Kanton Saint-Omer-Sud

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemaliger
Kanton Saint-Omer-Sud
Region Nord-Pas-de-Calais
Département Pas-de-Calais
Arrondissement Saint-Omer
Hauptort Saint-Omer
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 21.597 (1. Jan. 2012)
Gemeinden 4
INSEE-Code 6242

Der Kanton Saint-Omer-Sud war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Saint-Omer im Département Pas-de-Calais in der Region Nord-Pas-de-Calais; sein Hauptort war Saint-Omer. Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt von 2001 bis 2015 Jean-Marie Barbier (PS).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton lag im Mittel 38 Meter über dem Meeresspiegel, zwischen 0 Metern in Saint-Omer und 119 Metern in Wizernes.

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kanton bestand aus einem Teil der Stadt Saint-Omer (angegeben ist die Gesamteinwohnerzahl, im Kanton lebten etwa 5.500 Einwohner) und weiteren drei Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Longuenesse 11.204 (2013) 8,4 1334 Einw./km² 62525 62219
Saint-Omer 13.992 (2013) –  –  Einw./km² 62765 62500
Tatinghem 1.803 (2013) 5,6 322 Einw./km² 62807 62500
Wizernes 3.337 (2013) 6,16 542 Einw./km² 62902 62570

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]