Route nationale 115

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-N
Route nationale 115 in Frankreich
N 115
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 53 km

Regionen:

Languedoc-Roussillon

Die N115 war eine französische Nationalstraße, die 1824 zwischen Le Boulou und der spanischen Grenze am Col d'Ares festgelegt wurde. Sie geht auf die Route impériale 135 zurück. Ihre Länge betrug 53 Kilometer. Die endgültige Straße zum Grenzpass wurde erst 1964 fertiggestellt. Fortsetzung findet sie dort in der Red Básica C-38 im Generalidad de Cataluña (*). 1973 wurde die N115 abgestuft. Von 1978 bis 2006 gab es im Stadtgebiet von Le Havre erneut eine N115. Dabei handelt es sich um die ehemalige N14C. Sie ist heute eine Kommunalstraße.

N115a[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-N
Route nationale 115A in Frankreich
N 115A
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 8 km

Regionen:

Languedoc-Roussillon

Die N115A war von 1933 bis 1973 ein Seitenast der N115, der von dieser in Prats-de-Mollo-la-Preste abzweigte und nach La Preste führte. Sie geht auf eine Route thermale von 1872 zurück. Ihre Länge betrug 8 Kilometer.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]