Sichau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Ortsteil Sichau der Stadt Gardelegen, der Politiker findet sich unter Frank Sichau.

52.51388888888911.22833333333359Koordinaten: 52° 30′ 50″ N, 11° 13′ 42″ O

Sichau
Wappen von Sichau
Höhe: 59 m
Fläche: 22,52 km²
Einwohner: 256 (31. Dez. 2009)
Eingemeindung: 1. Januar 2011
Eingemeindet nach: Gardelegen
Postleitzahl: 39649
Vorwahl: 039082
Karte Algenstedt Berge Breitenfeld Dannefeld Estedt Gardelegen Hemstedt Hottendorf Jeggau Jeseritz Kloster Neuendorf Köckte Letzlingen Lindstedt Mieste Miesterhorst Peckfitz Potzehne Roxförde Sachau Schenkenhorst Seethen Seethen Sichau Sichau Solpke Wannefeld Wiepke Zichtau Jävenitz Jerchel Jerchel Kassieck
Über dieses Bild

Lage der Ortschaft Sichau in Gardelegen

Kirche

Sichau ist eine Ortschaft sowie ein Ortsteil der Hansestadt Gardelegen im Altmarkkreis Salzwedel in Sachsen-Anhalt.

Geografie[Bearbeiten]

Sichau liegt etwa 19 Kilometer nördlich von Calvörde zwischen der Colbitz-Letzlinger Heide und dem Naturpark Drömling. Neben Sichau gehören der Ortschaft ebenfalls die Ortsteile Siems und Tarnefitz an.

Politik[Bearbeiten]

Wappen[Bearbeiten]

Das ehemalige Gemeindewappen wurde am 13. Juli 2009 durch den Landkreis genehmigt.

Blasonierung: „In Gold ein rotes Pulverhorn mit Deckel, an seinem Tragriemen von einem querliegenden grünen Schlehenzweig mit blauen Früchten herabhängend, zwischen Zweig und Horn drei (2:1) kantenwürfelförmige blaue Kristalle mit silberner Facettierung.“[1]

Die Hauptfarben des Wappens sind - abgeleitet von Hauptwappenmotiv (Pulverhorn) und Schildfarbe - Rot - Gold (Gelb).

Das Wappen wurde vom Magdeburger Kommunalheraldiker Jörg Mantzsch gestaltet.

Flagge[Bearbeiten]

Die ehemalige Flagge ist Rot - Gelb (1:1) gestreift (Querform: Streifen waagerecht verlaufend, Längsform: Streifen senkrecht verlaufend) und mittig mit dem Gemeindewappen belegt.

Religion[Bearbeiten]

Die Kirche in Sichau gehört zum Pfarrbereich Mieste des Kirchenkreises Salzwedel, im Propstsprengel Stendal-Magdeburg der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland.

Quellenangaben[Bearbeiten]

  1. Amtsblatt des Landkreis Nr. 8/2009 Seite 207

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sichau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien