Route nationale 125

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-N
Route nationale 125 in Frankreich
N 125
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 28 km (aktuell)
58 + 48,5 km (historisch: 1824–1973)
36 km (historisch: 1973–2006)

Regionen:

Midi-Pyrénées

Die Route nationale 125, kurz N 125 oder RN 125, ist eine französische Nationalstraße.

Aktueller Straßenverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die aktuelle Nationalstraße 125 führt von Gourdan-Polignan bis zur spanischen Grenze und hat eine Gesamtlänge von 28 Kilometern.

Historischer Straßenverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die historische Nationalstraße 125 wurde 1824 zwischen Portet-sur-Garonne und dem Hospice de France im Vallée de la Pique festgelegt und geht auf die Route impériale 145 zurück. Ihr Streckenverlauf wurde durch die Nationalstraße 117 unterbrochen. Die Gesamtlänge betrug 106,5 Kilometer. Südlich vom Hospice de France liegt der Pass 'Port de Venasque' mit 2444 Metern Höhe. Auf spanischer Seite war im um 1940 veröffentlichen Plan Peña vorgesehen die von Barbastro kommende C-139 auf den Pass zu führen und ein Lückenschluss mit der N125 anzustreben. 1973 wurde der Abschnitt zwischen Portet-sur-Garonne und Saint-Martory von der Nationalstraße 117 übernommen und 1978 eine neue Streckenführung der Nationalstraße 125 aus folgenden Straßen zur spanischen Grenze zusammengestellt:

2006 wurde der Abschnitt zwischen Montréjeau und dem Ende der Autobahn 645 abgestuft. 2009 wurde dann die Trasse am linken Garonneufer abgestuft und dafür die Départementsstraße 33 des Départements Haute-Garonne rechts der Garonne zur N 125 hochgestuft.

Streckenverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Position höchste zulässige Gesamtgeschwindigkeit Fahrbahnen Typ Abschnitt Längengrad Breitengrad
1 90 2 Beginn an Straße 42.8856 0.7112
2 90 2 42.8687 0.7362
3 90 2 42.8642 0.7477
4 90 2 Eth Garona 42.8632 0.7481
5 90 2 Ende an Straße 42.8632 0.7481

Seitenäste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

N 125a[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-N
Route nationale 125A in Frankreich
N 125A
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 17 km (historisch)

Regionen:

Midi-Pyrénées

Status: abgestuft

Die Route nationale 125A, kurz N 125A oder RN 125A, war eine französische Nationalstraße und von 1933 bis 1973 ein Seitenast der N 125, der von dieser westlich von Barbazan abzweigte und zum Granges de Crouhens führte. Die Gesamtlänge betrug 17 Kilometer.

N 125b[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-N
Route nationale 125B in Frankreich
N 125B
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 6 km (historisch)

Regionen:

Midi-Pyrénées

Status: abgestuft

Die Route nationale 125B, kurz N 125B oder RN 125B, war eine französische Nationalstraße und von 1933 bis 1973 ein Seitenast der N 125, der von dieser südlich von Barbazan abzweigte und nach Mauléon-Barousse verlief. Ihre Länge betrug sechs Kilometer.

N 125c[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-N
Route nationale 125C in Frankreich
N 125C
Basisdaten
Betreiber:

Regionen:

Midi-Pyrénées

Status: umbenannt

Die Route nationale 125C, kurz N 125C oder RN 125C, war eine französische Nationalstraße und von 1933 ein Seitenast der N 125, der von dieser nordwestlich von Saint-Béat abzweigte und zur spanischen Grenze am Pont du Roi verlief.

Die Nationalstraße wurde noch im gleichen Jahr zur Nationalstraße 618C umbenannt. Heute ist sie Teil der N 125. 1972 wurde die Nummer für die neu in Betrieb genommene Umgehungsstraße zwischen Martres-Tolosane und Lestelle-de-Saint-Martory verwendet. Sie wurde 1978 in Nationalstraße 127 umgewidmet und ist seit 1996 Teil der Autobahn 64.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]