Fußball-Oberliga Nordost 2006/07

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oberliga Nordost 2006/07
Logo des Nordostdeutschen Fußballverbandes
Meister SV Babelsberg 03 (Nord)
FC Energie Cottbus II (Süd)
Aufsteiger SV Babelsberg 03, FC Energie Cottbus II
Relegation ↓ MSV Neuruppin, FC Carl Zeiss Jena II
Absteiger MSV Neuruppin, FC Schönberg 95, FV Motor Eberswalde (Nord)
SV Dessau 05, FC Rot-Weiß Erfurt II (Süd)
Mannschaften 2 × 16
Spiele 2 × 240
Torschützenkönig Ibrahim Türkkan (Berlin Ankaraspor) (Nord)
Christian Reimann (FC Sachsen Leipzig) (Süd)
Oberliga Nordost 2005/06
Regionalliga 2006/07

Die Saison 2006/07 der Oberliga Nordost war die 16. Spielzeit der Fußball-Oberliga Nordost und die 13. als vierthöchste Spielklasse in Deutschland. Wie in der Vorsaison 2005/06 bestanden die beiden Staffeln (Nord und Süd) aus jeweils 16 Mannschaften. Auch die Auf- und Abstiegsregelungen blieben die gleichen wie in der Vorsaison. Demnach stiegen die jeweils Erstplatzierten der beiden Staffeln in die Regionalliga auf. Außerdem gab es zwei feste Absteiger pro Staffel sowie zwei Relegationsspiele zwischen den jeweils drittletzten der beiden Staffeln zur Ermittlung eines fünften Absteigers in die Verbandsligen bzw. in die Landesligen (in Sachsen und Thüringen).

Staffel Nord[Bearbeiten]

In dieser Saison kam kein Regionalliga-Absteiger in die Nordstaffel, so wurde diese nur durch die drei Aufsteiger aus den Verbandsligen verstärkt. Aus der Berlin-Liga qualifizierte sich der Lichterfelder FC für die Oberliga, aus der brandenburgischen Verbandsliga kam der SV Germania 90 Schöneiche dazu und aus der Verbandsliga Mecklenburg-Vorpommern stieg nach nur einem Jahr Abwesenheit der FC Schönberg 95 auf.

Der SV Babelsberg 03 wurde mit elf Punkten Vorsprung souverän Herbstmeister der Nordstaffel vor Tennis Borussia Berlin mit 31 Zählern und F.C. Hansa Rostock II mit 28 Punkten. Auf den Abstiegsrängen überwinterten der MSV Neuruppin mit acht Punkten und der FV Motor Eberswalde mit zehn Punkten. Auf dem Relegationsplatz stand zur Halbzeit der Saison der punktgleiche BFC Dynamo mit neun Toren Vorsprung vor Eberswalde.

Am Ende der Saison war der Vorsprung Babelsbergs zwar auf sechs Punkte geschrumpft, doch die Meisterschaft war zu keinem Zeitpunkt der Saison gefährdet. Schon seit dem zweiten Spieltag standen die Potsdamer auf dem ersten Platz. Somit konnte der Verein den Aufstieg in die Regionalliga feiern, nachdem er in den letzten drei Saisons zweimal Dritter und einmal Zweiter geworden war.

Der FC Schönberg qualifizierte sich zwar sportlich für die Folgesaison 2007/08, beantragte für diese aber aus finanziellen Gründen keine Lizenz und stand damit als erster Absteiger fest. Davon profitierte der SV Yeşilyurt Berlin, der eigentlich in der Relegation gegen den drittletzten der Südstaffel um den Verbleib in der Oberliga gespielt hätte und diesen nun direkt erreichte. Der MSV Neuruppin, trat nun anstelle Yeşilyurts in der Relegation an anstatt direkt abzusteigen.

Spielorte der Fußball-Oberliga Nordost 2006/07 (Staffel Nord)

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
01. SV Babelsberg 03 30 21 5 4 46:15 +31 68
02. Hansa Rostock II 30 19 5 6 65:28 +37 62
03. Tennis Borussia Berlin 30 18 7 5 53:30 +23 61
04. Berlin Ankaraspor Kulübü 30 13 9 8 51:35 +16 48
05. Türkiyemspor Berlin 30 13 7 10 41:38 +03 46
06. Lichterfelder FC (N) 30 11 10 9 49:39 +10 43
07. FC Schönberg 95 1 (N) 30 11 8 11 41:44 03 41
08. BFC Preussen 30 11 6 13 43:49 06 39
09. Ludwigsfelder FC 30 9 11 10 33:37 04 38
10. BFC Dynamo 30 8 12 10 42:42 ±00 36
11. SV Germania 90 Schöneiche (N) 30 7 14 9 17:27 –10 35
12. Torgelower SV Greif 30 8 10 12 33:34 01 34
13. TSG Neustrelitz 30 7 12 11 25:30 05 33
14. SV Yeşilyurt Berlin 30 8 5 17 41:57 –16 29
15. MSV Neuruppin 30 4 8 18 20:47 –27 20
16. FV Motor Eberswalde 30 4 7 19 24:72 –48 19
Legende
Aufsteiger in die Regionalliga Nord
Teilnehmer an den Relegationsspielen um den Verbleib in der Oberliga
Absteiger in die Verbandsligen
(N) Aufsteiger aus der Verbandsliga
1 Der FC Schönberg 95 beantragte keine Lizenz für die folgende Spielzeit und musste zwangsabsteigen.

