Islands Fußballer des Jahres

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Islands Fußballer des Jahres (isländisch Knattspyrnumaður ársins) ist eine isländische Auszeichnung im Fußball, die an den besten isländischen Spieler verliehen wird.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstmals verliehen wurde der Titel 1973 an Guðni Kjartansson. Anfangs konnte die Auszeichnung sowohl an männliche als auch an weibliche Spieler verliehen wurden. 1994 wurde mit Ásta Breiðfjörð Gunnlaugsdóttir zum ersten und einzigen Mal eine Frau mit dem Titel ausgezeichnet. Ab 1997 gab es für Fußballspielerinnen eine eigene Auszeichnung, Knattspyrnukona ársins (Islands Fußballerin des Jahres).

1989 gewann erstmals ein im Ausland aktiver Spieler, nämlich der bei Brann Bergen in Norwegen spielende Ólafur Þórðarson, die Auszeichnung. Seit 1997 wurde der Titel nicht mehr an Spieler aus der isländischen Liga verliehen.

2004 wurde der Wahlmodus geändert. Bis dahin hatte der isländische Fußballverband die auszuzeichnenden Spieler bestimmt. Seit 2004 wird der beste Spieler von einem Gremium aus Funktionären, Trainern und ehemaligen Spielern gewählt.

Titelträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der amtierende Titelträger Gylfi Þór Sigurðsson im Trikot der Nationalmannschaft
Der Rekordtitelträger Eiður Guðjohnsen, hier im Trikot des FC Barcelona, wurde bisher siebenmal ausgezeichnet

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gylfi og Sara knattspyrnufólk ársins 2013. ksi.is, 16. Dezember 2013
  2. Gylfi og Þóra valin knattspyrnufólk ársins. ksi.is, 6. Dezember 2012
  3. Heiðar og Margrét Lára valin knattspyrnufólk ársins. ksi.is, 9. Dezember 2011
  4. Gylfi og Hólmfríður knattspyrnufólk ársins 2010. ksi.is, 10. Dezember 2010
  5. Island ehrt Gudjohnsen und Vidarsdóttir. uefa.com, 11. Dezember 2008