Michigan International Speedway

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michigan International Speedway
1996-2000: Michigan Speedway
Keinlogo-schmal.svg

Adresse:
12626 U.S. 12
Brooklyn,
Michigan, 49230

Michigan International Speedway (USA)
Red pog.svg
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brooklyn, Michigan, USA
Panorama of MIS.jpg
Streckenart: permanente Rennstrecke
Eigentümer: International Speedway Corporation
Betreiber: International Speedway Corporation
Architekt: Charles Moneypenny
Baukosten: 4-6 Mio. US-Dollar
Baubeginn: 28. September 1967
Eröffnung: 13. Oktober 1968
Speedway-Oval
D-Oval
Michigan International Speedway.PNG
Streckendaten
Wichtige
Veranstaltungen:
NASCAR Sprint Cup
Heluva Good! Sour Cream Dips 400
Carfax 400

NASCAR Nationwide Series
Carfax 250

NASCAR Craftsman Truck Series
Cool City Customs 200

ARCA RE/MAX Series
Hantz Group 200 (Juni)
Hantz Group 200 (August)

Streckenlänge: 3,22 km (2 mi)
Kurvenüberhöhung: 18°
Zuschauerkapazität: 137.243
Rekorde
Streckenrekord:
(Qualifikation)
00:30,645 min.
(Paul Tracy, Team Green, 2000)
http://www.mispeedway.com

42.066111111111-84.241388888889Koordinaten: 42° 3′ 58″ N, 84° 14′ 29″ W

Der Michigan International Speedway ist eine Rennstrecke bei Brooklyn im Südosten Michigans. Die Kurven der als D-Oval ausgeführten 2 Meilen (3,22 km) langen Superspeedways sind um 18° überhöht. Es finden Rennen der NASCAR statt.

Baubeginn der Strecke war am 28. September 1967, die Eröffnung fand am 13. Oktober 1968 statt. Von 1996 bis 2000, als sich der Kurs im Besitz von Roger Penskes Motorsports International befand, war der offizielle Name Michigan Speedway. Seit der Fusion mit der International Speedway Corporation ist wieder der ursprüngliche Name in Gebrauch.

Dieses D-Oval besitzt eine Zwillingsstrecke in Texas, der Texas World Speedway.

Rekorde[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]