Route nationale 138ter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-N
Route nationale 138TER in Frankreich
N 138TER
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 105 km (historisch)

Regionen:

Status: abgestuft
D938ter à Marans.jpg
D 938TER in der Nähe von Marans.
Straßenverlauf
Vorlage:AB/Wartung/Leer historischer Straßenverlauf bis 1973
(mit heutigen Bezeichnungen)
Département Deux-Sèvres
Straße als D 938TER
Ortschaft Saint-Jean-de-Thouars D 938 (ehem. N 138)
Ortschaft Sainte-Gemme
Ortschaft Geay
Ortschaft Bressuire N 149 (ehem. N 148bis)
D 960B (ehem. N 160bis)
Ortschaft La Forêt-sur-Sèvre D 744 (ehem. N 744)
Département Vendée
Straße als D 938T
Ortschaft Saint-Pierre-du-Chemin
Ortschaft La Tardière
Ortschaft La Châtaigneraie D 949B (ehem. N 149bis)
Ortschaft Pissotte
Ortschaft Fontenay-le-Comte D 148 (ehem. N 148)
D 745 (ehem. N 745)
Ortschaft L'Île-d'Elle
Département Charente-Maritime
Straße als D 938TER
Kreuzung D 137 (ehem. N 137)

Die Route nationale 138TER, kurz N 138TER oder RN 138TER, war eine französische Nationalstraße.

Sie wurde 1862 zwischen Thouars und einer Straßenkreuzung mit der ehemaligen Nationalstraße 137 nördlich von Marans festgelegt und geht auf die 1833 festgelegte Route stratégique 2 zurück. Ihre Länge betrug 105 Kilometer. 1973 wurde sie komplett abgestuft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]