Kreuztabelle[Bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2006/07 SV Babelsberg 03 Hansa Rostock II Tennis Borussia Berlin Berlin Ankaraspor Kulübü Türkiyemspor Berlin Lichterfelder FC FC Schönberg 95 BFC Preussen Ludwigsfelder FC BFC Dynamo SV Germania 90 Schöneiche Torgelower SV Greif TSG Neustrelitz SV Yeşilyurt Berlin MSV Neuruppin FV Motor Eberswalde
SV Babelsberg 03 0:0 1:3 2:1 2:0 3:1 2:0 2:0 1:0 0:1 1:0 1:0 0:0 1:0 1:0 2:1
Hansa Rostock II 1:2 2:0 4:1 1:1 3:0 3:0 3:2 2:1 3:2 3:0 2:0 1:2 3:1 3:0 6:1
Tennis Borussia Berlin 1:0 4:2 1:1 1:0 3:2 1:1 1:0 0:0 2:2 5:1 3:1 2:0 1:2 1:1 3:1
Berlin Ankaraspor Kulübü 1:1 2:0 5:2 0:1 1:2 2:2 1:3 0:0 3:1 0:2 1:1 0:1 2:1 3:1 4:0
Türkiyemspor Berlin 2:1 0:0 3:2 1:1 0:2 1:2 1:5 3:1 1:0 1:2 0:0 3:0 2:0 2:1 4:1
Lichterfelder FC 1:3 3:1 0:3 1:3 2:2 3:1 4:1 5:1 0:0 1:2 1:1 1:1 3:0 3:0 6:1
FC Schönberg 95 1:1 1:2 0:2 3:1 1:4 0:1 3:1 2:0 4:2 1:1 0:0 1:0 2:1 2:1 0:1
BFC Preussen 0:4 0:2 1:3 1:4 0:0 3:0 3:2 1:1 1:1 2:0 1:0 1:0 2:1 4:0 3:0
Ludwigsfelder FC 0:0 0:1 0:1 1:1 2:1 0:0 2:1 0:0 1:3 2:0 0:1 0:0 2:0 2:1 2:2
BFC Dynamo 0:3 0:5 2:1 1:3 5:1 2:1 1:1 3:1 2:3 1:1 0:0 0:0 1:1 1:1 4:0
SV Germania 90 Schöneiche 0:1 1:1 0:1 0:0 1:0 0:0 1:0 0:0 0:2 1:1 1:0 1:1 1:0 0:0 0:0
Torgelower SV Greif 0:1 0:0 0:1 1:1 0:1 1:1 2:3 4:3 2:2 1:0 0:0 2:0 5:0 2:0 1:2
TSG Neustrelitz 0:1 0:1 0:0 0:2 2:1 1:1 1:1 3:0 0:2 1:1 0:0 2:3 1:1 3:0 2:1
SV Yeşilyurt Berlin 0:1 2:1 0:2 1:3 2:2 1:1 3:4 4:1 3:0 1:5 2:0 6:3 2:1 0:3 4:1
MSV Neuruppin 1:3 1:3 0:1 0:2 0:1 1:1 0:1 2:2 2:2 0:0 1:1 1:0 0:2 1:0 1:0
FV Motor Eberswalde 0:5 1:6 2:2 0:2 1:2 0:2 1:1 0:1 2:4 1:0 0:0 0:2 1:1 2:2 1:0

Torschützenliste[Bearbeiten]

Spieler Nationalität Verein Tore
1 Ibrahim Türkkan TurkeiTürkei Berlin Ankaraspor 19
2 Robert Franke DeutschlandDeutschland Hansa Rostock II 16
3 Markus Luczak-Rösch DeutschlandDeutschland BFC Preussen 15
4 Halil Savran TurkeiTürkei / DeutschlandDeutschland TeBe Berlin 14
5 Aymen Ben-Hatira DeutschlandDeutschland / TunesienTunesien SV Babelsberg 13
6 Denis Koslow RusslandRussland TSG Neustrelitz 12
7 Rafet Ates DeutschlandDeutschland Motor Eberswalde 10
0 Michael Fuß DeutschlandDeutschland TeBe Berlin 10
0 Cenk Karakaya TurkeiTürkei Yeşilyurt Berlin 10
0 Dennis Kutrieb DeutschlandDeutschland Berlin Ankaraspor / BFC Dynamo 10
0 Daniel Pankau DeutschlandDeutschland Torgelower SV Greif 10
0 Christian Rauch DeutschlandDeutschland Ludwigsfelder FC 10

Staffel Süd[Bearbeiten]

Zu Saisonbeginn kam der Regionalligaabsteiger Chemnitzer FC in die Südstaffel. Aus der sächsischen Landesliga stieg der FSV Zwickau auf. Der SV Dessau 05 kam aus der Verbandsliga Sachsen-Anhalt dazu und aus der Landesliga Thüringen qualifizierte sich die zweite Mannschaft des FC Carl Zeiss Jena für die Oberliga.

Herbstmeister der Südstaffel wurde der FC Eilenburg mit einem Punkt Vorsprung vor Energie Cottbus II und dem Chemnitzer FC mit jeweils 32 Punkten. Eilenburg war am 15 Spieltag an Cottbus vorbeigezogen, nachdem die Lausitzer bis dahin durchgehend auf dem ersten Platz standen. Auf den Abstiegsrängen überwinterten der FC Rot-Weiß Erfurt II mit acht Punkten und der VfB Auerbach mit zehn Punkten. Auf dem Relegationsplatz stand zur Saisonmitte der FV Dresden Nord mit dreizehn Punkten.

Am Saisonende sicherte sich die zweite Mannschaft Cottbus’ die Meisterschaft und damit den Aufstieg in die Regionalliga mit vier Punkten Vorsprung auf den Chemnitzer FC. Die Cottbuser hatten vom 19. Spieltag an wieder durchgehend auf dem Aufstiegsplatz gestanden. Dritter wurde der Herbstmeister Eilenburg mit zwei Punkten Rückstand auf die zweitplatzierten Westsachsen. Nach zwei Jahren Zugehörigkeit stieg die zweite Mannschaft des FC Rot-Weiß Erfurt mit nur neunzehn Punkten ab, nachdem sie schon seit dem fünften Spieltag einen Abstiegsplatz belegt hatten. Als zweiter Absteiger musste der Vorjahresaufsteiger SV Dessau 05 mit 26 Punkten die Oberliga wieder verlassen. Mit dem FC Carl Zeiss Jena II spielte ein weiterer Vorjahresaufsteiger in der Relegation gegen den Drittletzten der Nordstaffel um den Verbleib in der Liga.

Zum Ende der Saison benannte sich der FV Dresden Nord in SC Borea Dresden um.

Spielorte der Fußball-Oberliga Nordost 2006/07 (Staffel Süd)

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Pkt.
01. Energie Cottbus II 30 17 10 3 53:26 +27 61
02. Chemnitzer FC (A) 30 16 9 5 48:19 +29 57
03. FC Eilenburg 30 16 7 7 45:32 +13 55
04. FC Sachsen Leipzig 30 15 8 7 40:27 +13 53
05. ZFC Meuselwitz 30 12 9 9 41:42 01 45
06. VFC Plauen 30 11 10 9 41:34 +07 43
07. Hallescher FC 30 12 6 12 31:30 +01 42
08. FSV Budissa Bautzen 30 11 5 14 37:39 02 38
09. FSV Zwickau (N) 30 8 13 9 36:31 +05 37
10. VfB Germania Halberstadt 30 10 7 13 43:44 01 37
11. FV Dresden Nord 30 10 7 13 34:39 05 37
12. VfB Auerbach 30 9 10 11 33:39 06 37
13. VfB Pößneck 30 10 6 14 31:51 –20 36
14. FC Carl Zeiss Jena II (N) 30 8 9 13 25:35 –10 33
15. SV Dessau 05 (N) 30 7 5 18 36:53 –17 26
16. FC Rot-Weiß Erfurt II 30 4 7 19 29:63 –34 19
Legende
Aufsteiger in die Regionalliga Nord
Teilnehmer an den Relegationsspielen um den Verbleib in der Oberliga
Absteiger in die Verbands- oder Landesligen
(A) Absteiger aus der Regionalliga Nord
(N) Aufsteiger aus der Verbands- oder Landesliga

Kreuztabelle[Bearbeiten]

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2006/07 Energie Cottbus II Chemnitzer FC FC Eilenburg FC Sachsen Leipzig ZFC Meuselwitz VFC Plauen Hallescher FC FSV Budissa Bautzen FSV Zwickau VfB Germania Halberstadt FV Dresden Nord VfB Auerbach VfB Pößneck FC Carl Zeiss Jena II SV Dessau 05 FC Rot-Weiß Erfurt II
Energie Cottbus II 0:1 4:1 2:0 1:1 1:0 1:0 2:1 1:0 2:1 3:2 4:0 2:2 3:2 2:0 6:1
Chemnitzer FC 2:0 0:0 0:0 3:2 1:2 0:0 2:0 2:0 2:1 1:0 2:2 5:0 2:1 5:1 2:0
FC Eilenburg 1:1 2:1 0:1 0:1 2:1 2:0 1:1 2:2 1:0 0:3 4:1 1:2 1:0 2:0 1:1
FC Sachsen Leipzig 0:1 1:1 2:2 2:0 2:0 0:1 2:1 1:1 3:2 3:1 0:0 2:0 2:1 1:0 2:1
ZFC Meuselwitz 1:1 1:1 3:0 3:1 1:6 1:1 0:2 1:4 2:1 0:0 2:1 1:1 2:0 1:2 3:1
VFC Plauen 2:3 0:0 2:3 1:0 2:0 0:0 2:0 0:2 3:0 2:1 1:0 1:1 0:1 3:0 0:0
Hallescher FC 0:1 2:0 0:1 0:1 0:1 4:1 0:1 1:0 2:1 0:1 0:2 3:1 2:0 3:3 1:1
FSV Budissa Bautzen 0:2 0:3 0:1 0:4 3:1 3:3 5:0 0:1 0:0 1:0 2:0 3:0 3:0 0:0 5:3
FSV Zwickau 3:3 1:1 1:2 3:0 0:0 1:1 0:0 0:2 2:2 3:1 0:0 0:2 1:0 2:2 3:0
VfB Germania Halberstadt 1:1 2:1 0:0 1:2 2:4 1:1 1:2 4:0 0:2 3:1 3:0 3:1 2:1 2:2 2:0
FV Dresden Nord 2:0 1:0 2:3 0:0 1:1 0:0 0:3 3:1 1:1 1:2 1:1 3:0 0:2 0:4 2:1
VfB Auerbach 1:1 0:2 1:2 1:1 3:1 0:0 0:1 0:0 2:1 1:2 2:1 2:2 0:0 2:4 2:0
VfB Pößneck 1:1 0:5 0:3 2:1 0:1 1:2 1:0 2:0 1:0 2:1 0:2 1:2 0:0 2:1 3:2
FC Carl Zeiss Jena II 0:0 0:0 0:3 0:0 2:2 1:1 0:1 0:3 2:1 3:0 1:1 0:1 1:0 1:0 2:2
SV Dessau 05 0:4 0:2 1:0 1:4 1:3 2:3 1:2 2:0 0:0 1:2 0:1 1:2 3:0 0:1 3:1
Rot-Weiß Erfurt II 0:0 0:1 1:4 1:2 0:1 3:1 3:2 1:0 1:1 1:1 1:2 0:4 0:3 1:3 2:1

Torschützenliste[Bearbeiten]

Spieler Nationalität Verein Tore
1 Christian Reimann DeutschlandDeutschland Sachsen Leipzig / VFC Plauen 20
2 Steffen Kellig DeutschlandDeutschland Chemnitzer FC 19
3 Andriy Zapyshnyi UkraineUkraine VFC Plauen 13
4 Steven Sonnenberg DeutschlandDeutschland ZFC Meuselwitz 11
5 Jens Schaumkessel DeutschlandDeutschland FSV Budissa Bautzen 10
6 Christian Haufe DeutschlandDeutschland FC Eilenburg 9
0 Lars Jungnickel DeutschlandDeutschland FC Energie Cottbus II 9
0 Enrico Kricke DeutschlandDeutschland SV Dessau 05 9
0 Andrzej Sawicki PolenPolen VfB Pößneck 9
10 Sebastian Schuppan DeutschlandDeutschland FC Energie Cottbus II 8

Relegation[Bearbeiten]

Die Relegationsspiele um den Klassenerhalt bestritten der MSV Neuruppin aus der Nord- und der FC Carl Zeiss Jena II aus der Süd-Staffel. Nach dem 0:0 im Hinspiel in Neuruppin und dem 2:2 im Rückspiel in Jena hätte der MSV Neuruppin zwar auf Grund der Auswärtstorregel den Klassenerhalt geschafft, doch der Verein verzichtete nach der Saison auf die Teilnahme an der Oberliga zur 2007/08. Dadurch konnten die Thüringer doch noch den Klassenerhalt feiern.

Datum Heim Ergebnis Gast
10. Juni 2007 MSV Neuruppin 0:0 FC Carl Zeiss Jena II
17. Juni 2007 FC Carl Zeiss Jena II 2:2 (1:0) MSV Neuruppin