Route nationale 116

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-N
Route nationale 116 in Frankreich
N 116
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 100 km

Regionen:

Languedoc-Roussillon

Die Route nationale 116, kurz N 116 oder RN 116, ist eine französische Nationalstraße, die 1824 zwischen Perpignan und Bourg-Madame festgelegt wurde. Sie geht auf die Route impériale 136 zurück. Ihre Länge beträgt 100 Kilometer. Zwischen Perpignan und Ille-sur-Têt wurde sie auf eine Schnellstraße nördlich der Originaltrasse gelegt.

Streckenverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Position höchste zulässige Gesamtgeschwindigkeit Fahrbahnen Typ km Abschnitt Längengrad Breitengrad
1 110 2 Beginn der Autobahn mit Kreisverkehr D900_66Rd-pt de Rotterdam \ rocade Saint-Charles 42.6942 2.8508
2 110 2 3.5 Vollständige Anschlussstelle Le Soler 42.6870 2.8113
3 110 2 8.5 Vollständige Anschlussstelle Saint-Féliu-d’Avall 42.6826 2.7493
4 110 2 12 Vollständige Anschlussstelle Millas 42.6928 2.7080
5 110 2 19.5 Vollständige Anschlussstelle Ille-sur-Têt 42.6796 2.6300
6 110 2 21.5 Vollständige Anschlussstelle Ille-sur-Têt 42.6623 2.6024
7 90 1 23 Ende an Kreisverkehr Ille-sur-Têt 42.6563 2.5860
8 110 2 in Planung Ende an KreisverkehrEnde an Kreisverkehr Ille sur Têt – Prades

N 116a[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/FR-N
Route nationale 116A in Frankreich
N 116A
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 12,5 km

Regionen:

Languedoc-Roussillon

Die Route nationale 116A, kurz N 116A oder RN 116A, war von 1933 bis 1973 ein Seitenast der N116, der von dieser in Villefranche-de-Conflent abzweigte und auf den Col de Jou führte. Ihre Länge betrug 12,5 Kilometer.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]