Lidia Chojecka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lidia Chojecka

Lidia Chojecka (* 25. Januar 1977 in Siedlce) ist eine polnische Mittel- und Langstreckenläuferin, die am erfolgreichsten auf der 1500- und der 3000-Meter-Distanz ist.

Leben[Bearbeiten]

Mit 20 Jahren gewann sie bei den Leichtathletik-Hallenweltmeisterschaften 1997 in Paris Bronze über 1500 m. 1998 wurde sie über dieselbe Distanz bei den Leichtathletik-Halleneuropameisterschaften in Valencia Zweite hinter der Österreicherin Theresia Kiesl und Sechste bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Budapest.

Bei den Hallen-WM 1999 in Maebashi gewann sie Bronzemedaille über 1500 m und im Jahr darauf über 3000 m Silber bei den Hallen-EM in Gent hinter der Rumänin Gabriela Szabo. Bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney erreichte sie das Finale und wurde Fünfte über 1500 m, genauso wie im Finale bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2001 in Edmonton.

2004 wurde sie über 1500 m Achte bei den Hallen-WM in Budapest und Sechste bei den Olympischen Spielen in Athen. 2005 siegte sie über 3000 m bei den Hallen-EM in Madrid.

Einer Bronzemedaille über 3000 m bei den Hallen-WM 2006 in Moskau folgte im Sommer ein fünfter Platz über 1500 m bei den EM in Göteborg. 2007 gelang ihr bei den Hallen-EM in Birmingham ein Doppelsieg über 1500 m und 3000 m, gefolgt von einem achten Platz über 1500 m bei den WM in Ōsaka.

Über dieselbe Distanz schied sie 2008 bei den Olympischen Spielen in Peking im Vorlauf aus und wurde 2009 jeweils Siebte bei den Hallen-EM in Turin und bei den WM in Berlin. Über 3000 m gewann sie bei den Hallen-EM 2011 in Paris zunächst Bronze, bekam nach der Sperre von Olesja Syrewa jedoch die Silbermedaille zugesprochen.[1] Bei den Hallen-WM 2012 in Istanbul wurde sie Sechste.

2007 wurde sie Polnische Meisterin im 10.000-Meter-Lauf.

Lidia Chojecka ist 1,63 m groß und wiegt 51 kg.

Bestzeiten[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Peter Matthews (Hrsg.): Athletics 2006. The international Track and Field Annual. SportsBooks, Cheltenham 2006, ISBN 1-899807-34-9.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Christian Fuchs: Olesya Syreva verliert Hallen-EM-Silber, www.leichtathletik.de 4. Februar 2013

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Lidia Chojecka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien