The Matrix Resurrections

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Film
OriginaltitelThe Matrix Resurrections
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 2021
Stab
Regie Lana Wachowski
Drehbuch Lana Wachowski,
Aleksandar Hemon,
David Mitchell
Produktion Lana Wachowski,
Grant Hill,
James McTeigue
Kamera John Toll
Schnitt Joel Negron
Besetzung
Chronologie

← Vorgänger
Matrix Revolutions

The Matrix Resurrections ist ein für das Jahr 2021 angekündigter US-amerikanischer Science-Fiction-Actionfilm von Regisseurin Lana Wachowski, der eine Fortsetzung zu Matrix Revolutions aus dem Jahr 2003 darstellt. In den Hauptrollen werden erneut Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss zu sehen sein.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stab und Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im August 2019 wurde erstmals berichtet, dass eine Fortsetzung zu Matrix Revolutions erscheinen soll. Dabei soll Lana Wachowski, die zusammen mit Aleksandar Hemon und David Mitchell das Drehbuch schrieb und gemeinsam mit Grant Hill für Warner Bros. Pictures sowie Village Roadshow den Film produzieren wird, als Regisseurin fungieren. Über ihre Verpflichtung äußerte sie sich, viele der Ideen über Realität, die sie und ihre Schwester Lilly vor über 20 Jahren hatten, seien in der heutigen Zeit umso relevanter. Zudem sei sie dankbar dafür, erneut mit den Schauspielern arbeiten zu dürfen. So sollen Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss ihre Rollen als Neo und Trinity aus vorigen Filmen erneut aufnehmen.[1] Auch Hugo Weaving befand sich in Verhandlungen, eine Rückkehr kam aufgrund von Terminüberschneidungen mit seinem Engagement am Royal National Theatre jedoch nicht zustande.[2] Wenig später bestätigten die Konzeptzeichner Geof Darrow und Steve Skroce ihre Beteiligung am Film. Beide waren bereits bei den ersten drei Teilen in gleicher Position tätig. Darrow verriet zudem, dass ein Großteil des Originalcast zurückkehren werde.[3] Zusätzlich zu diesem suche das Produktionsteam zwei Schauspieler, die junge Versionen der Figuren Neo und Morpheus verkörpern sollen.[4]

Im Oktober 2019 wurde Yahya Abdul-Mateen II für eine Hauptrolle gecastet,[5] während wenige Tage später die Verpflichtung von Neil Patrick Harris verkündet wurde. Außerdem werden die aus Matrix Reloaded bzw. Matrix Revolutions bekannten Jada Pinkett Smith, Daniel Bernhardt und Lambert Wilson in ihre Rollen zurückkehren.[6][7][8] Fast zeitgleich wurde berichtet, dass sich Jessica Henwick in Gesprächen über eine weibliche Hauptrolle befinden soll.[9] Im Dezember 2019 wurde schließlich der Starttermin im Mai 2021 verkündet. Gleichzeitig wurde die Beteiligung von weiteren Schauspielern, darunter Jonathan Groff, Jessica Henwick und Toby Onwumere, bekannt.[10] Auch der deutsche Schauspieler Max Riemelt, die mexikanische Schauspielerin Eréndira Ibarra und Brian J. Smith, die allesamt bereits bei der Serie Sense8 mit den Wachowskis zusammenarbeiteten, sollen Auftritte im Film haben.[8][11] Zuletzt wurden die Verpflichtungen der indischen Schauspielerin Priyanka Chopra, von Andrew Caldwell, Ellen Hollman, Christina Ricci sowie von Telma Hopkins bekannt.[12][13][14][15]

Dreharbeiten und Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss filmen eine Motorradszene in San Francisco

Im Dezember 2019 begann Reeves nahe Los Angeles mit Gun-Fu-Training als Vorbereitung auf die Dreharbeiten.[16] Diese begannen am 5. Februar 2020 unter dem Arbeitstitel Project Ice Cream in San Francisco.[17] Als Kameramann fungiert der zweifache Oscarpreisträger John Toll, der mit den Wachowskis bereits bei Jupiter Ascending, Cloud Atlas und Sense8 zusammenarbeitete.[18] Ebenso beteiligen sich die John-Wick-Regisseure Chad Stahelski und David Leitch, die bereits an der Originaltrilogie als Stuntdouble bzw. Stuntman mitwirkten, an der Produktion. Beide sind unter anderem für Teile des physischen Trainings der Darsteller, kreative Konzepte hinter einzelnen Szenen sowie wenige Choreografien verantwortlich.[19] In der Innenstadt der kalifornischen Metropole verursachte eine kontrollierte Explosion einen Schaden in Höhe von 2.000 US-Dollar, da unter anderem das Plastik auf Straßenschildern schmolz.[20]

Im März 2020 wurden die Dreharbeiten ins Studio Babelsberg in Potsdam verlagert,[12] allerdings Mitte des Monats aufgrund der COVID-19-Pandemie unterbrochen.[21] In der Folge unterzeichneten alle Darsteller eine achtwöchige Verlängerung ihrer Verträge, sodass die Produktion laut Berichten hätte bis zum 6. Juli 2020 fortgeführt werden können.[22] Allerdings trafen die Hauptdarsteller erst Ende Juni 2020 wieder in Berlin ein;[23] die Dreharbeiten selbst wurden im August 2020 wieder aufgenommen.[24] Zuvor hielt sich Reeves acht Wochen lang in einem privaten Fitnessstudio in Los Angeles fit.[25] Mitte November 2020 wurden die Dreharbeiten abgeschlossen.[26]

Am 3. Dezember 2020 wurde das offizielle Logo vorgestellt.[27] Der Film sollte ursprünglich am 20. Mai 2021 in die deutschen und am darauffolgenden Tag in die US-amerikanischen Kinos kommen.[28] Im Zuge der COVID-19-Pandemie wurde der US-Starttermin allerdings zunächst auf den 1. April 2022 verschoben[29] und später auf den 22. Dezember 2021 vorgezogen.[30] In Deutschland soll der Film am darauffolgenden Tag in den Kinos anlaufen.[31] Ab dem 22. Dezember 2021 soll der Film außerdem für einen Monat ohne Aufpreis auf HBO Max verfügbar sein.[32]

Am 9. September 2021 wurde der erste Trailer online veröffentlicht.[33]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Videos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Justin Kroll: ‘Matrix 4’ Officially a Go With Keanu Reeves, Carrie-Anne Moss and Lana Wachowski (EXCLUSIVE). In: Variety. 20. August 2019, abgerufen am 22. August 2019.
  2. Julius Vietzen: "Matrix 4": Darum fehlt Hugo Weaving als Agent Smith. In: Filmstarts. 3. September 2020, abgerufen am 3. September 2020.
  3. Maximilian Kayser: Matrix 4 mit Keanu Reeves: Zwei wichtige Macher kehren zurück. In: Moviepilot.de. 23. August 2019, abgerufen am 26. August 2019.
  4. Adele Ankers: Matrix 4 Reportedly to Feature Young Neo and Morpheus. In: IGN. 3. Oktober 2019, abgerufen am 3. Oktober 2019.
  5. Björn Becher: "Matrix 4": Das ist der neue Hauptdarsteller an der Seite von Keanu Reeves. In: Filmstarts. 9. Oktober 2019, abgerufen am 11. Oktober 2019.
  6. Markus Trutt: "Matrix 4": Neil Patrick Harris und eine Rückkehrerin stoßen zum Cast. In: Filmstarts. 16. Oktober 2019, abgerufen am 16. Oktober 2019.
  7. Amanda N’Duka: ‘The Matrix 4′: Daniel Bernhardt Returning For Warner Bros Sequel. In: Deadline.com. 29. September 2020, abgerufen am 30. September 2020.
  8. a b R. Lukas: "Matrix 4" holt Merowinger zurück & Nummer drei aus "Sense8". In: Moviejones.de. 20. Januar 2020, abgerufen am 20. Januar 2020.
  9. Anthony D’Alessandro: ‘Matrix 4’: ‘Iron Fist’ Actress Jessica Henwick In Talks To Board. In: Deadline.com. 16. Oktober 2019, abgerufen am 17. Oktober 2019.
  10. Matthias Hopf: Matrix 4 mit Keanu Reeves: Kinostart provoziert John Wick-Duell. In: Moviepilot. 12. Dezember 2019, abgerufen am 13. Dezember 2019.
  11. Anthony D’Alessandro: ‘Matrix 4’: ‘Sense8’ Alum Brian J. Smith Joins Lana Wachowski Sequel. In: Deadline.com. 20. Februar 2020, abgerufen am 21. Februar 2020.
  12. a b Jan Felix Wuttig: "Matrix 4": Bollywood-Megastar soll neben Keanu Reeves vor der Kamera stehen – u. a. in Deutschland. In: Filmstarts. 29. Januar 2020, abgerufen am 30. Januar 2020.
  13. Matthias Hopf: Matrix 4 mit Keanu Reeves: Der nächste Schauspieler der Fortsetzung steht fest. In: Moviepilot. 5. Februar 2020, abgerufen am 6. Februar 2020.
  14. Nick Evans: The Matrix 4 Has Added A NCIS: New Orleans Star. In: CinemaBlend.con. 27. Februar 2020, abgerufen am 4. März 2020.
  15. Brandon Choe: Christina Ricci Will Be In ‘The Matrix 4’. In: Deadline.com. 6. Juni 2021, abgerufen am 8. Juni 2021.
  16. R. Lukas: Keanu Reeves beginnt Training für „Matrix 4“ & "John Wick 4". In: Moviejones.de. 19. Dezember 2019, abgerufen am 5. Januar 2020.
  17. Daniel Fabian: Die Dreharbeiten zu „Matrix 4“ beginnen – ja, es passiert wirklich! In: Filmstarts. 27. Januar 2020, abgerufen am 30. Januar 2020.
  18. Martin Ramm: "Matrix 4": Dieser zweifache Oscarpreisträger soll zum Team stoßen. In: Filmstarts. 23. August 2019, abgerufen am 26. August 2019.
  19. Björn Becher: John Wick"-Macher verraten: Darum wird die Action in "Matrix 4" so gut. In: Filmstarts. 30. April 2020, abgerufen am 7. Mai 2020.
  20. Mike Jones: The Matrix 4 Filming Causes Explosive Damage in San Francisco. In: Screenrant.com. 27. Februar 2020, abgerufen am 4. März 2020.
  21. Anthony D’Alessandro: ‘The Matrix 4’ Production Pauses In Berlin Amid Coronavirus Climate. In: Deadline.com. 16. März 2020, abgerufen am 20. März 2020.
  22. R. Lukas: Neustart Anfang Juli? "Matrix 4"-Darsteller verlängern Verträge. In: Moviejones.de. 14. Mai 2020, abgerufen am 20. Mai 2020.
  23. Rachel Labonte: Matrix 4 Back To Filming As Keanu Reeves & Neil Patrick Harris Return To Set. In: Screenrant.com. 24. Juni 2020, abgerufen am 25. Juni 2020.
  24. Tom Grater: ‘The Matrix 4’ Back Shooting In Berlin, Keanu Reeves Says He’s “Grateful To Be Working”. In: Deadline.com. 18. August 2020, abgerufen am 18. August 2020.
  25. Corey Chichizola: Keanu Reeves Talks Keeping Up His Gym Physique When Matrix 4 Shut Down. In: CinemaBlend.com. 16. September 2020, abgerufen am 7. Oktober 2020.
  26. Studio Babelsberg names largest sound stage "Rainbow Stage" in honor of Lana and Lilly Wachowski. In: studiosbabelsberg.com. 11. November 2020, abgerufen am 26. Dezember 2020.
  27. Rebecca Vanacker: The Matrix 4 Official Logo Reverses Original Movies' Color Scheme. In: Screenrant.com. 3. Dezember 2020, abgerufen am 26. Dezember 2020.
  28. Annemarie Havran: "Matrix 4": Deutscher Kinostarttermin enthüllt. In: Filmstarts. 28. Februar 2020, abgerufen am 4. März 2020.
  29. Nina Becker: "Tenet" verschoben: Christopher Nolans Thriller kommt später – "Wonder Woman 1984" und weitere Blockbuster ebenfalls. In: Filmstarts. 13. Juni 2020, abgerufen am 13. Juni 2020.
  30. Anthony D’Alessandro: ‘The Batman’ Flies To 2022 Post ‘Dune’ Drift, ‘Matrix 4’ Moves Up To Christmas 2021, ‘Shazam! 2’ Zaps To 2023 & More WB Changes – Update. In: Deadline.com. 5. Oktober 2020, abgerufen am 6. Oktober 2020.
  31. Daniel Fabian: "Matrix 4" kommt früher: Neuer deutscher Starttermin bereits 2021. In: Filmstarts. 6. Oktober 2020, abgerufen am 7. Oktober 2020.
  32. Anthony D’Alessandro: Warner Bros Sets Entire 2021 Movie Slate To Debut On HBO Max Along With Cinemas In Seismic Windows Model Shakeup. In: Deadline.com. 3. Dezember 2020, abgerufen am 3. Dezember 2020.
  33. The Matrix: Resurrections teases a full trailer on Thursday with a familiar choice. msn.com, 7. September 2021, abgerufen am 10. September 2021 (englisch).