Villardebelle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Villardebelle
Wappen von Villardebelle
Villardebelle (Frankreich)
Villardebelle
Region Okzitanien
Département Aude
Arrondissement Limoux
Kanton La Région Limouxine
Gemeindeverband Limouxin
Koordinaten 43° 1′ N, 2° 24′ OKoordinaten: 43° 1′ N, 2° 24′ O
Höhe 414–857 m
Fläche 13,14 km2
Einwohner 51 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 4 Einw./km2
Postleitzahl 11580
INSEE-Code

Villardebelle

Villardebelle ist eine französische Gemeinde mit 51 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Aude in der Region Okzitanien. Sie wurde durch ein Dekret vom 5. Juli 1846 dem Kanton Saint-Hilaire zugeschlagen. Sie gehört seit der Neuordnung der französischen Kantone im Jahr 2015 zum Kanton La Région Limouxine im Arrondissement Limoux.

Nachbargemeinden sind Caunette-sur-Lauquet im Norden, Bouisse im Osten, Valmigère im Süden, Missègre im Südwesten und Belcastel-et-Buc im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 136 101 84 64 61 74 70 50

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Villardebelle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien