Altamont Speedway

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Altamont Speedway
Altamont Raceway
Altamont Motorsports Park
Altamont Raceway Park and Arena
Keinlogo-schmal.svg


Altamont Speedway (USA)
Red pog.svg
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alameda County, Kalifornien, USA
AltamontMSP.JPG
Streckenart: permanente Rennstrecke
Eigentümer: Riverside Motorsports Park
Betreiber: Riverside Motorsports Park
Eröffnung: 1966
Stillgelegt: Oktober 2008
äußeres Short-Track-Oval
Oval
Streckendaten
Wichtige
Veranstaltungen:
NASCAR Camping World West Series

Dan Gamel RV Centers 200 (1995−1999, 2005−2008)

Streckenlänge: 0,802 km (0,5 mi)
Kurvenüberhöhung: Kurven: 12°

Geraden: 4°

Zuschauerkapazität: 7.500
inneres Short-Track-Oval
Oval
Streckendaten
Streckenlänge: 0,401 km (0,25 mi)

37.738039-121.56325Koordinaten: 37° 44′ 17″ N, 121° 33′ 48″ W

Der Altamont Speedway, auch Altamont Motorsports Park, Altamont Raceway, Altamont Raceway Park oder Altamont Raceway Park and Arena war eine Motorsport-Rennstrecke im Alameda County im nördlichen Kalifornien, gelegen zwischen den Städten Tracy und Livermore. Die Entfernungen zu den größeren Städten in Kalifornien betragen (Luftlinie): im Westen San Francisco, 76 km; im Südwesten San José, 54 km; im Südosten Los Angeles, 489 km.

Das nach dem nahegelegenen Altamont Pass benannte Areal wurde am 22. Juli 1966 eröffnet und besteht aus einer Reihe von verschiedenen Rennstrecken, auf denen Rennveranstaltungen stattfanden. Die bekannteste unter diesen Veranstaltungen war zuletzt 2008 die NASCAR Camping World West Series.

Traurige Berühmtheit erlangte der Altamont Speedway als Veranstaltungsort des Altamont Free Concert, bei dem während eines Auftritts der Rolling Stones im Jahre 1969 ein Konzertbesucher erstochen wurde.[1]

Im Jahre 2008 wurde der Speedway geschlossen.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mick Jagger News on Yahoo! Music
  2. R.I.P. Altamont Raceway