Selina Büchel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Selina Büchel, Leichtathletik-Team-Europameisterschaft 2015

Selina Büchel (* 26. Juli 1991 in Mosnang, Kanton St. Gallen) ist eine Schweizer Leichtathletin. Ihre Spezialdisziplin ist die 800-Meter-Distanz. Ihre persönliche Bestleistung beträgt 1:57,95 min (Schweizer Rekord).

Büchel ist sechsfache Schweizermeisterin, und vertrat die Schweiz unter anderem bei den Europameisterschaften 2014 in Zürich, wo sie das Halbfinale erreichte. Bei den Hallenweltmeisterschaften 2014 in Sopot in Polen gewann sie ihren Vorlauf in einer neuen persönlichen Hallenbestleistung von 2:00,93 min. Im Finallauf überraschte sie wieder und wurde in 2:01,06 min Vierte.

Ihre bisher grösste Erfolge sind der zweimalige Gewinn der Goldmedaille an den Halleneuropameisterschaften 2015 in Prag und an den Halleneuropameisterschaften 2017 in Belgrad im 800-Meter-Lauf. Die Siegerzeit in Belgrad von 2:00,38 min bedeutete neuen Schweizer Rekord in der Halle. Zuvor war sie am 4. Juli 2015 mit 1:57,95 min Schweizer Rekord im Freien gelaufen. Sie löste Sandra Gasser als Rekordhalterin ab, die 1987 1:58,90 min lief[1]. Bei den Europameisterschaften 2016 in Amsterdam wurde sie Vierte.

Persönliche Bestleistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aussenwettkämpfe

  • 400 Meter – 53,99 s (2016)
  • 800 Meter – 1:57,95 min (2015, Schweizer Rekord)
  • 1500 Meter – 4:18,57 min (2015)

Halle

  • 400 Meter – 54,28 s (2017)
  • 800 Meter – 2:00,38 min (2017, Schweizer Rekord)
  • 1500 Meter – 4:08,95 s (2016)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Selina Büchel läuft in Paris sensationellen Schweizer Rekord!. In: swiss-athletics.ch vom 4. Juli 2015, (Archiv-Version)