurde am 17. November 2016 von Wiz Khalifa und Charlie Puth mit dem Lied See You Again eingestellt.[12] Das Video erreichte am 21. Dezember 2012 eine Milliarde und am 31. Mai 2014 über zwei Milliarden Aufrufe und war bis Juli 2017 mit knapp 2,9 Milliarden Aufrufen das meistgesehene Video zu diesem Zeitpunkt von YouTube.[13] Inzwischen verzeichnet das Originalvideo über 4,5 Milliarden Aufrufe und 25 Millionen „Like“-Klicks auf YouTube (Stand: August 2022).[14] Im Monat November des Jahres 2012 wurde es auf YouTube jeden Tag 7 bis 10 Millionen Mal abgerufen.[15] Die Beliebtheit des Musikvideos sei mit einer bis dahin nicht da gewesenen Geschwindigkeit gewachsen, erklärte YouTube.[16] Psy verzichtete auf die Verwertungsrechte.[17]

Popkultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tänzer des Gangnam Style auf dem Gimje Horizon Festival

Durch zahlreiche Twitter-Beiträge von Musikern aus den USA und Großbritannien wurde Gangnam Style im englischen Sprachraum sowie in Europa bekannt, wo Psy die Charts erklimmen konnte. Laut des Spiegels verdankt Psy seinen Erfolg in den USA u. a. Katy Perry, die auf Twitter das Video zu Gangnam Style postete.[18] Evan Ramstad, ein Journalist aus der Abteilung „Korea Real Time“ des Wall Street Journals, schrieb: „T-Pain’s tweet sent it (Gangnam Style) into the stratosphere.“[19]

Nach Erscheinen des Videos zu Gangnam Style zeigte der Musikmanager von Justin Bieber, Scooter Braun, Interesse an einer Zusammenarbeit mit Psy.[20] Psy reiste daraufhin Anfang September 2012 in die USA, wo er bei dem Major-League-Baseball-Spiel zwischen den Los Angeles Dodgers und den San Francisco Giants den anwesenden 43.000 Zuschauern Tanzeinlagen bot. Im gleichen Monat wurde bekanntgegeben, dass Psy bei Island Records unter Vertrag steht.[21]

Laut des Journalisten der Frankfurter Allgemeinen, Carsten Germis, haben zahlreiche Jugendliche von Seoul bis Chicago Flashmobs „in Psy-Manier“ veranstaltet.[22] Am Trocadero-Platz vor dem Eiffelturm in Paris organisierte der französische Radiosender NRJ am 5. November 2012 einen „Gangnam Style“-Flashmob, bei dem rund 20.000 Fans tanzten.[23]

Auf den Philippinen tanzten rund tausend Insassen der Haft- und Rehabilitierungsanstalt der Stadt Cebu bei strömendem Regen ihren offiziell auf YouTube veröffentlichten Gangnam Style.[24] Die portugiesisch-kanadische Sängerin Nelly Furtado baute den Tanz erstmals während ihres Live-in-Manila-Konzerts auf den Philippinen ein.[25]

Parodien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Clayton Conrad Anderson, ehemaliger Bordingenieur der Internationalen Raumstation, tanzt Gangnam Style in einer Parodie der NASA

Laut der britischen Tageszeitung The Guardian hat Psy auf Verwertungsrechte für Gangnam Style verzichtet. Damit ist es theoretisch von jedermann frei veränderbar.[17] Schon nach wenigen Tagen drehten Fans aus der ganzen Welt Parodien und stellten sie ins Netz. Der „Gangnam Style – USNA Spirit Spot“ von Offiziersanwärtern aus der United States Naval Academy erzielte in einer Woche mehr als drei Millionen Aufrufe und wurde zusätzlich von den nationalen Medien in den USA,[26] Kanada[27] und Großbritannien[28] weiter verbreitet.

Eine bemerkenswerte Parodie tanzt der chinesische, regimekritische Künstler Ai Weiwei. Er hat mit Freunden eine eigene Version des Videos gedreht und im Internet veröffentlicht. Wenige Stunden darauf war der „Pferdetanz“ in China zensiert, da Ai Weiwei ihn mit Handschellen vorführt.

Am 19. September 2012 wurde eine Parodie mit dem Untertitel „Ich bin Yushin style!“[29] von der nordkoreanischen Regierung auf Uriminzokkiri veröffentlicht, dem Onlinedienst des Komitees für die friedliche Wiedervereinigung Koreas, um die ehemalige Parteivorsitzende der konservativen Saenuri-Partei und Präsidentin Südkoreas, Park Geun-hye, zu parodieren.[30] Auch im Zuge der Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten 2012 wurden Parodien zu Gangnam Style erstellt: Die Kandidaten Barack Obama und Mitt Romney wurden dabei von Doubles verkörpert.[31][32][33][34]

Am 11. April 2013 veröffentlichte der deutsche YouTube-Kanal „ARD“ ein Video mit einer Parodie auf Gangnam Style aus der NDR-Satiresendung Extra 3. Das Lied wurde umgedichtet in "Ich find’ Bumm-Bumm geil" und war eine Anspielung auf die umstrittenen Atomwaffentests des nordkoreanischen Diktators Kim-Jong-un. Das Lied erreichte auf YouTube knapp 5,5 Mio. Aufrufe (Stand 10. April 2020).

Andere Organisationen, die das Lied parodieren, sind das Videoportal YouTube,[35] die US-amerikanische Weltraumorganisation NASA,[36] Großbritanniens Militärsender British Forces Broadcasting Service,[37] die Umweltschutzorganisation Greenpeace,[38] und die Menschenrechtsorganisation Amnesty International in Zusammenarbeit mit dem britischen Bildhauer Anish Kapoor.[39]

Mit Badass Gangnam Style,[40] erschien von der Band Start a Revolution eine Metal-Hommage an den Song; sie war unter anderem im ZDF-Sportstudio[41] zu hören. Das dazugehörige Musikvideo gewann den Editor's Choice bei MTV.[42] und VIVA[43] Gedreht wurde es u. a. im ältesten deutschen SM-Club in Hamburg, dem Club de Sade.

Südkorea[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit Veröffentlichung des Videos im Juli 2012 hat sich der Aktienwert von DI Corporation, dem Unternehmen von Psys Vater, trotz fallender Umsätze innerhalb von drei Monaten verfünffacht.[44] Nach dem Erfolg des Musikvideos verzeichnet Südkorea eine erhöhte Nachfrage von Touristen aus aller Welt. Jayne Clark von der USA Today schrieb, dass Gangnam Style Seoul „auf der Reisekarte platziert hatte“.[45] Die Fluggesellschaft British Airways kündigte an, ab 2. Dezember 2012 sechsmal die Woche Flüge nach Seoul anzubieten. Wegen des Gangnam-Style-Phänomens sei die Nachfrage nach Flugtickets „enorm“ angestiegen.[46]

Die Bank von Korea verkündete im November 2012, dass sich die Außenhandelsbilanz des Landes ins Plus gedreht hat. Eine Ursache hierfür ist der stark steigende Export von Kulturgütern, wie Gangnam Style und anderen K-Pop-Songs.[47]

Musikindustrie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Folgen des Gangnam-Style-Phänomens auf die Musikindustrie sind weitreichend. Dem Journalisten Adam Sherwin der britischen Tageszeitungen The Independent zufolge sind zukünftige Musikstars nicht mehr gezwungen, nur auf Englisch zu singen. Er schrieb, dass die „weltweite Internetnachfrage“ nach Gangnam Style den „traditionellen Widerwillen“ britischer Rundfunksender gegen das Abspielen fremdsprachiger Lieder weitgehend abgebaut habe.[48]

Kevin Evers von der Harvard Business Review schrieb, dass Psys Gangnam Style die Methoden des Billboard-Magazins zur Erfassung der Billboard Hot 100 verändert habe.[49] Ab Mitte Oktober 2012 wurde neben dem Airplay im Hörfunk und den verkauften physikalischen Einheiten auch digitale Einheiten sowie Internetaufrufe in den US-amerikanischen Musikcharts berücksichtigt.[50]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Preise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den MTV Europe Music Awards 2012 in Frankfurt am Main gewann Gangnam Style in der Kategorie „Best Video“.[51][52] Bei den französischen NRJ Music Awards 2013 gewann Gangnam Style zwei Trophäen für „Bestes Musikvideo“ und „Bester internationaler Song“.[53]

Rezensionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Internationale Nachrichtensender und Zeitungen berichteten über Gangnam Style. In Südkorea, Skandinavien, den Niederlanden und in der englischsprachigen Welt wurde Gangnam Style von Kritikern positiv aufgefasst.

Dem Journalisten Andrew Ryan der kanadischen Tageszeitung The Globe and Mail zufolge ist das Video zu Gangnam Style das fünftgrößte Viral-Video in der Geschichte des Internets. Er schrieb am 13. September 2012, fast zwei Monate nach der Veröffentlichung des Stücks: „Während die meisten modernen Hitsongs bereits nach einigen Wochen ihre Höchstposition erreichen, ist das Gangnam-Style-Phänomen weiterhin aktuell in der nordamerikanischen Kultur.“[54]

Jenny Manning von der britischen Tageszeitung The Sun schrieb, dass Psy durch sein Lied Gangnam Style ein weltweit bekannter Name geworden sei.[55]

“I just saw that video for the first time… I think I can do that move. But I’m not sure that the inauguration ball is the appropriate time to break that out. Maybe do it privately for Michelle.”

U.S. Präsident Barack Obama[56][57]

“Through his song Gangnam Style, Psy has become an international sensation, with his satirical song’s video clip – and its horse-riding-like dance moves – viewed more than half a billion times since its release in July.”

Charts und Chartplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Juli 2012 erreichte Gangnam Style Platz eins in Südkorea und blieb dort fünf Wochen lang.[59] In Großbritannien war es das erste südkoreanische Lied an der Spitze der Charts. In Deutschland, Österreich und der Schweiz erreichte der Song im Oktober bzw. Anfang November 2012 Platz 1 der Charts.[60][61] Am 6. Oktober erreichte Gangnam Style Platz 2 in den USA. Der Song belegte die zweite Position sieben Wochen lang und ist damit laut Billboard einer der größten Nummer-zwei-Hits.[62] Weltweit wurden u. a. in Australien, Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Italien, Spanien Spitzenpositionen in den Singlecharts erreicht.[61]

Chartplatzierungen
ChartsChart­plat­zie­rungenHöchst­platzie­rungWo­chen
 Deutschland (GfK)[60]1 (50 Wo.)50
 Österreich (Ö3)[61]1 (42 Wo.)42
 Schweiz (IFPI)[63]1 (42 Wo.)42
 Südkorea (KMCA)[64]1 (54 Wo.)54
 Vereinigte Staaten (Billboard)[65]2 (31 Wo.)31
 Vereinigtes Königreich (OCC)[66]1 (21 Wo.)21

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis Oktober 2013 wurden weltweit über 10 Millionen digitale Exemplare des Songs verkauft.[67]

Land/Region Aus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnung, Verkäufe)
Ver­käu­fe
 Australien (ARIA)[68] Platinum record icon.svg 10× Platin 700.000
 Belgien (BEA)[69] Platinum record icon.svg 2× Platin 60.000
 Dänemark (IFPI)[70] Platinum record icon.svg 2× Platin 30.000
 Deutschland (BVMI)[71] Gold record icon.svg 5× Gold 750.000
 Finnland (IFPI)[72] Gold record icon.svg Gold 9.025
 Italien (FIMI)[73] Platinum record icon.svg 3× Platin 90.000
 Japan (RIAJ)[74] Gold record icon.svg Gold 100.000
 Kanada (MC)[75] Platinum record icon.svg 4× Platin 320.000
 Neuseeland (RMNZ)[76] Platinum record icon.svg 4× Platin 60.000
 Österreich (IFPI)[77] Platinum record icon.svg 2× Platin 60.000
 Schweden (IFPI)[78] Platinum record icon.svg 4× Platin 160.000
 Schweiz (IFPI)[79] Platinum record icon.svg 3× Platin 90.000
 Spanien (Promusicae)[80] Platinum record icon.svg Platin 40.000
 Vereinigte Staaten (RIAA)[81] Platinum record icon.svg 5× Platin 5.000.000
 Vereinigtes Königreich (BPI)[82] Platinum record icon.svg 2× Platin 1.200.000
Insgesamt Gold record icon.svg 7× Gold
Platinum record icon.svg 42× Platin
8.669.025

Auftritte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Psys Auftritt bei den französischen NRJ Music Awards 2013 in Cannes

Psy trat mit dem Lied bei zahlreichen Shows auf, wie etwa bei der von Stefan Raab moderierten Sendung TV total auf ProSieben.[83] Außerdem wurde er anlässlich des Festaktes zum 85. Geburtstag des thailändischen Königs Bhumibol Adulyadej als spezieller Gast eingeladen.[84] Hervorzuheben sind insbesondere die folgenden Auftritte:

Oppa Is Just My Style[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hyuna, 2012

Oppa Is Just My Style (koreanisch: 오빤 딱 내 스타일) ist eine Coverversion des Liedes Gangnam Style, die Psy zusammen mit Hyuna aufgenommen hat. Das Video erreichte über 816 Millionen Klicks auf YouTube (Stand: August 2022). Im Musikvideo sind sowohl Psy als auch Hyuna zu sehen, die gemeinsam mit einigen Tänzerinnen den Tanz aus Gangnam Style nachahmen.[89]

Der Begriff Oppa bezieht sich auf eine Anrede, die jüngere Mädchen gegenüber älteren Jungen bzw. Männern anstelle des Vornamens verwenden; diese Anrede gehört zur koreanischen Altersetikette.[90]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Gangnam Style – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bringing K-Pop to the West. New York Times, abgerufen am 23. Januar 2013: „The Korean Wave has long conquered Asia, but before the proliferation of global social networks, attempts by K-pop stars to break into Western markets, including the United States, had largely failed. But now YouTube, Facebook and Twitter make it easier for K-pop bands to reach a wider audience in the West, and those fans are turning to the same social networking tools to proclaim their devotion.“Vorlage:Cite web/temporär
  2. Korean pop rides „Gangnam Style“ into U.S. music scene. Reuters, abgerufen am 30. November 2012.Vorlage:Cite web/temporär
  3. 2012: The Year K-Pop Crossed Over, Fuse TV
  4. a b Vera Hohleiter: Ein Lied geht um die Welt. Main-Post, abgerufen am 23. Januar 2013: „In dem Refrain seines Liedes wiederholt Psy mehrmals: ‚Oppan Gangnam Style‘. Wörtlich übersetzt bedeutet das: ‚Der große Bruder hat den Gangnam Style.‘“
  5. Youtube-Hit Psy: Tanzen wie Kim Jong-Il. In: Berliner Zeitung. 7. August 2012, abgerufen am 10. September 2012.
  6. Yoo Gun Hyung leaves to America to work with PSY, Yahoo! Malaysia
  7. a b c Evan Ramstad: What's Up with the 'Gangnam Style' Video? In: The Wall Street Journal. Dow Jones & Company, 3. August 2012, abgerufen am 10. August 2012: „"Comedians Yoo Jae-seok and No Hong-chul make cameos with their own dance moves."“Vorlage:Cite web/temporär
  8. Ian Martin: Western stereotypes may explain Japan's Psy-lence. In: Japan Times. Abgerufen am 28. Oktober 2012: „"Big Bang members Daesung and Seungri make cameo appearances in the “Gangnam Style” video, in which they get blown up by Psy"“Vorlage:Cite web/temporär
  9. Steve Knopper: Breaking Down Psy’s ‘Gangnam Style’. In: Rolling Stone. 14. September 2012, abgerufen am 1. Juli 2022 (englisch).
  10. Südkoreanischer Rapper landet weltweiten Internet-Hit. In: DIE WELT. 6. August 2012, abgerufen am 10. September 2012.
  11. 'Gangnam Style' holds Guinness World Record for most 'liked' video in YouTube history, abgerufen am 8. Oktober 2012.
  12. Most "liked" video online. In: Guinness World Records. Abgerufen am 21. März 2017 (englisch).
  13. Psy's „Gangnam Style“ video becomes YouTube's most viewed. Reuters, abgerufen am 25. November 2012.Vorlage:Cite web/temporär
  14. Officialpsy: Psy – Gagnam Style(강남스타일) M/V auf YouTube, 15. Juli 2012, abgerufen am 17. August 2022.
  15. Jeden Tag sehen 10 Millionen Psy: Gangnam Style bricht alle Rekorde. n-tv, abgerufen am 25. November 2012.
  16. Psy's „Gangnam Style“ video becomes YouTube's most viewed. Reuters, abgerufen am 25. November 2012.Vorlage:Cite web/temporär
  17. a b [1]
  18. Dank Katy Perry: US-Erfolg für koreanischen Sänger. In: Spiegel Online. 24. August 2012, abgerufen am 10. September 2012.
  19. Ramstad: 'Nasties’ Fund A Prosperous Future Awfully Pronto. In: The Wall Street Journal. Abgerufen am 27. September 2012.
  20. Yoon Min-sik: Psy to meet Justin Bieber’s agency. In: AsiaOne. 14. August 2012, abgerufen am 10. September 2012 (englisch).
  21. Psy joins Justin Bieber, Mariah Carey at Island Records. In: Channel NewsAsia. 4. September 2012, abgerufen am 10. September 2012 (englisch).
  22. Reitstunde für Britney und Bruno, abgerufen am 25. Oktober 2012
  23. Psy draws thousands to 'Gangnam Style' Paris flashmob. France 24, abgerufen am 5. November 2012.Vorlage:Cite web/temporär
  24. Tausend philippinische Häftlinge tanzen „Gangnam Style“, abgerufen am 25. Oktober 2012
  25. Jonathan M. Hicap: Nelly Furtado Performs Psy’s 'Gangnam Style’ In Manila Concert. In: The Manila Bulletin Newspaper Online. 21. August 2012, abgerufen am 10. September 2012.
  26. content.usatoday.com
  27. ottawacitizen.com (Memento des Originals vom 23. September 2012 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ottawacitizen.com
  28. dailymail.co.uk
  29. google.com
  30. articles.cnn.com@1@2Vorlage:Toter Link/articles.cnn.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  31. Mitt Romney Does Gangnam Style vs Barack Obama's Call Me Maybe: What's Your Favourite US Election Video?
  32. Obama Gangnam Style!' Lights Up Web, Fools Chinese
  33. Mitt Romney Style
  34. Obama Gangnam Style!
  35. Rewind YouTube Style 2012
  36. NASA – Multimedia – Video Gallery. NASA, abgerufen am 18. Dezember 2012.Vorlage:Cite web/temporär
  37. British troops in Afghanistan raise money Gangnam Style. BBC, abgerufen am 18. Dezember 2012.Vorlage:Cite web/temporär
  38. Mike Baillie: Going Gangnam, Greenpeace Style. Greenpeace, abgerufen am 20. Dezember 2012.Vorlage:Cite web/temporär
  39. Anish Kapoor's Gangnam style youtube film for Ai WeiWei. (Nicht mehr online verfügbar.) Amnesty International UK, archiviert vom Original am 30. November 2012; abgerufen am 21. November 2012.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.amnesty.org.ukVorlage:Cite web/temporär
  40. "Start A Revolution": PSY – GANGNAM STYLE (강남스타일 by START A REVOLUTION/JOHNNY DEATHSHADOW/B-RAY). (YouTube) 9. November 2012, abgerufen am 9. November 2012.Vorlage:Cite web/temporär
  41. "Start A Revolution": Badass Gangnam Style at ZDF Sportstudio. (YouTube) 22. Februar 2013, abgerufen am 24. Februar 2013.Vorlage:Cite web/temporär
  42. Badass Gangnam Style auf MTV. Abgerufen am 27. Juni 2014.
  43. Badass Gangnam Style auf VIVA. Abgerufen am 27. Juni 2014.Vorlage:Cite web/temporär
  44. 'Gangnam Style’ Link Spurs DI Surge: Chart of the Day. Bloomberg, abgerufen am 30. November 2012.Vorlage:Cite web/temporär
  45. Jayne Clark: 'Gangnam Style' puts Seoul on the travel map. USA Today, abgerufen am 30. November 2012.Vorlage:Cite web/temporär
  46. BA to fly to Seoul as 'Gangnam Style' puts city on the map. Travel Weekly UK, abgerufen am 30. November 2012.Vorlage:Cite web/temporär
  47. Services account surplus expected this year due to K-pop. Korea.net, abgerufen am 6. Dezember 2012.Vorlage:Cite web/temporär
  48. Adam Sherwin: Gangnam Style isn't a one-off – Major music industry report says future pop sensations will be YouTube-driven globalised acts from Asia and South America. The Independent, abgerufen am 30. November 2012.Vorlage:Cite web/temporär
  49. Kevin Evers: Morning Advantage: How Gangnam Style Changed Billboard's Old-School Ways. (Nicht mehr online verfügbar.) Harvard Business Review, archiviert vom Original am 3. Dezember 2012; abgerufen am 30. November 2012.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/blogs.hbr.orgVorlage:Cite web/temporär
  50. Jason Diamond: From Jukeboxes to YouTube: How Billboard Is Catching Up With The Times. The New Republic, abgerufen am 30. November 2012.Vorlage:Cite web/temporär
  51. EMA Frankfurt 2012 – PSY
  52. MTV EMA 2012: Die Gewinner, abgerufen am 12. November 2012
  53. Rapper Psy räumt bei französischen Musikpreisen ab, Die Welt
  54. Andrew Ryan: The secret of Gangnam Style: ‘Dress classy and dance cheesy’. In: theglobeandmail.com. 13. September 2012 (englisch).
  55. thesun.co.uk
  56. Barack Obama's 'Gangnam Style': Yes I Can Do That Dance. Billboard, abgerufen am 6. November 2012.Vorlage:Cite web/temporär
  57. Howard Fendrich: 'GANGNAM STYLE,' OBAMA STYLE? (Nicht mehr online verfügbar.) Associated Press, archiviert vom Original am 20. Januar 2013; abgerufen am 6. November 2012.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/bigstory.ap.orgVorlage:Cite web/temporär
  58. From Korean pop music to skydiving to Earth – not-your-typical diplomatic meetings for UN Secretary-General. United Nations, abgerufen am 25. Oktober 2012.Vorlage:Cite web/temporär
  59. arirang.co.kr
  60. a b Psy – Gangnam Style. In: charts.de. 9. Oktober 2012, abgerufen am 9. Oktober 2012.
  61. a b c Psy – Gangnam Style. In: austriancharts.at. 10. Oktober 2012, abgerufen am 10. Oktober 2012.
  62. Jessica Letkemann: Biggest No. 2 Hits Ever: The Top 40 Hot 100 Tunes To Not Hit No. 1. Billboard, abgerufen am 15. November 2012.Vorlage:Cite web/temporär
  63. Psy – Gangnam Style. In: hitparade.ch. 25. September 2012, abgerufen am 25. September 2012.
  64. Gaon Single Chart. Korea Music Content Industry Association, 12. August 2012, abgerufen am 29. September 2012 (koreanisch).
  65. Chartdiskografie USA. In: Billboard. 28. September 2012, abgerufen am 28. September 2012 (englisch).
  66. Psy – Gangnam Style. In: officialcharts.com. 9. Oktober 2012, abgerufen am 9. Oktober 2012 (englisch).
  67. Wirtschaftswoche Schule, Nr. 3/2013, 19. August 2013, S. 6.
  68. ARIA Charts – Accreditations – 2013 Singles. Australian Recording Industry Association, abgerufen am 13. Januar 2013.Vorlage:Cite web/temporär
  69. Goud en platina Singles 2013. Belgian Entertainment Association, abgerufen am 26. August 2022 (niederländisch).
  70. Certificeringer. IFPI Denmark, abgerufen am 23. Januar 2013 (dänisch).
  71. Gold-/Platin-Datenbank (PSY; 'Gangnam Style'). Bundesverband Musikindustrie, abgerufen am 25. April 2018 (deutsch).
  72. Kulta- ja platinalevyt - Artistit. Musiikkituottajat – IFPI Finland, abgerufen am 26. August 2022 (finnisch).
  73. Italian single certifications – PSY – Gangnam Style. Federazione Industria Musicale Italiana, abgerufen am 18. März 2022.Vorlage:Cite web/temporär
  74. Japanese single certifications – PSY – Gangnam Style. Recording Industry Association of Japan, abgerufen am 12. November 2022.Vorlage:Cite web/temporär
  75. Canadian single certifications – PSY – Gangnam Style. (Nicht mehr online verfügbar.) Music Canada, archiviert vom Original am 25. Dezember 2013; abgerufen am 16. November 2012.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.musiccanada.comVorlage:Cite web/temporär
  76. New Zealand single certifications – PSY – Gangnam Style. Recording Industry Association of New Zealand, abgerufen am 10. Dezember 2012.Vorlage:Cite web/temporär
  77. Gold & Platin. IFPI Austria – Verband der Österreichischen Musikwirtschaft, abgerufen am 26. August 2022.
  78. Sverigetopplistan. Sverigetopplistan, abgerufen am 26. August 2022 (schwedisch).
  79. Edeldatenbank. Hitparade.ch, abgerufen am 29. Juli 2012 (deutsch).
  80. TOP 50 CANCIONES, SEMANA 03: del 14.01.2013 al 20.01.2013. (PDF; 93 kB) PROMUSICAE, abgerufen am 23. Januar 2013.Vorlage:Cite web/temporär
  81. [2], Recording Industry Association of America
  82. Dan Lane: Gangnam Style gallops to over a million sales in the UK! The Official UK Charts Company, 2. Januar 2013, abgerufen am 2. Januar 2013.Vorlage:Cite web/temporär
  83. Stefan Raab im „Gangnam Style“: Psy versetzt Stefan in Schwingung
  84. Psy to Perform at Thai King's Birthday Bash, Chosun Ilbo
  85. A penitent Psy brings 'Gangnam Style’ to Washington, The Washington Post
  86. Kukil Bora: New Year’s Eve 2013 Times Square Photos: Psy’s 'Gangnam Style,’ Ryan Seacrest And Thousands Of Colorful New Yorkers. © Copyright 2013 The International Business Times Inc. All Rights Reserved, 1. Januar 2013, abgerufen am 13. Januar 2013.Vorlage:Cite web/temporär
  87. PSY Debuts in China in Lunar New Year TV Programme, Artinfo
  88. SKorea's star Psy to perform at Brazil Carnival, AFP
  89. officialpsy: PSY (ft. HYUNA) – 오빤 딱 내 스타일 M/V. 14. August 2012, abgerufen am 3. Februar 2017.
  90. medien-lupe.de
  91. Lars Budde: Google-Easteregg im Gangnam-Style lässt Android-Roboter tanzen. In: t3n Magazin. 16. Dezember 2012, archiviert vom Original am 19. Dezember 2012; abgerufen am 16. Dezember 2012.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/t3n.de
  92. Diese zehn YouTube-Hits gibt's jetzt auch für deutsche Nutzer. 2. November 2016, abgerufen am 20. Dezember 2016.