Olympische Sommerspiele 1956/Fechten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fechten bei den
XVI. Olympischen Sommerspielen
Olympic rings.svg
Fencing pictogram.svg
Information
Austragungsort Australien Melbourne
Wettkampfstätte St. Kilda Town Hall
Nationen 23
Athleten 165 (23 Venussymbol (weiblich), 142 Marssymbol (männlich))
Datum 23. November – 5. Dezember 1956
Entscheidungen 7
Helsinki 1952

Bei den XVI. Olympischen Sommerspielen 1956 in Melbourne fanden sieben Wettbewerbe im Fechten statt. Austragungsort war die St. Kilda Town Hall, das Rathaus des Stadtteils St Kilda.

Bilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

St Kilda Town Hall
Platz Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Italien Italien 3 2 2 7
2 Ungarn 1956 Ungarn 2 1 1 4
3 Frankreich Frankreich 1 1 2 4
4 Vereinigtes Konigreich Großbritannien 1 1
5 Polen 1944 Polen 2 2
6 Rumänien 1952 Rumänien 1 1
7 Sowjetunion 1955 Sowjetunion 2 2

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Männer
Konkurrenz Gold Silber Bronze
Degen Einzel Italien Carlo Pavesi Italien Giuseppe Delfino Italien Edoardo Mangiarotti
Degen Mannschaft Italien Giorgio Anglesio, Franco Bertinetti,
Giuseppe Delfino, Edoardo Mangiarotti,
Carlo Pavesi, Alberto Pellegrino
Ungarn 1956 Lajos Balthazár, Barnabás Berzsenyi,
József Marosi, Ambrus Nagy,
Béla Rerrich, József Sákovics
Frankreich Daniel Dagallier, Yves Dreyfus,
Armand Mouyal, Claude Nigon,
René Queyroux
Florett Einzel Frankreich Christian d’Oriola Italien Giancarlo Bergamini Italien Antonio Spallino
Florett Mannschaft Italien Giancarlo Bergamini, Luigi Carpaneda,
Manlio Di Rosa, Vittorio Lucarelli,
Edoardo Mangiarotti, Antonio Spallino
Frankreich Bernard Baudoux, Roger Closset,
René Coicaud, Christian d’Oriola,
Jacques Lataste, Claude Netter
Ungarn 1949 Mihály Fülöp, József Gyuricza,
József Marosi, József Sákovics,
Lajos Somodi, Endre Tilli
Säbel Einzel Ungarn 1949 Rudolf Kárpáti Polen 1944 Jerzy Pawłowski Sowjetunion 1955 Lew Kusnezow
Säbel Mannschaft Ungarn 1949 Aladár Gerevich, Jenő Hámori,
Rudolf Kárpáti, Attila Keresztes,
Pál Kovács, Dániel Magay
Polen 1944 Marek Kuszewski, Andrzej Piątkowski,
Zygmunt Pawlas, Jerzy Pawłowski,
Wojciech Zabłocki, Ryszard Zub
Sowjetunion 1955 Leonid Bogdanow, Lew Kusnezow,
Jakow Rylski, Jewhen Tscherepowskyj,
Dawid Tyschler
Frauen
Konkurrenz Gold Silber Bronze
Florett Einzel Vereinigtes Konigreich Gillian Sheen Rumänien 1952 Olga Orbán Frankreich Renée Garilhe

Ergebnisse Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Degen Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Siege
1 Italien ITA Carlo Pavesi 5+3
2 Italien ITA Giuseppe Delfino 5+2
3 Italien ITA Edoardo Mangiarotti 5+1
4 Vereinigte Staaten 48 USA Richard Pew 4
5 Ungarn 1956 HUN Lajos Balthazár 4
6 Frankreich FRA René Queyroux 3
7 Schweden SWE Per Carleson 2
8 Finnland FIN Rolf Wiik 0

Datum: 30. November 1956
41 Teilnehmer aus 18 Ländern

Die drei Erstplatzierten lagen nach der Finalrunde gleichauf, weshalb ein Stechen stattfand.

Degen Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Italien ITA Giorgio Anglesio, Franco Bertinetti, Giuseppe Delfino,
Edoardo Mangiarotti, Carlo Pavesi, Alberto Pellegrino
2 Ungarn 1956 HUN Lajos Balthazár, Barnabás Berzsenyi, József Marosi,
Ambrus Nagy, Béla Rerrich, József Sákovics
3 Frankreich FRA Daniel Dagallier, Yves Dreyfus, Armand Mouyal,
Claude Nigon, René Queyroux
4 Vereinigtes Konigreich GBR Allan Jay, Bill Hoskyns, Michael Howard,
René Paul, Raymond Paul
5 Belgien BEL Roger Achten, Jacques Debeur, François Dehez,
Ghislain Delaunois, Marcel Van Der Auwera
Sowjetunion 1955 URS Lew Saitschuk, Walentin Tschernikow, Arnold Tscharnuschewitsch,
Juozas Ūdras, Walentin Wdowitschenko, Rewas Zirekidse

Datum: 28. November 1956
55 Teilnehmer aus 11 Ländern

Florett Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Siege
1 Frankreich FRA Christian d’Oriola 6
2 Italien ITA Giancarlo Bergamini 5
3 Italien ITA Antonio Spallino 5
4 Vereinigtes Konigreich GBR Allan Jay 4
5 Ungarn 1956 HUN József Gyuricza 3
6 Frankreich FRA Claude Netter 3
7 Sowjetunion 1955 URS Mark Midler 2
8 Vereinigtes Konigreich GBR Raymond Paul 0

Datum: 26. November 1956
32 Teilnehmer aus 14 Ländern

Florett Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Italien ITA Giancarlo Bergamini, Luigi Carpaneda, Manlio Di Rosa,
Vittorio Lucarelli, Edoardo Mangiarotti, Antonio Spallino
2 Frankreich FRA Bernard Baudoux, Roger Closset, René Coicaud,
Christian d’Oriola, Jacques Lataste, Claude Netter
3 Ungarn 1956 HUN Mihály Fülöp, József Gyuricza, József Marosi,
József Sákovics, Lajos Somodi, Endre Tilli
4 Vereinigte Staaten 48 USA Albert Axelrod, Daniel Bukantz, Hal Goldsmith,
Byron Krieger, Nate Lubell, Skip Shurtz
5 Vereinigtes Konigreich GBR Ralph Cooperman, Bill Hoskyns, Allan Jay,
Raymond Paul, René Paul
6 Sowjetunion 1955 URS Juri Iwanow, Mark Midler, Juri Ossipowi,
Alexander Owsjankin, Juri Rudow, Wiktor Schdanowitsch
7 Belgien BEL Ghislain Delaunois, Jacques Debeur,
Marcel Van Der Auwera, André Verhalle
8 Australien AUS Ray Buckingham, Tom Cross, Brian McCowage,
David McKenzie, Michael Sichel, Rod Steele
9 Kolumbien COL Gabriel Blando, Emiliano Camargo, Emilio Echeverry,
Pablo Uribe

Datum: 23. November 1956
50 Teilnehmer aus 9 Ländern

Säbel Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler Siege
1 Ungarn 1956 HUN Rudolf Kárpáti 6
2 Polen 1944 POL Jerzy Pawłowski 5
3 Sowjetunion 1955 URS Lew Kusnezow 4
4 Frankreich FRA Jacques Lefèvre 4
5 Ungarn 1956 HUN Aladár Gerevich 3
6 Polen 1944 POL Wojciech Zabłocki 2
7 Ungarn 1956 HUN Pál Kovács 2
8 Italien ITA Luigi Narduzzi 2

Datum: 5. Dezember 1956
35 Teilnehmer aus 17 Ländern

Säbel Mannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportler
1 Ungarn 1956 HUN Aladár Gerevich, Jenő Hámori, Rudolf Kárpáti,
Attila Keresztes, Pál Kovács, Dániel Magay
2 Polen 1944 POL Marek Kuszewski, Andrzej Piątkowski, Zygmunt Pawlas,
Jerzy Pawłowski, Wojciech Zabłocki, Ryszard Zub
3 Sowjetunion 1955 URS Leonid Bogdanow, Lew Kusnezow, Jakow Rylski,
Jewhen Tscherepowskyj, Dawid Tyschler
4 Frankreich FRA Claude Gamot, Jacques Lefèvre, Bernard Morel,
Jacques Roulot
5 Italien ITA Gastone Darè, Giuseppe Comini, Roberto Ferrari,
Luigi Narduzzi, Domenico Pace, Mario Ravagnan
6 Vereinigte Staaten 48 USA Abram Cohen, Norman Cohn-Armitage, Rex Dyer,
Allan Kwartler, Tibor Nyilas, George Worth
7 Vereinigtes Konigreich GBR Ralph Cooperman, Bill Hoskyns, Allan Jay,
Raymond Paul, Olgierd Porebski
8 Australien AUS Leslie Fadgyas, Leslie Kovacs, Alexander Martonffy,
Emeric Santo, Sandor Szoke

Datum: 3. Dezember 1956
43 Teilnehmer aus 8 Ländern

Ergebnisse Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Florett Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Sportlerin Siege
1 Vereinigtes Konigreich GBR Gillian Sheen 6+1
2 Rumänien 1952 ROM Olga Orbán 6
3 Frankreich FRA Renée Garilhe 5
4 Vereinigte Staaten 48 FRA Janice Romary 4
5 Frankreich FRA Kate Bernheim 3
6 Danemark DEN Karen Lachmann 2
7 Osterreich AUT Ellen Müller-Preis 1
8 Italien ITA Bruna Colombetti 1

Datum: 29. November 1956
23 Teilnehmerinnen aus 11 Ländern

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]