Alexander Klaws

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alexander Klaws bei einem Konzert in Köln (September 2011)

Alexander Klaws (* 3. September 1983 in Ahlen) ist ein deutscher Popsänger, Musicaldarsteller, Schauspieler und Moderator.

Biografie[Bearbeiten]

Klaws wuchs in Sendenhorst auf und sang bereits in seiner Jugend in der Big Band des Immanuel-Kant-Gymnasiums in Münster. Sein Fernsehdebüt hatte er als Zehnjähriger in der Mini Playback Show, wo er mit Haddaways What Is Love auftrat. Im Jahr 2003 wurde er Sieger der ersten Staffel von Deutschland sucht den Superstar, er setzte sich im Finale gegen Juliette Schoppmann durch. Daraufhin erhielt er einen Plattenvertrag von Sony BMG.

Mit seiner Debüt-Single Take Me Tonight, die sich über eine Million mal verkaufte, und auch mit Free Like the Wind, das ebenfalls Platinstatus erreichte, schaffte Klaws es auf Platz eins der deutschen Charts. Beide Musikstücke wurden von Dieter Bohlen komponiert. Klaws' erstes Album hieß Take Your Chance, das zweite trug den Titel Here I Am. Beide Alben schafften es an die Spitze der Verkaufscharts.

2003 veröffentlichte Klaws seine Autobiografie unter dem Titel Ich bin’s – Alexander. Ende 2003 nahm er an der Show World Idol teil, in der insgesamt elf internationale Gewinner der Pop-Idol-Formate gegeneinander antraten. Klaws belegte mit dem Song Maniac (bekannt durch Michael Sembello aus dem Film Flashdance von 1983) den neunten Platz.

Von 2005 bis 2006 – absolvierte er eine Musicalausbildung[1] an der Joop van den Ende Academy in Hamburg. Hier lernte er die Musicaldarstellerin Sabrina Weckerlin kennen, mit der er 2005 das Lied "All (I Ever Want)", die englischsprachige Version des Titelsongs aus dem Musical Die drei Musketiere,sang.


Anfang März 2006 veröffentlichte Klaws sein drittes Album Attention!. Nach drei Jahren lief der Managementvertrag zwischen 19 Entertainment (DSDS) und Alexander Klaws aus. Eine weitere Zusammenarbeit lehnte Klaws aus persönlichen Gründen ab, suchte sich ein eigenes Management und ist seitdem bei Cruiser Entertainment GmbH in Hamburg.

Vom 10. Dezember 2006 bis zum 31. März 2008 spielte Alexander Klaws unter der Regie von Roman Polański im Musical Tanz der Vampire in Berlin die Rolle des Alfred, eine von vier Hauptrollen.

Klaws 2007

Klaws’ erstes deutschsprachiges und insgesamt viertes Album Was willst du noch?! erschien am 4. April 2008. Die Single Welt erschien gleichzeitig mit dem Album. Seine erste Fernsehrolle hatte Alexander Klaws von August 2008 bis Mai 2010 als Lars Hauschke in der Sat.1-Telenovela Anna und die Liebe.


Von Mai 2010 bis Juni 2013 spielte Alexander Klaws "Tarzan" im gleichnamigen Disney-Musical Tarzan im Theater Neue Flora in Hamburg. Während der Probenarbeit lernte er seine Lebensgefährtin Nadja Scheiwiller kennen.[2][3]

Am 23. September 2011 veröffentlichte er sein fünftes und gleichzeitig zweites deutschsprachiges Album Für alle Zeiten.

Alexander Klaws gehörte zu den acht Solisten; die mit der Best of Musical Gala 2012 im Februar und März 2012 durch 12 deutsche Städte tourten, hier war er in verschiedenen Rollen zu sehen. Neben seiner Rolle als Tarzan ist er weiterhin als Solokünstler unterwegs und trat von Dezember 2012 bis Februar 2013 mit seinem Soloprogramm Dir gehört mein Herz in vielen deutschen Städten auf, alle Konzerte waren ausverkauft.

Am 6. April 2013 stand er zum zehnten Jubiläum wieder auf der DSDS-Bühne und stellte seine neue Single Himmel und Hölle vor. Im April 2013 begleitete er Leona Lewis, die englische X-Factor-Siegerin, auf ihrer Deutschlandtour und spielte das Vorprogramm in Berlin, Düsseldorf, Hamburg und München.

Seit Juni 2013 moderiert Klaws die neue Musiksendung Goldschlager - Die Hits der Stars bei SAT.1 Gold.

Von Juni 2013 bis August 2013 spielte Alexander Klaws den „Ranger“ in dem Musical Der Schuh des Manitu auf der Freilichtbühne Tecklenburg. Das Musical basiert auf dem gleichnamigen Film von Michael Bully Herbig. Das Musikmagazin "Da Capo" zeichnete Alexander Klaws bei den Musical Awards 2013 für seine Darbietungen als besten männlichen Darsteller in der Kategorie "Short Term Musical" aus[4]. Von September 2013 bis Januar 2014 war er mit drei weiteren Musicalstars und dem Showprogramm Hollywood Nights, einer musikalischen Hommage an die Welt des Films, auf Tour. Auch 2014 stand er wieder auf der Bühne der Freilichtspiele Tecklenburg[5]. Dieses Mal als "Joseph" in Andrew Lloyd Webbers Musical Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat.


Alexander Klaws nahm an der 7. Staffel der RTL-Sendung Let's Dance teil und gewann diese zusammen mit seiner Tanzpartnerin Isabel Edvardsson am 30. Mai 2014.

Seit dem 19. Oktober 2014 spielt Alexander Klaws am Theater Dortmund die Hauptrolle in Lloyd Webbers-Musical Jesus Christ Superstar[6]. Die Premiere war so erfolgreich, dass danach alle 17 Vorstellungen innerhalb von 3 Tagen ausverkauft waren [7] und die Produktion mit dem "Opernfreund-Stern" ausgezeichnet wurde [8] [9].

Rollen[Bearbeiten]

Tanz der Vampire – Musical – Erstbesetzung Alfred – Theater des Westens in Berlin

Dezember 2006 bis März 2008

Anna und die Liebe – Telenovela – SAT 1 – in 426 Folgen in der Rolle des Lars Hauschke

August 2008 bis Mai 2010

Tarzan – Musical – Erstbesetzung Tarzan – Theater Neue Flora in Hamburg

Mai 2010 bis Juni 2013

Der Schuh des Manitu – Musical - Hauptrolle als Ranger – Freilichtbühne Tecklenburg

Juni 2013 bis August 2013

Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat - Musical - Hauptrolle als Joseph - Freilichtbühne Tecklenburg

Juni 2014 bis August 2014

Jesus Christ Superstar - Rockoper - Hauptrolle als Jesus - Oper Dortmund

Oktober 2014 - April 2015

Soziales Engagement[Bearbeiten]

Alexander Klaws ist Projektpate der Initiative „Der Hamburger Weg“[10] die jedem Hamburger Kind oder Jugendlichen durch finanzielle Unterstützung die Möglichkeit eröffnet im Verein Sport treiben zu können. Damit soll die soziale Integration unterstützt werden. Klaws arbeitet in verschiedenen Workshops mit den Jugendlichen.

Auftritte bei Deutschland sucht den Superstar[Bearbeiten]

Mottoshow (Datum) Lied Originalinterpret Anrufer in Prozent
1. Top-30-Show (30. November 2002) Angels Robbie Williams 29 % (Platz 1 von 10)
Mein Superstar (21. Dezember 2002) Every Breath You Take The Police 8,1 % (Platz 4 von 10)
Lovesongs (28. Dezember 2002) Hello Lionel Richie 6,2 % (Platz 5 von 9)
Hits 2002 (4.  Januar 2003) If Tomorrow Never Comes Garth Brooks 17,6 % (Platz 3 von 7)
Musical (11. Januar 2003) Starlight Express Andrew Lloyd Webber 15,2 % (Platz 4 von 7)
80er Jahre (18. Januar 2003) Right Here Waiting Richard Marx 21,2 % (Platz 2 von 6)
Big Band (1. Februar 2003) Mack the Knife Bobby Darin 24,9 % (Platz 2 von 5)
Disco/70er Jahre (8. Februar 2003) Maniac Michael Sembello 36,9 % (Platz 1 von 4)
Relight My Fire Dan Hartman
Filmmusik (1. März 2003) I Believe I Can Fly R. Kelly 40,5 % (Platz 1 von 3)
You Can Leave Your Hat On Joe Cocker
Finale (8. März 2003) She’s the One Robbie Williams 70,1 % (Platz 1 von 2)
Maniac Michael Sembello
Take Me Tonight Alexander Klaws

Diskografie[Bearbeiten]

Hauptartikel: Alexander Klaws/Diskografie

Studioalben[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen Anmerkungen
DeutschlandDeutschland OsterreichÖsterreich SchweizSchweiz
2003 United 1 11-fach Gold
(14 Wo.)
1 Platin
(15 Wo.)
2 Platin
(16 Wo.)
Erstveröffentlichung: 9. Februar 2003
Verkäufe: + 1.160.000 (mit den DSDS-Allstars)
Take Your Chance 1 Gold
(17 Wo.)
4
(16 Wo.)
11 Gold
(14 Wo.)
Erstveröffentlichung: 27. April 2003
Verkäufe: + 120.000
2004 Here I Am 1
(8 Wo.)
25
(5 Wo.)
26
(5 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. Juli 2004
2006 Attention! 20
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: 10. März 2006
2008 Was willst du noch?! 28
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: 4. April 2008
2011 Für alle Zeiten 46
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. September 2011
Nummer-eins-Alben 3 1
Alben in den Top-10 3 2 1
Alben in den Charts 6 3 3

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • Bravo Otto
    • 2003: Bronze in der Kategorie „Sänger“
    • 2004: Silber in der Kategorie „Sänger“
  • Comet
    • 2003: in der Kategorie „Newcomer national“

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.stage-entertainment.de/academy/erfolgsstories.html
  2. http://www.ardmediathek.de/ard/servlet/content/3517136?documentId=8379732
  3. http://www.stage-entertainment.de/musicals/tarzan/artists/ensemble-6.html
  4. https://de.wikipedia.org/wiki/Freilichtspiele_Tecklenburg
  5. http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Steinfurt/Tecklenburg/2013/11/Musicalstar-uebernimmt-Hauptrolle-Alexander-Klaws-ist-Joseph
  6. http://www.theaterdo.de/aktuell/detailansicht/article/alexander-klaws-uebernimmt-hauptrolle-in-lloyd-webber-musical-jesus-christ-superstar/
  7. http://www.theaterdo.de/detail/event/jesus-christ-superstar/
  8. http://opernmagazin.de/opernfreund-stern-fuer-die-dortmunder-jesus-christ-superstar-inszenierung/
  9. http://www.deropernfreund.de/der-of-stern.html
  10. http://www.der-hamburger-weg.de/Paten.html http://www.der-hamburger-weg.de/Partnerprojekte/Kids-in-die-Clubs.html

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Alexander Klaws – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien