Liste von Baumaschinenherstellern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Diese Liste der Baumaschinenhersteller vermittelt einen Überblick über ehemalige und aktuell produzierende Baumaschinenhersteller mit Angaben zur Produktpalette und dem aktuellen Status. Sie besitzt dabei keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ahlmann
Ehemaliger deutscher Kompaktradlader-Hersteller, der 1952 den Betrieb aufnahm. 2002 erfolgte schließlich die Übernahme durch den französischen Hersteller Mecalac.[1]
Alfelder Eisenwerke
Das 1890 gegründete Unternehmen begann in den 1920er Jahren mit der Fertigung von Baumaschinen und spezialisierte sich anschließend auf die Herstellung von Beton- und Asphaltmischanlagen. Nach dem Konkurs 1984 übernahm Ammann das Werk in Alfeld und führte dort die Produktion von Asphaltmischanlagen fort.[2]
Allgemeine Baumaschinen Gesellschaft
1945 zunächst als Baumaschinen-Gesellschaft Hannover gegründet, zog das Unternehmen 1950 nach Hameln um und nannte sich fortan Allgemeine Baumaschinen Gesellschaft (kurz ABG).[3] Der Hersteller konzentrierte sich auf die Entwicklung und Produktion von statischen Walzen, Vibrationswalzen sowie Straßenfertigern. 1990 kam es zur Übernahme durch Ingersoll Rand[4] und 2007 erfolgte schließlich der Verkauf an Volvo Construction Equipment.[5]
Allis-Chalmers
Die Gründung erfolgte 1901 in den Vereinigten Staaten durch Zusammenschluss von vier Einzelunternehmen. Die Baumaschinenproduktion wurde später aus der Landmaschinenproduktion abgeleitet und umfasste Planier- und Laderaupen, Radlader, Motorschürfwagen und Grader. 1974 ging die Baumaschinensparte von Allis-Chalmers im Gemeinschaftsunternehmen Fiat-Allis auf.[6]
allcons Maschinenbau
Deutscher Hersteller, der 1974 gegründet wurde und sich seither auf die Produktion von Spezialmaschinen konzentriert. Hergestellt werden beispielsweise Bindemittelstreuer, Bodenstabilisierer, Brückenfertiger, Windenwägen oder Parabolkurvenfertiger.[7]
Ammann
Schweizer Unternehmen, das 1869 den Betrieb aufnahm und 1911 mit der Herstellung von Straßenwalzen begann. Im Laufe seines Bestehens übernahm Ammann mehrere Unternehmen und erweiterte auf diese Weise stetig sein Produktionsprogramm.[2] So wurden 1984 die Alfelder Eisenwerke und Duomat übernommen und 1989 das Gemeinschaftsunternehmen Ammann-Yanmar gegründet (2010 aufgelöst).[8] 1991 folgte die Übernahme des italienischen Asphaltanlagenherstellers Società Italiana Macchine und 1995 der Grabenwalzenhersteller Rammax. Der tschechische Hersteller Stavostroj kam 2005 zu Ammann. 2009 wurden zudem der italienischer Straßenfertigerhersteller Antec/IRM und 2014 der Betonmischanlagenhersteller Elba-Werk Maschinen-Gesellschaft in das Unternehmen integriert. Das Produktionsprogramm umfasst leichte Verdichtungsgeräte (Rüttelplatten oder Grabenwalzen), schwere Verdichtungsgeräte (Walzenzüge und Vibrationswalzen), Straßenfertiger sowie Beton- und Asphaltmischanlagen.
Antec/IRM
Italienischer Straßenfertigerhersteller, 2009 von Ammann übernommen.
Atlas Copco
Das Schwedische Maschinenbauunternehmen, 1873 gegründet, widmet sich seit dem Beginn des 20. Jahrhunderts unter anderem der Entwicklung und Herstellung von Kompressoren und Drucklufthämmern für den Einsatz im Bauwesen. Mit der Übernahme von Dynapac im Jahre 2007[9] gehörten zeitweilig auch Walzen, Straßenfertiger und Asphaltfräsen zum Produktprogramm (2017 Kauf der Straßenbausparte von Fayat).[10]
Atlas
Deutscher Baumaschinenhersteller, der aus der 1919 gegründeten Firma Hinrich Weyhausen hervorging. Nach dem Tod von Hinrich Weyhausen im Jahre 1969 trennten sich die Wege der beiden Brüder Günter Weyhausen und Friedrich Weyhausen.[11] Günter Weyhausen führte die in Ganderkesee ansässige Firma Hinrich Weyhausen weiter. Aufgrund von Zahlungsschwierigkeiten kam das Unternehmen 2002 zu Terex. Seit 2010 ist Atlas wieder eigenständig und fertigt Hydraulikbagger, Radlader und hydraulische Ladekräne in verschiedenen Größen- und Leistungsklassen.[12]
Atlas Weyhausen
Das Unternehmen ging aus der 1919 gegründeten Firma Hinrich Weyhausen hervor. Nach dem Tod von Hinrich Weyhausen im Jahre 1969 trennten sich die Wege der beiden Brüder Günter Weyhausen und Friedrich Weyhausen.[11] Friedrich Weyhausen gründete 1971 in Wildeshausen einen eigenständigen Betrieb und fertigt seither Radlader, Walzenzüge und Vibrationswalzen. Ab dem Jahr 2016 werden diese Maschinen unter dem Namen Weycor verkauft.[13]
AUSA
1956 in Spanien gegründet, begann der Fahrzeughersteller 1961 mit der Produktion von kompakten Dumpern für das Baugewerbe.[14] Später brachte AUSA auch Gabel- und Teleskopstapler auf den Markt. Die Maschinen werden seither weiterentwickelt und international verkauft.
Austin-Western
US-Amerikanischer Baumaschinenhersteller, der sich aus dem Zusammenschluss der Austin Manufacturing Company und der Western Wheeled Scraper Company 1901 entwickelte. Nach einer Reihe von Übernahmen ab 1951 kaufte schließlich die Clark Equipment Company das Unternehmen 1971.[15] Zwischen 1901 und 1971 wurden bei Austin-Western Grader, Kehrmaschinen, Walzen und Fahrzeugkräne hergestellt.
Avant
Nach der Schließung des finnischen Landmaschinenherstellers Ylö Tehtaat übernahm das 1991 gegründete Unternehmen Avant das verlassene Firmengelände in Ylöjärvi. Seither entwickelt und baut das Unternehmen an diesem Standort Kompaktlader und passende Anbaugeräte für den internationalen Markt.[16]

B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bell Equipment
1958 in Südafrika gegründet, entwickelte sich das Unternehmen von einer kleinen Werkstatt zu einem weltweit bekannten Anbieter von Baumaschinen.[17] Das Produktprogramm umfasst die gängigen Erdbaumaschinen, wie etwa Muldenkipper, Baggerlader, Planierraupen, Radlader und Grader sowie Maschinen zum Fräsen und Verdichten von Asphalt.
BelAZ
Weißrussischer Hersteller, der 1946 gegründet wurde und 1950 mit der Produktion startete.[18] Seither entwickelt und baut BelAZ im Wesentlichen größere Muldenkipper, Radlader und Planierraupen.
Benati
Das italienische Unternehmen Benati wurde 1961 von Renato Bacchini gegründet und entwickelte sich in den darauffolgenden Jahrzehnten nach Fiat zum zweitgrößten Baumaschinenhersteller Italiens. Zum Produktprogramm gehörten unter anderem Hydraulikbagger, Rad- und Raupenlader, Planierraupen und Baggerlader. Einige Jahre nach dem Tod von Renato Bacchini im Jahre 1983 wurde das Unternehmen verkauft und die Marke Benati verschwand nach und nach. 2010 wurde das Unternehmen von der Tochter Isabella Maria Bacchini dann neu gegründet und fertigt seither Mini- und Kompaktbagger sowie Kompaktlader.[19]
Benninghoven
Otto Benninghoven gründete 1909 eine Maschinenfabrik in Hilden bei Düsseldorf. Ab den 1960er Jahren befasste sich das Unternehmen mit der Entwicklung und Fertigung von Trockentrommeln für Gesteinskörnung und Maschinen zur Herstellung von Gussasphalt. Mitte der 1980er Jahre spezialisierte sich Benninghoven dann auf den Bau von Asphaltmischanlagen. Das Unternehmen gehört seit 2014 zur Wirtgen Group, die wiederum 2017 von John Deere übernommen wurde.[20]
Bergmann
Maschinenbauunternehmen aus Deutschland, das 1960 ursprünglich als Reparaturbetrieb für Land- und Baumaschinen gegründet wurde. Wenige Jahre später spezialisierte sich Bergmann jedoch und befasst sich seither mit der Entwicklung und Fertigung von Dumpern mit Luftbereifung und Raupenfahrwerk.[21]
BHS-Sonthofen
Produziert Mischer für Beton und andere Baustoffe, Mischanlage, Prallbrecher mit vertikaler Welle, Prallbrecher mit horizontaler Welle, Aufbereitungsanlagen
Bischoff-Werke
Produzierte Radlader, Bergbaumaschinen, Feldbahnen
Bobcat
Gehört zu Doosan, produziert Kompaktlader, Minibagger, Raupenbagger, Teleskoplader, Baggerlader sowie Anbaugeräte.
Boki
Markenname der Firma Kiefer, produziert Minibagger
BOMAG
Hersteller ist Teil der Fayat Group und produziert Walzenzüge, Vibrationswalzen, Kombiwalzen, Gummiradwalzen, Vibrationsplatten, Grabenwalzen, Asphaltfertiger, Kaltfräsen, Müllverdichter/Erdverdichter und Stabilisierer/Recycler.
Bucyrus International
Im November 2010 von Caterpillar übernommen, produziert Schwere Löffelbagger im Bergbau
Bührer
Ehem. Schweizer Hersteller, produzierte Schürfraupen

C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

CAMC
Produziert Muldenkipper, Fahrmischer, Fahrmischerpumpen, Autobetonpumpen
Case
1999 mit CNH Global vereinigt, produziert Baggerlader, Kompaktlader, Minibagger, Raupenbagger, Hydraulikbagger, Radlader und Teleskoplader.
Caterpillar
US-amerikanischer Hersteller mit umfassendem Verkaufsprogramm. Produziert werden Baggerlader, Grader, Hydraulikbagger, Kompaktbagger (auch in Zwei-Wege-Ausführung), Laderaupen, Minibagger, Muldenkipper, Planierraupen, Radlader, Raupenbagger, Rohrverleger, Schwarzdeckenfertiger, Schwerkraftwagen, Schürfwagen, Teleskoplader und Walzenzüge.
Changlin
Produziert Radlader, Bagger, Walzen, Grader, Baggerlader
Charkower Traktorenwerk
Produziert Radlader, Planierraupen
CIFA
Italienischer Hersteller, produziert Fahrmischer, Fahrmischerpumpen, Autobetonpumpen, Stationär-Betonpumpe, Beton-Spritzmobile, Tunnelschalungen, Betonanlagen
Clark Equipment Company
Ehemaliger US-amerikanischer Baumaschinenhersteller, 1995 von Ingersoll Rand übernommen.
CompAir
Produziert Kompressoren
Condecta
Produziert Schnelleinsatzkräne und ist Teil der Looser Holding
Corinsa
Spanischer Hersteller, 1979 gegründet, produziert Gummiradwalzen.
C.S.F
Italienischer Hersteller, produziert Radlader

D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Delmag
Ramme, Vibrationsstampfer
Deutz AG
Produzierte Planierraupen
Dieci
Italienischer Hersteller, produziert Teleskoplader, Dumper und Betonmischer.
Diem-Werke GmbH
Österr. Unternehmen, produziert seit 1949 Betonmischer, Kipptrommelmischer, Zwangsmischer, Krangabeln, Kranschaufeln, Winden
Doosan
Koreanischer Hersteller, ehemals Daewoo, produziert Minibagger, Muldenkipper, Raupenbagger, Hydraulikbagger, Radlader und Kompaktlader.
Dressta
Ursprünglich US-Baumaschinenhersteller International Harvester (IHC), 1982 zunächst von Firma Dresser aus den Vereinigten Staaten übernommen und später weitergeführt von Huta Stalowa Wola in Polen, ein Gemeinschaftsunternehmen von Komatsu und Dresser. Mittlerweile Teil vom chinesischen Hersteller LiuGong. Produziert Planierraupen.
Duomat
Ehemaliger Hersteller von Vibrationswalzen, 1984 von Ammann übernommen.
Dynapac
Seit 2007 Teil der Atlas Copco Group, nun Teil der Fayat Group, produziert Walzenzüge, Vibrationswalzen, Schwarzdeckenfertiger, Beschicker, Kaltfräsen, leichte Verdichtungstechnik und Betontechnik.

E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Elba-Werk Maschinen-Gesellschaft
Betonmischmaschinenhersteller, 2014 von Ammann übernommen.
Energreen
Italienisches Unternehmen, produziert Raupenbagger
Elba
Gehört seit 2014 zur Ammann Gruppe, produziert Autobetonpumpen
Etec
Produziert Longfronthydraulikbagger

F[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fadroma Development
Produziert Bergbaumaschinen
FAUN
Produziert zusammen mit Tadano Fahrzeugkräne
Fayat
Französischer Baumaschinenhersteller, produziert Verdichtungsgeräte.
Fendt
Deutscher Landmaschinenhersteller, der in den 1970er Jahren auch Baggerlader auf den Markt brachte. Mit dem Baumaschinenhersteller Frisch bestand zeitweise eine enge Zusammenarbeit. So übernahm Frisch teilweise den Vertrieb der Fendt-Baggerlader. Zudem kaufte Frisch Mitte der 1970er Jahre Teile aus der Traktorfertigung und verwendete sie zum Bau eines kompakten Graders.[22]
Fermec
Übernommen von Terex, produzierte Baggerlader
Fiat-Allis
Radlader, Grader, Bagger, Planierraupen
Fiori
Italienischer Hersteller, produziert Radlader
Föckersperger
Produziert Kabelpflüge, Seilwinden, Trucks, Kabelhänger, Radlader
Ford Motor Company
Produktion von Baggerladern 1967 bis 1974 in Dänemark[23], sowie Hydraulikbagger, Radlader
Foredil
Italienischer Hersteller, produziert Radlader
Foton Lovol
Produziert Radlader, Bagger, Grader, Bulldozer, Walzen, Baggerlader
Frisch
1902 als Eisenbauanstalt Gebrüder Frisch Augsburg gegründet, fertigte das Unternehmen ab 1926 Baumaschinen für den Straßen- und Erdbau. Bis zur Übernahme im Jahre 1977 durch FAUN produzierte Frisch Grader, Raddozer und Radlader in verschiedenen Größen- und Leistungsklassen.[24] Anschließend Weiterführung der Produktion unter dem Namen FAUN-FRISCH bis zur Integration in den O&K-Konzern 1986.
Frutiger
Schweizer Hersteller, produziert Schürfraupen
Furukawa
Produziert Bohrwagen, Radlader, Hydraulikbagger, Anbaugeräte
Fuchs
Ehemals eigenständiger deutscher Hersteller, mittlerweile von Terex übernommen, produziert Hydraulikbagger.

G[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gehl
Produziert Minibagger, Radlader
Gelsted Maskinfabrik
Dänischer Hersteller, Baumaschinenproduktion 1960 bis 1964[25], produzierte Radlader, Dumper
Greaves Cotton
Produziert Betonmischer, Walzen (BOMAG-Vertriebspartner)
Gremo
Dänischer Hersteller, Baumaschinenproduktion 1960er bis 1980er Jahre, anschließend Verkauf und Produktion von Holzernte-Maschinen in Schweden[26], produzierte Kippanhänger, Muldenkipper

H[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hamm
Deutscher Hersteller, seit 1999 Teil der Wirtgen Group, produziert Walzenzüge, Vibrationswalzen, Gummiradwalzen und Kombiwalzen.
Hanomag
Produzierte Radlader und Planierraupen, Baumaschinenproduktion 1989 von Komatsu übernommen.
Hanix
Produziert seit 1971 in Nagano (Japan) Minibagger, Midibagger, Kompaktbagger, Kurzheckbagger, Hüllkreisbagger
Hatra
1919 wurde das Maschinenbauunternehmen von Alfred Hagelstein gegründet. Nach dem Zweiten Weltkrieg widmete sich Hatra verstärkt der Baumaschinenproduktion und baute bis zur Betriebseinstellung 1973 Walzen, Radlader und Hydraulikbagger. Von 1968 bis 1969 war Hatra mit Frisch in der Vertriebsgesellschaft Hatra-Frisch GmbH verbunden.[27]
Haulotte
Produziert Teleskoplader, Hubarbeitsbühnen
HBM-Nobas
Produziert Grader
HEIDE flaechenfertiger ® GmbH
Deutscher Hersteller, produziert[28] seit 2018 Flächenfertiger (Kleinfertiger)
Helsingør Skibsværft og Maskinbyggeri
Dänischer Hersteller, Baumaschinenproduktion 1968 bis 1980[29], produzierte Hydraulikbagger, Muldenkipper
Herrenknecht
Deutsches Unternehmen, produziert Minibagger, Bohrer, Pipelinemaschinen
Hidromek
Türkischer Hersteller, produziert Baggerlader, Mobilbagger und Raupenbagger.
Hitachi
Japanischer Hersteller, produziert Hydraulikbagger, Arbeitsbühnen, Fahrzeugkräne, Minibagger, Muldenkipper, Kompaktbagger, Radlader, Schwerkraftwagen und Anbaugeräte.
Huddig
Produziert Baggerlader
Hokuetsu
Japanischer Produzent von Minibaggern
Hutter
Produziert Minibagger, Kompaktbagger, Vorderkipper, Vibrationsplatten, Vibrationsstampfer
Hydrema
Dänischer Hersteller, gegründet 1959[30], produziert Hydraulikbagger, Muldenkipper, Baggerlader und zeitweise Radlader.
Hymac
Bagger
Hyundai
Produziert Minibagger, Hydraulikbagger, Radlader
Holtmann Fahrzeug und Maschinenbau GmbH
Produziert Teleskopbagger

I[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ingersoll Rand
Sparte verkauft an Volvo, produzierte Walzenzüge, Vibrationswalzen, Schwarzdeckenfertiger, Radlader, Kompaktlader, Raupenlader, Planierraupen, Grader, Muldenkipper, Hydraulikhammer
Intermix
Beton-Fahrmischer
Internationale Baumaschinenfabrik AG Neustadt (IBAG)
Ehemaliges Unternehmen, produzierte Steinbrecher, Betonmischer, Sand- und Kiessortieranlagen, Maschinen für den Straßenbau

J[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

JLG Industries
Produziert Teleskoplader, Hubarbeitsbühnen
J. Martensen
Dänischer Hersteller, Baumaschinenproduktion 1960er Jahre bis 1980[31], produzierte Autokrane, Anbaugeräte
John Deere
US-amerikanischer Hersteller mit umfassendem Verkaufsprogramm. Produziert werden Hydraulikbagger, Minibagger, Baggerlader, Radlader, Kompaktlader, Raupenlader, Planierraupen, Grader und Muldenkipper.
Johs. Møllers Maskinfabrik
Dänischer Hersteller, Baumaschinenproduktion seit 1945, später Liebherr- und Yanmar-Händler in Dänemark[32], produzierte Seilbagger, Walzen, Siebanlagen
JCB
Produziert Schwerkraftwagen, Anbaugeräte, Hydraulikbagger, Radlader, Baggerlader, Grader, Kompaktbagger, Minibagger, Vibrationsstampfer, Kompaktlader, Teleskoplader
Joseph Vögele
Seit 1996 Teil der Wirtgen Group, produziert Schwarzdeckenfertiger, Beschicker
JUN JIN Heavy Industry Co.
Produziert Betonpumpen

K[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kaelble
Gehört zu Atlas Maschinen GmbH, produziert Radlader, Walzen
Kaeser Kompressoren
Produziert mobile Baukompressoren
Kaiser
Liechtensteiner Hersteller, produziert Schreitbagger und Zweiwegebagger.
Karrena
Produziert Betonanlagen, Fahrmischer
Kato Imer
2017 entstanden mit der Übernahme des italienischen Herstellers Ihimer durch die Kato-Gruppe, produziert Minibagger, Kompaktlader und Autokrane.
Kawasaki
Produziert Hydraulikbagger, Gummiradwalzen, Vibrationswalzen, Schwerkraftwagen, Schildvortriebsgeräte, Radlader
KEMROC
Produziert Hydraulische Anbaufräsen
Kleemann
Produziert Brech- und Siebanlagen
Klein
Betonpumpen
Knauf PFT
Produziert Verputzmaschinen, Mörtelpumpen, Förderanlagen
Kirowez
Produziert Radlader
Kobelco
Japanischer Hersteller, produziert Hydraulikbagger, Kompaktlader, Radlader, Planierraupen und Muldenkipper.
Koehring
Von Terex aufgekauft, produzierte Kräne, Radlader
Komatsu
Japanischer Hersteller, produziert Minibagger, Kompaktbagger, Kompaktlader, Baggerlader, Teleskoplader, Schwerkraftwagen, Planierraupen, Hydraulikbagger und Radlader.
Kramer
Gehört seit 2007 zu Wacker Neuson SE, produziert Radlader, Teleskoplader, Teleskopradlader
Kubota
Produziert Minibagger, Midibagger, Kettendumper, Radlader

L[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Larsen & Toubro
Bagger, Radlader, Grader
LeTourneau
Amerikanischer Hersteller aus Texas, produziert Radlader, Schürfzüge
Liebherr
Deutscher Hersteller, produziert Betonpumpen, Drehbohrgeräte, Fahrmischer, Fahrzeugkräne, Hydraulikbagger, Laderaupen, Muldenkipper, Planierraupen, Radlader, Rohrleger, Seilbagger, Schwerkraftwagen, Teleskoplader und Turmdrehkräne.
Lintec
Produziert Mischanlagen
LiuGong
Chinesischer Hersteller, produziert Raupenbagger, Radlader, Planierraupen, Grader, Hydraulikbagger und Walzen.
Ljungby Maskin
Schwedischer Hersteller, produziert Radlader

M[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

m-tec mathis technik
Produziert Mischpumpen, Silomischpumpen, Durchlaufmischer, Mischer, Förderpumpen, Förderanlagen, Estrich-Mischer/-Pumpen
Macmoter
Produzent in Südtirol von Minibaggern
MAI International GmbH
Produziert Verputzsysteme: Mischpumpen, Förderpumpen, Durchlaufmischer, Mischer, Förderanlagen, Silomischpumpen, Estrichverarbeitung: Glättmaschinen, Estrich-Mischer/Pumpen, Injektionstechnik: Datenaufzeichnungsgeräte, Injektionspumpen
Manitou
Produziert Teleskopstapler
Mecalac
Französischer Hersteller, produziert Hydraulikbagger, Kompaktbagger, Minibagger, Radlader, Schwenklader, Teleskoplader, Baggerlader und Kipper.
Menck & Hambrock
Deutscher Hersteller, 1978 Konkurs, produzierte Seilbagger, Schürfraupen
Mengele
Ehemaliger Landmaschinenhersteller, der in den 1960er und 1970er Jahren auch Seil- und Hydraulikbagger fertigte. Die Baurechte für Baggerfertigung wurden 1978 von FAUN-FRISCH übernommen.[33]
Menzi Muck
Schweizer Hersteller, produziert Schreitbagger, Raddumper, Raupenkipper und Raupenbagger.
Merlo
Produziert Teleskoplader
Mogilewski Awtomobilny Sawod
Kurz auch MoAZ, produziert Muldenkipper, Betonmischer, Schürfzüge
Moncalvi
Ehemaliges italienisches Maschinenbauunternehmen, das 1905 gegründet wurde und nach dem Zweiten Weltkrieg mit der Fertigung von Baumaschinen begann. Hergestellt wurden unter anderem Radlader, Muldenkipper, Grader, Motorschürfwagen und Turmkräne. Zu Beginn der 1980er Jahre geriet Moncalvi in wirtschaftliche Schieflage und musste wenig später Konkurs anmelden.[34]
Moxy Engineering
Produziert Muldenkipper
MST
Türkischer Hersteller, 2003 gegründet, produziert Kettenbagger, Baggerlader und Teleskoplader.

