Wagenhoff

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Wagenhoff
Wagenhoff
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Wagenhoff hervorgehoben
Koordinaten: 52° 33′ N, 10° 31′ O
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Gifhorn
Samtgemeinde: Wesendorf
Höhe: 59 m ü. NHN
Fläche: 4,32 km2
Einwohner: 1196 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte: 277 Einwohner je km2
Postleitzahl: 38559
Vorwahl: 05376
Kfz-Kennzeichen: GF
Gemeindeschlüssel: 03 1 51 035
Adresse der Verbandsverwaltung: Alte Heerstr. 20
29392 Wesendorf
Bürgermeister: Claudia Bergmann (SPD)
Lage der Gemeinde Wagenhoff im Landkreis Gifhorn
SchwülperVordorfDidderseAdenbüttelHillerseMeineWasbüttelRötgesbüttelLeiferdeIsenbüttelRibbesbüttelCalberlahWagenhoffMeinersenOsloßBokensdorfUmmernWesendorfMüden (Aller)SassenburgGifhornSchönewördeWahrenholzWahrenholzGroß OesingenSteinhorstHankensbüttelSprakensehlObernholzDedelstorfWeyhausenTappenbeckJembkeBarwedelBergfeldTiddischeRühenParsaugemeindefreies Gebiet GiebelParsauTülauBromeEhra-LessienWittingenLandkreis GifhornNiedersachsenWolfsburgBraunschweigLandkreis HelmstedtLandkreis PeineRegion HannoverLandkreis CelleLandkreis UelzenSachsen-AnhaltSachsen-AnhaltKarte
Über dieses Bild
BW

Wagenhoff ist eine Gemeinde im Landkreis Gifhorn in Niedersachsen. Die Gemeinde Wagenhoff ist Mitgliedsgemeinde der Samtgemeinde Wesendorf.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wagenhoff liegt zwischen den Naturparks Südheide und Elm-Lappwald. Zu Wagenhoff gehört noch ein nordwestlich der Ortschaft gelegener Wohnplatz, dort befand sich das Gasthaus "Zur Krümme".

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wagenhoff wurde 1927 gegründet, benannt nach Eugen von Wagenhoff, Landrat des Landkreises Gifhorn. Zuvor wurde dort 1914/15 ein Kriegsgefangenenlager errichtet, das zur Gemeinde Gamsen gehörte.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinderat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gemeinderat von Wagenhoff setzt sich aus 11 Ratsfrauen und Ratsherren zusammen. Die letzte Kommunalwahl fand am 11. September 2016 statt. Seitdem setzt sich der Gemeinderat wie folgt zusammen:[2]

Bürgermeister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der ehrenamtliche Bürgermeister Egon Hillebrecht wurde am 10. September 2006 wiedergewählt. Im November 2016 wurde Claudia Bergmann (SPD) zur neuen Bürgermeisterin gewählt. Zuvor hatte Hartmut Bödecker (CDU) das Amt 5 Jahre bekleidet.[3]

Religionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Wagenhoff befindet sich keine Kirche. Die evangelisch-lutherischen Einwohner gehören zur Kirchengemeinde St. Johannis in Wesendorf, diese nutzt in Wagenhoff die Christuskapelle auf dem kommunalen Friedhof. Die katholischen Einwohner gehören zur Pfarrgemeinde St. Marien in Wittingen, diese verfügt über eine Kirche im nähergelegenen Wesendorf.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Landesamt für Statistik Niedersachsen, LSN-Online Regionaldatenbank, Tabelle 12411: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes, Stand 31. Dezember 2017 (Hilfe dazu).
  2. http://www.wesendorf.de/staticsite/staticsite2.php?menuid=427&topmenu=115
  3. https://www.pressreader.com/germany/aller-zeitung/20161115/282170765730962

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Wagenhoff – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien