Saint-Pierreville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Pierreville
Saint-Pierreville (Frankreich)
Saint-Pierreville
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Département Ardèche
Arrondissement Tournon-sur-Rhône
Kanton Haut-Eyrieux
Gemeindeverband Val Eyrieux
Koordinaten 44° 49′ N, 4° 29′ OKoordinaten: 44° 49′ N, 4° 29′ O
Höhe 398–1.005 m
Fläche 20,56 km2
Einwohner 548 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 27 Einw./km2
Postleitzahl 07190
INSEE-Code

Mairie Saint-Pierreville

Saint-Pierreville, auf okzitanisch „Saint Pèire Viala“, ist eine Gemeinde im französischen Département Ardèche in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie war der Hauptort (Chef-lieu) des gleichnamigen Kantons und wurde durch die Neuordnung der französischen Kantone im Jahr 2015 zum Kanton Haut-Eyrieux geschlagen. Sie grenzt im Nordwesten an Saint-Genest-Lachamp, im Nordosten an Gluiras, im Südosten an Saint-Étienne-de-Serre, im Süden an Issamoulenc und im Südwesten an Albon-d’Ardèche. Die Bewohner nennen sich Saint-Pierrevillois.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2014
Einwohner 718 606 537 478 528 504 519 546

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Schloss Latour
  • Kriegerdenkmal
Schloss Latour

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Saint-Pierreville – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien