Ozeaniens Fußballer des Jahres

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Harry Kewell ist derzeit gemeinsam mit Wynton Rufer mit jeweils drei Auszeichnungen Rekordpreisträger

Die Wahl zu Ozeaniens Fußballer des Jahres findet seit 1988 statt. Der beste Fußballer des Kontinents wird von Sportjournalisten gewählt. Wählbar sind dabei alle Spieler, die die Staatsangehörigkeit eines ozeanischen Staates besitzen. Dies erklärt auch die beiden Siege von Christian Karembeu, der für die französische Fußballnationalmannschaft spielte, aber auf Neukaledonien geboren wurde.

Die Preisverleihungen wurden zunächst 2004 eingestellt, am 22. Dezember 2008 verkündete der OFC aber die Fortsetzung des Preises. Die Auszeichnungen für die Jahre 2005, 2006 und 2007 wurden somit nachträglich verliehen.[1] Nachdem Australien am 1. Januar 2006 dem asiatischen Fußballverband beigetreten ist, kann die Auszeichnung seitdem nicht mehr an Spieler mit australischer Nationalität vergeben werden.

Rekordsieger sind Wynton Rufer und Harry Kewell mit jeweils drei Auszeichnungen. Bislang gewannen fast nur Spieler die Auszeichnung, die im jeweiligen Jahr ihrer Auszeichnung in Europa spielten.

Liste der Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frank Farina war der erste Preisträger
Mark Bosnich gewann den Preis als erster und bisher einziger Torhüter
Jahr Spieler Klub Position
1988 AustralienAustralien Frank Farina AustralienAustralien Marconi Stallions Sturm
1989 NeuseelandNeuseeland Wynton Rufer SchweizSchweiz Grasshopper Club Zürich Sturm
1990 NeuseelandNeuseeland Wynton Rufer DeutschlandDeutschland Werder Bremen Sturm
1991 AustralienAustralien Robert Slater FrankreichFrankreich RC Lens Mittelfeld
1992 NeuseelandNeuseeland Wynton Rufer DeutschlandDeutschland Werder Bremen Sturm
1993 AustralienAustralien Robert Slater FrankreichFrankreich RC Lens Mittelfeld
1994 AustralienAustralien Aurelio Vidmar BelgienBelgien KSV Waregem Sturm
1995 NeukaledonienNeukaledonien Christian Karembeu FrankreichFrankreich FC Nantes Mittelfeld
1996 AustralienAustralien Paul Okon BelgienBelgien FC Brügge Mittelfeld
1997 AustralienAustralien Mark Bosnich EnglandEngland Aston Villa Tor
1998 NeukaledonienNeukaledonien Christian Karembeu SpanienSpanien Real Madrid Mittelfeld
1999 AustralienAustralien Harry Kewell EnglandEngland Leeds United Mittelfeld
2000 AustralienAustralien Mark Viduka SchottlandSchottland Celtic Glasgow Sturm
2001 AustralienAustralien Harry Kewell EnglandEngland Leeds United Mittelfeld
2002 AustralienAustralien Brett Emerton NiederlandeNiederlande Feyenoord Rotterdam Mittelfeld
2003 AustralienAustralien Harry Kewell EnglandEngland Leeds United Mittelfeld
2004 AustralienAustralien Tim Cahill EnglandEngland FC Millwall Mittelfeld
2005 TahitiTahiti Marama Vahirua FrankreichFrankreich OGC Nizza Mittelfeld
2006 NeuseelandNeuseeland Ryan Nelsen EnglandEngland Blackburn Rovers Abwehr
2007 NeuseelandNeuseeland Shane Smeltz NeuseelandNeuseeland Wellington Phoenix Sturm
2008 NeuseelandNeuseeland Shane Smeltz[2] NeuseelandNeuseeland Wellington Phoenix Sturm
2009 NeuseelandNeuseeland Ivan Vicelich NeuseelandNeuseeland Auckland City FC Abwehr
2010 NeuseelandNeuseeland Ryan Nelsen EnglandEngland Blackburn Rovers Abwehr
2011 NeuseelandNeuseeland Bertrand Kaï NeukaledonienNeukaledonien Hienghène Sport Sturm
2012 NeuseelandNeuseeland Marco Rojas AustralienAustralien Melbourne Victory Mittelfeld
2015 NeuseelandNeuseeland Ryan Thomas NiederlandeNiederlande PEC Zwolle

Ranglisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

nach Spielern
Rang Spieler Anzahl
1 NeuseelandNeuseeland Wynton Rufer
3
AustralienAustralien Harry Kewell
3
3 NeukaledonienNeukaledonien Christian Karembeu
2
NeuseelandNeuseeland Ryan Nelsen
2
AustralienAustralien Robert Slater
2
NeuseelandNeuseeland Shane Smeltz
2
nach Ländern
Rang Land Anzahl
1 AustralienAustralien Australien
12
2 NeuseelandNeuseeland Neuseeland
8
3 NeukaledonienNeukaledonien Neukaledonien
3
4 TahitiTahiti Tahiti
1
nach Positionen
Rang Position Anzahl
1 Mittelfeld
12
2 Sturm
9
3 Abwehr
1
Tor
1

Ozeaniens Fußballer des Jahrhunderts[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Anlass der Jahrhundertwende wurde - bisher einmalig - Ozeaniens Fußballer des Jahrhunderts gewählt. Die Auszeichnung wurde von der IFFHS vergeben. Sieger der Wahl wurde der Neuseeländer Wynton Rufer vor Frank Farina und Christian Karembeu. Ebenfalls von der IFFHS vergeben wurde die Auszeichnung zu Ozeaniens Torhüter des Jahrhunderts. Die Wahl gewann der Australier Mark Bosnich, der als bisher einziger Torhüter auch die Auszeichnung zum Fußballer des Jahres errang:

Spieler (allg.)
Rang Name Position Stimmen
1 NeuseelandNeuseeland Wynton Rufer Sturm
62
2 AustralienAustralien Frank Farina Sturm
41
3 NeukaledonienNeukaledonien Christian Karembeu Mittelfeld
40
4 AustralienAustralien Joe Marston Abwehr
34
5 AustralienAustralien John Kosmina Sturm
33
Torhüter
Rang Name Stimmen
1 AustralienAustralien Mark Bosnich
53
2 NeuseelandNeuseeland Frank van Hattum
21
3 AustralienAustralien James McNabb
14
4 NeuseelandNeuseeland James Taylor
4
AustralienAustralien Mark Schwarzer
4

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. OFC Activity Report 2008 (Seite 15)
  2. Meldung auf fifa.com