N[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neuson
2007 fusioniert zur Wacker Neuson SE, produzierte Kompaktbagger, Kompaktlader, Minibagger, Raupenbagger, Teleskopstapler
New Holland Construction
Gehört zu CNH Global, produziert Hydraulikbagger, Minibagger, Radlader
Nippon Sharyo
Japanischer Maschinenbaukonzern, produzierte zeitweilig Schürfraupen[35]

O[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Orenstein & Koppel
Seit 2010 gehört die Baggersparte zu Bucyrus International der Caterpillar-Gruppe. Der Rest gehört zu CNH Global oder New Holland, produzierte Hydraulikbagger, Radlader, Grader, Walzen

P[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Padana Macchine Industriali (PMI)
Italienischer Hersteller, produziert Hydraulikbagger
Palfinger
Produziert Fahrzeugkräne, Hubsteigerfahrzeuge
Paus
Deutscher Hersteller, produziert Radlader, Berg- und Tunnelfahrzeuge, Schrägaufzüge, Gabelstapler, Arbeitsbühnen und Grader.
Pawling & Harnischfeger (P&H)
Übernommen, produzierte Großbagger
Pedershaab Maskinfabrik
Dänischer Hersteller, Baumaschinenproduktion 1934 bis 1972[36], produzierte Eimerkettenbagger, Walzen, Seilbagger
Pekazett
Produktion der Baudrehkräne jetzt durch die Firma ksd Kransysteme, Zweibrücken, produziert(e) Baudrehkräne, Betonmischmaschinen
Plazzani
Italienischer Hersteller, produziert Radlader
Poclain
Von Case CE übernommen, produzierte Bagger
Potain SA
2001 von Manitowoc Company übernommen, produzierte Kräne
Siegfried Potratz
Dumper
Prinoth
Italienischer Hersteller, produziert Muldenkipper mit Kettenfahrwerk
Putzmeister
Gehört seit 2012 zur Sany Group, produziert Betonpumpen, Beton- und Mörtelspritzmaschinen

R[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rammax
Ehemaliger Hersteller von Grabenvibrationswalzen, 1995 von Ammann übernommen.
Ramme Maskinfabrik
Dänischer Hersteller, Baumaschinenproduktion 1957 bis 1976[37], produzierte Radlader
Reich
Betonpumpen
Richier
In (Boilot/Pingon/Richier) aufgegangen, nicht mehr aktiv, produzierte Grader, Walzen, Bagger, Kräne
RIMAS
Dänischer Hersteller, Baumaschinenproduktion 1918 bis 1966[38], produzierte Walzen, Dumper, Muldenkipper
Rhinoceros
Chinesischer Hersteller, produziert Hydraulikbagger.
Ruthemeyer
nicht mehr aktiv, produzierte Walzen

S[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sampierana
italienischer Hersteller, produziert Radlader
Samsung
Sparte gehört seit 1998 zu Volvo CE, produziert Hydraulikbagger
Sany
Chinesischer Hersteller, produziert Raupenkrane, Hydraulikbagger, Grader, Straßenfertiger, Vibrationswalzen, Betonpumpen
Schaeff-Terex
Gehört zu Yanmar, produziert Baggerlader, Radlader, Kompaktbagger
Schäffer Lader
Deutscher Hersteller, produziert Radlader, Hoflader und Teleskoplader.
Scheid
Walzen
Schopf
Produziert Untertagelader
Schwing Stetter
Gehört zu XCMG, produziert Fahrmischer, Betonpumpen, Betonmischanlagen
SC-Technologie AG
Schweizer Hersteller, Produktion von Steintrennmaschinen und Baukreissägen
SDLG
Gehört zu Volvo CE, produziert Hydraulikbagger, Radlader, Walzen, Baggerlader, Grader
Sennebogen
Deutscher Hersteller, produziert Umschlagbagger, Umschlagmaschinen, Telehandler, Seilbagger, Raupenkrane, Teleskopkrane und Hafenkrane.
Sherpa
Holländischer Hersteller, produziert Minilader.
Shantui
Chinesischer Hersteller, produziert Hydraulikbagger, Asphaltfräsen, Betonpumpen, Planierraupen, Radlader, Rohrverleger und Walzen.
Società Italiana Macchine
Italienischer Asphaltmischanlagenhersteller, 1991 von Ammann übernommen.
Soilmec
Gehört zu TreviGroup, produziert Drehbohrgeräte, Endlosschneckenbohrgeräte, Schlitzwandgreifer, Tunnelbaumaschinen, Verrohrungsmaschinen, Betonpumpen, HDI-Hochdruckpumpen, u.w.
Solmec
Italienischer Hersteller, produziert Umschlagbagger
Sumitomo
Japanischer Hersteller, produziert Hydraulikbagger, Raupenbagger, Asphaltfertiger
Sunward
Chinesischer Hersteller, produziert Hydraulikbagger, Radlader, Bohrgeräte und Raupenkräne.

T[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tadano
Produziert Kräne
TAKRAF
Gehört zu Tenova Group, produziert Tagebaugeräte, Massengutumschlagsanlagen
Takeuchi
Japanisches Unternehmen (gilt als Erfinder des Minibaggers), produziert Minibagger, Midibagger, Raupenbagger, Laderaupen, Radlader
Telcon
Produziert Bagger, Kräne, Radlader, Walzen, Grader, Baggerlader
Thaler
Produziert Radlader
TCM
Gehört zu Hitachi Group, produziert Gabelstapler
Terex
Produziert Muldenkipper, Ladekräne, Teleskoplader, Umschlagbagger
TML
Deutscher Hersteller, produziert Teleskopbagger.

U[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Uggerby Maskinfabrik
Dänischer Hersteller, Baumaschinenproduktion 1957 bis 1993[39], rpoduzierte Heckbagger, Baggerlader, Frontlader
Uralmasch
Russischer Hersteller[40], produziert schwere Seilbagger für Tage- und Erdbau

V[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vemmelev-Maskinfabrik
Dänischer Hersteller, Baumaschinenproduktion 1950 bis 1964, anschließend Verkauf an den norwegischen Baumaschinenhersteller Hymas[41], produzierte Schürfwagen, Frontlader, Dumper, Kippanhänger
Vender
1959 übernommen von Allis-Chalmers, Raupenschlepper
Venieri
Italienischer Hersteller, produziert Radlader, Baggerlader
Vermeer Company
Produziert Kompaktlader, Grabenfräsen, Horizontalspülbohrer
Volvo Construction Equipment
Schwedischer Hersteller, produziert Kompaktbagger, Hydraulikbagger, Mobilbagger, Umschlagbagger, Kompaktlader, Radlader, Muldenkipper, Walzen, Asphaltfertiger, Grader, Baggerlader und Kaltfräsen.

W[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

WABCO
Stellte ab 1953 Muldenkipper her und kam 1988 zum Jointventure Komatsu-Dresser.
Wacker Neuson
Deutscher Hersteller, produziert Kompaktbagger, Radlader, Dumper und Kompaktlader.
Waitzinger
2012 von Liebherr übernommen, Autobetonpumpen
Weber MT
Produziert Vibrationsstampfer, Vibrationsplatten, Rüttelplatten, Vibrationswalzen, Fugenschneider
Weidemann
Gehört seit 2007 zu Wacker Neuson SE, produziert Radlader, Teleskoplader, Hoftracs
Weimar
Gehört zu Hydrema, produziert Radlader
Weiro
Produziert Vorspritzmaschinen, Maschinen für dünne Schichten im Kalteinbau (DSK), Maschinen für Oberflächenbehandlung
Weserhütte
ging 1987 Konkurs, produzierte Seilbagger, Hydraulikbagger
Weycor
Siehe Atlas Weyhausen
Whitlock Brothers
1972 von Hymac übernommen, Baggerlader, Dumper
Wirtgen
Teil der Wirtgen Group, produziert Kaltfräsen, Bodenstabilisierer, Kalt/Heißrecycler, Gleitschalungsfertiger, Surface Miner

X[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

XCMG
Chinas größter Baumaschinenhersteller mit umfangreicher Produktpalette. Angeboten werden Hydraulikbagger, Grader, Planierraupen, Radlader sowie Straßenfertiger und Autokräne in verschiedenen Größen- und Leistungsklassen.

Y[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Yanmar
Japanischer Hersteller. Gilt als Erfinder des ersten kommerziell entwickelten und gebauten kompakten Dieselmotors. Hat die Compact-Equipment-Sparte (ehemals Schaeff) von Terex übernommen, produziert Mini-/Midi Bagger, Radlader, Mobilbagger und Kettendumper. Darüber hinaus stellt Yanmar Diesel-Motoren (Land & Schiff), Traktoren, Erntemaschinen, Generatoren und diverse weitere Produkte her.
YTO
Produziert Walzen, Muldenkipper, Radlader
Yuchai
Chinesisches Unternehmen, produziert Raupenbagger
Yutong
Produziert Muldenkipper, Radlader, Planierraupen, Rammmaschinen, Raupenkräne, Gussasphaltkocher, Maschinen zur Pfahlgründung

Z[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zeppelin
Vertriebspartner für Caterpillar, produziert Baggerlader, Grader, Hydraulikbagger, Kompaktbagger, Laderaupen, Minibagger, Planierraupen, Radlader, Raupenbagger, Rohrverleger, Schwarzdeckenfertiger, Schwerkraftwagen, Schürfwagen, Teleskoplader, Walzenzüge
Zettelmeyer
gehört zu Volvo CE, produziert Radlader, Walzen
Zoomlion
Chinesischer Hersteller, produziert Betonpumpen, Autokrane, Turmkrane, Hydraulikbagger, Planierraupen

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Die Geschichte von Mecalac, abgerufen am 10. Januar 2020.
  2. a b Meilensteine der Ammann-Gruppe., abgerufen am 10. Januar 2020.
  3. Maschinenmarkt. Band 83, Vogel-Verlag, 1977, Seite 38.
  4. Wheeld Pavers – Ingersoll Rand, abgerufen am 10. Januar 2020.
  5. Volvo Construction Equipment – Our History, abgerufen am 10. Januar 2020.
  6. Keith Haddock: The Earthmover Encyclopedia. MotorBooks International, 2007, ISBN 978-1-61059-209-3, Seite 36.
  7. Firmenprofil der allcons Maschinenbau GmbH, abgerufen am 10. Januar 2020.
  8. Ammann und Yanmar – Zusammenarbeit zwischen Unternehmen neu gestaltet. Allgemeine Bauzeitung, 11. September 2010.
  9. The evolution of Atlas Copco., abgerufen am 10. Januar 2020.
  10. Fayat übernimmt die Straßenbausparte von Atlas Copco. Meldung auf baunetzwerk.biz am 19. Januar 2017, abgerufen am 10. Januar 2020.
  11. a b Warum Atlas Weyhausen nicht mehr Atlas heißen soll., Nordwest-Zeitung, erschienen am 12. April 2016, abgerufen 12. Januar 2020.
  12. Historie der Atlas GmbH, abgerufen am 12. Januar 2020.
  13. Historie der Atlas Weyhausen GmbH, abgerufen am 12. Januar 2020.
  14. Geschichte von AUSA, abgerufen am 20. Januar 2020.
  15. Historie von Austin-Western (englisch), abgerufen am 12. Januar 2020.
  16. Avant feiert 25-jähriges Bestehen – "Grüne Kraftpakete" auf Erfolgskurs. Allgemeine Bauzeitung, erschienen am 25. März 2016, abgerufen am 10. Januar 2020.
  17. Geschichte von Bell Equipment, abgerufen am 14. Januar 2020.
  18. Historie von BelAZ (englisch), abgerufen am 13. Januar 2020.
  19. Geschichte von Benati, abgerufen am 21. Januar 2020.
  20. Historie der Firma Benninghoven, abgerufen am 21. Januar 2020.
  21. 5.000sten Dumper gefeiert, erschienen am 27. Mai 2019 bei baumaschinendienst.de, abgerufen am 22. Januar 2020.
  22. Ulf Böge: Jahrbuch Baumaschinen 2020. Podszun-Verlag, 2019, ISBN 978-3-86133-934-2, Seite 102.
  23. Ulf Böge, Daniel Foged: Jahrbuch Baumaschinen 2019. Podszun-Verlag, 2018, ISBN 978-3-86133-894-9, Seite 6.
  24. Ulf Böge: Jahrbuch Baumaschinen 2020. Podszun-Verlag, 2019, ISBN 978-3-86133-934-2, Seite 81 ff.
  25. Ulf Böge, Daniel Foged: Jahrbuch Baumaschinen 2019. Podszun-Verlag, 2018, ISBN 978-3-86133-894-9, Seite 8.
  26. Ulf Böge, Daniel Foged: Jahrbuch Baumaschinen 2019. Podszun-Verlag, 2018, ISBN 978-3-86133-894-9, Seite 9.
  27. Ulf Böge: Jahrbuch Baumaschinen 2020. Podszun-Verlag, 2019, ISBN 978-3-86133-934-2, Seite 95.
  28. Die Geburt einer Idee - Flächenfertiger über Jahre weiter entwickelt Allgemeine Bauzeitung, erschienen am 12. Februar 2019, abgerufen am 15. Februar 2020.
  29. Ulf Böge, Daniel Foged: Jahrbuch Baumaschinen 2019. Podszun-Verlag, 2018, ISBN 978-3-86133-894-9, Seite 31.
  30. Ulf Böge, Daniel Foged: Jahrbuch Baumaschinen 2019. Podszun-Verlag, 2018, ISBN 978-3-86133-894-9, Seite 11.
  31. Ulf Böge, Daniel Foged: Jahrbuch Baumaschinen 2019. Podszun-Verlag, 2018, ISBN 978-3-86133-894-9, Seite 15.
  32. Ulf Böge, Daniel Foged: Jahrbuch Baumaschinen 2019. Podszun-Verlag, 2018, ISBN 978-3-86133-894-9, Seite 16.
  33. Ulf Böge: Jahrbuch Baumaschinen 2020. Podszun-Verlag, 2019, ISBN 978-3-86133-934-2, Seite 104.
  34. Geschichte der Firma Moncalvi (Italienisch), abgerufen am 26. Januar 2020.
  35. Max Scholz: Jahrbuch Baumaschinen 2019. Podszun-Verlag, 2018, ISBN 978-3-86133-894-9, Seite 122.
  36. Ulf Böge, Daniel Foged: Jahrbuch Baumaschinen 2019. Podszun-Verlag, 2018, ISBN 978-3-86133-894-9, Seite 23.
  37. Ulf Böge, Daniel Foged: Jahrbuch Baumaschinen 2019. Podszun-Verlag, 2018, ISBN 978-3-86133-894-9, Seite 30.
  38. Ulf Böge, Daniel Foged: Jahrbuch Baumaschinen 2019. Podszun-Verlag, 2018, ISBN 978-3-86133-894-9, Seite 29.
  39. Ulf Böge, Daniel Foged: Jahrbuch Baumaschinen 2019. Podszun-Verlag, 2018, ISBN 978-3-86133-894-9, Seite 32.
  40. Max Scholz: Jahrbuch Baumaschinen 2019. Podszun-Verlag, 2018, ISBN 978-3-86133-894-9, Seite 71.
  41. Ulf Böge, Daniel Foged: Jahrbuch Baumaschinen 2019. Podszun-Verlag, 2018, ISBN 978-3-86133-894-9, Seite 34.