Gianfranco Dalla Barba

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gianfranco Dalla Barba
Medaillenspiegel

Fechten

ItalienItalien Italien
Olympische Ringe Olympische Spiele
0Gold0 Los Angeles 1984 Säbel-Mannschaft
0Bronze0 Seoul 1988 Säbel-Mannschaft
Fechten Weltmeisterschaften
0Bronze0 Hamburg 1978 Säbel-Mannschaft
0Silber0 Melbourne 1979 Säbel-Mannschaft
0Silber0 Rom 1982 Säbel-Mannschaft
0Silber0 Wien 1983 Säbel
0Bronze0 Wien 1983 Säbel-Mannschaft

Gianfranco Dalla Barba (* 11. Juni 1957 in Padua) ist ein ehemaliger italienischer Säbelfechter.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gianfranco Dalla Barba wurde 1983 in Wien im Einzel sowie jeweils 1979 in Melbourne und 1982 in Rom mit der Mannschaft Vizeweltmeister. Mit dieser gewann er zudem 1978 in Hamburg und 1983 in Wien Bronze. Dalla Barba nahm an zwei Olympischen Spielen teil: 1984 stand er mit der italienischen Equipe in Los Angeles im Finalkampf, in dem Frankreich mit 9:3 bezwungen wurde. Somit wurde er zusammen mit Angelo Arcidiacono, Ferdinando Meglio, Marco Marin und Giovanni Scalzo Olympiasieger. Die Einzelkonkurrenz schloss er auf dem neunten Rang ab. Eine weitere Medaille gewann Dalla Barba 1988 in Seoul, als er sich mit Massimo Cavaliere, Ferdinando Meglio, Marco Marin und Giovanni Scalzo im Mannschaftswettbewerb Bronze sicherte. Im Einzel wurde er Zehnter, nachdem er wie schon 1984 in der zweiten Runde der Hoffnungsrunde ausgeschieden war. 1982 und 1984 wurde er italienischer Meister im Einzel.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]