Chailly-lès-Ennery

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chailly-lès-Ennery
Wappen von Chailly-lès-Ennery
Chailly-lès-Ennery (Frankreich)
Chailly-lès-Ennery
Region Lothringen
Département Moselle
Arrondissement Metz-Campagne
Kanton Vigy
Koordinaten 49° 12′ N, 6° 14′ O49.2066666666676.2358333333333183Koordinaten: 49° 12′ N, 6° 14′ O
Höhe 169–244 m
Fläche 7,29 km²
Einwohner 337 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 46 Einw./km²
Postleitzahl 57365
INSEE-Code

Chailly-lès-Ennery ist eine französische Gemeinde mit 337 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Moselle in der Region Lothringen. Sie gehört zum Arrondissement Metz-Campagne und zum Kanton Vigy.

Geografie[Bearbeiten]

Chailly-lès-Ennery liegt etwa zwölf Kilometer nördlich von Metz in der Nähe von Ennery auf einer Höhe zwischen 169 und 244 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst 7,29 km².

Ortsname[Bearbeiten]

Das französische Dorf wurde in deutschen Quellen 1544 als Kettenchen und 1698 als Ketenchen erwähnt.[1] 1915–18 wurde Kettenchen auch der amtliche deutsche Name. 1940–44 benutzte die deutsche Zivilverwaltung dann den erfundenen Namen Kettingen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 171 197 211 230 254 272 345

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Es finden sich die Überreste einer Templerburg, die 1386 von Truppen des Herzogs von Jülich niedergebrannt wurde.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Monika Buchmüller-Pfaff: Siedlungsnamen zwischen Spätantike und frühem Mittelalter. Die -iacum-Namen der römischen Provinz Belgica Prima. 1990, Seite 140.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Chailly-lès-Ennery – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien