Sender Brenner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sender Brenner
Basisdaten
Ort: Brenner
Provinz: Südtirol
Region: Trentino-Südtirol
Staat: Italien
Höhenlage: 1385 m s.l.m.
Verwendung: Rundfunksender
Zugänglichkeit: Sendeanlage öffentlich nicht zugänglich
Besitzer: Radiotelevisione Italiana
Baustoff: Stahl
Daten der Sendeanlage
Wellenbereich: UKW-Sender
Rundfunk: UKW-Rundfunk
Sendetyp: DVB-T
Positionskarte
Sender Brenner (Italien)
Sender Brenner
Sender Brenner
Koordinaten: 46° 59′ 23,1″ N, 11° 29′ 55,2″ OVorlage:Infobox Sendeanlage/Wartung/Pflichtparameter fehltVorlage:Infobox Sendeanlage/Wartung/Pflichtparameter fehlt

Der Sender Brenner ist ein Füllsender und eine RAI-Infrastruktur. Diese Anlage bedient das Gebiet am Brenner. Sie wird auch von der Rundfunk-Anstalt Südtirol mitbenutzt.

Aufgrund der Grenznähe zu Österreich sind die Programme auch in Österreich empfangbar. Aufgrund der ungünstigen Lage und der geringen Sendeleistung sind die Programme nicht weit über die Grenze empfangbar. Der Empfang geht in etwa bei den UKW-Sendern bis nach Gries am Brenner (größtenteils störungsfrei) und bis nach Brennerbad (wo auch der Sender Eisacktal das Gebiet abdeckt). Teilweise geht der Empfang überraschenderweise bis nach Nößlach (nicht störungsfrei). Bei den DVB-T Programmen geht der Empfang bis nach Lueg.

Frequenzen und Programme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Analoger Hörfunk (UKW)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sender für die Programme der RAI und des ORF werden von der RAI betreut, für alle anderen Sender ist die RAS zuständig:

Frequenz
(MHz)
Programm RDS PS RDS PI Regionalisierung ERP
(kW)
Antennendiagramm
rund (ND)/gerichtet (D)
Polarisation
horizontal (H)/vertikal (V)/zirkular (Z)
88,1 Rai Radio 1 __RAI___/_RADIO1_ 5201 Alto Adige 0,002 ND H
91,8 Rai Radio 2 __RAI___/_RADIO2_ 5202 0,002 ND H
93,6 Rai Radio 3 __RAI___/_RADIO3_ 5203 0,002 ND H
94,2 Radio Tirol RAS_ORF_/_RADIO__/TIROL__ AA0A 0,1 ND V
95,9 Rai Südtirol S-BZ_RAI 5404 0,002 ND H
99,8 Hitradio Ö3 RAS_OE_3/Hitradio A203 0,1 ND V
103,3 Rai Isoradio ISORADIO 5209 0,002 ND H
105,7 Österreich 1 RAS_OE_1 A201 0,1 ND V

Abgestrahlte TV-Programme (DVB-T)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kan Lan Name
09 Ita Rai 1
Ita Rai 2
Deu Rai 3 Südtirol
Ita Rai 3 TGR Trentino Alto Adige
Ita Rai News 24
Ita Rai Radio 1
Ita Rai Radio 2
Ita Rai Radio 3
Deu Rai Südtirol+
21 Deu RAS ZDF HD
Deu RAS SF1 HD
Deu RAS SF2 HD
28 Deu RAS SF1
Deu RAS SF2
Deu RAS BR
Deu RAS arte
Deu RAS KiKA
Ita RAS RSI La1
35 Deu RAS ORF1 HD
Deu RAS ORF2 HD
Deu RAS Das Erste HD
54 Deu RAS 3Sat
Deu RAS Das Erste
Deu RAS ZDF
Deu RAS ORF eins
Deu RAS ORF 2
Deu RAS ORF III

Analoges Fernsehen (PAL)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis zur Umstellung auf DVB-T 2008/2009 diente der Senderstandort weiterhin für analoges Fernsehen:[1]

Kanal Frequenz 
(MHz)
Programm ERP
(kW)
Sendediagramm
rund (ND)/
gerichtet (D)
Polarisation
horizontal (H)/
vertikal (V)
F 192,25 Rai 1 0,05 D H
22 479,25 Das Erste (BR) 0,05 D H
25 503,25 Rai 3 0,05 D H
31 551,25 Rai 2 0,05 D H
41 631,25 Rai Südtirol 0,05 D H
51 711,25 ORF 1 0,05 D H
55 743,25 ZDF 0,05 D H
65 823,25 ORF 2 (Tirol) 0,05 D H

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.ras.bz.it/RASNetz.pdf (Memento vom 27. Juli 2004 im Internet Archive)