Fußball-Weltmeisterschaft 2006/Tschechien

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Tschechische Fußballnationalmannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland:

Qualifikation[Bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 Flag of the Netherlands.svg Niederlande 27:4 32
2 Flag of the Czech Republic.svg Tschechien 35:12 27
3 Flag of Romania.svg Rumänien 20:10 25
4 Flag of Finland.svg Finnland 21:19 16
5 Flag of Macedonia.svg Mazedonien 11:24 9
6 Flag of Armenia.svg Armenien 9:25 7
7 Flag of Andorra.svg Andorra 4:34 5
Niederlande – Tschechien 2:0
Tschechien – Rumänien 1:0
Jan Koller
Armenien – Tschechien 0:3
Jan Koller (2), Tomáš Rosický
Mazedonien – Tschechien 0:2
Vratislav Lokvenc, Jan Koller
Tschechien – Finnland 4:3
Milan Baroš, Tomáš Rosický, Jan Polák, Vratislav Lokvenc
Andorra – Tschechien 0:4
Marek Jankulovski, Milan Baroš, Vratislav Lokvenc, Tomáš Rosický
Tschechien – Andorra 8:1
Vratislav Lokvenc (2), Jan Koller, Vladimír Šmicer, Tomáš Galašek, Milan Baroš, Tomáš Rosický, Jan Polák
Tschechien – Mazedonien 6:1
Jan Koller (4), Tomáš Rosický, Milan Baroš
Rumänien – Tschechien 2:0
Tschechien – Armenien 4:1
Marek Heinz, Jan Polák (2), Milan Baroš
Tschechien – Niederlande 0:2
Finnland – Tschechien 0:3
Tomáš Jun, Tomáš Rosický, Marek Heinz
Playoffs:
Norwegen – Tschechien 0:1
Vladimír Šmicer
Tschechien – Norwegen 1:0
Tomáš Rosický

Tschechisches Aufgebot[Bearbeiten]

Nr. Name Verein vor WM-Beginn Geburtstag Spiele Tore Yellow card.svg Yellowred card.svg Red card.svg
Torhüter
1 Petr Čech EnglandEngland FC Chelsea 20.05.1982 3 0 0 0 0
16 Jaromír Blažek TschechoslowakeiTschechoslowakei Sparta Prag 29.12.1972 0 0 0 0 0
22 Antonín Kinský RusslandRussland Saturn Ramenskoje 31.05.1975 0 0 0 0 0
Abwehrspieler
2 Zdeněk Grygera NiederlandeNiederlande Ajax Amsterdam 14.05.1980 3 0 1 0 0
3 Pavel Mareš RusslandRussland Zenit Sankt Petersburg 18.01.1976 0 0 0 0 0
5 Radoslav Kováč RusslandRussland Spartak Moskau 27.11.1979 1 0 0 0 0
6 Marek Jankulovski ItalienItalien AC Mailand 09.05.1977 3 0 0 0 0
13 Martin Jiránek RusslandRussland Spartak Moskau 25.05.1979 0 0 0 0 0
21 Tomáš Ujfaluši ItalienItalien AC Florenz 24.03.1978 2 0 0 0 1
22 David Rozehnal FrankreichFrankreich Paris St. Germain 05.07.1980 3 0 1 0 0
Mittelfeldspieler
4 Tomáš Galásek (C)Kapitän der Mannschaft NiederlandeNiederlande Ajax Amsterdam 15.01.1973 2 0 0 0 0
7 Libor Sionko* OsterreichÖsterreich FK Austria Wien 01.02.1977 1 0 0 0 0
8 Karel Poborský TschechoslowakeiTschechoslowakei Dynamo Budějovice 30.03.1972 3 0 0 0 0
10 Tomáš Rosický DeutschlandDeutschland Borussia Dortmund 04.10.1980 3 2 1 0 0
11 Pavel Nedvěd ItalienItalien Juventus Turin 30.08.1972 3 0 0 0 0
14 David Jarolím DeutschlandDeutschland Hamburger SV 17.05.1979 1 0 0 0 0
19 Jan Polák DeutschlandDeutschland 1. FC Nürnberg 14.03.1981 3 0 1 1 0
20 Jaroslav Plašil FrankreichFrankreich AS Monaco 05.01.1982 3 0 0 0 0
Stürmer
9 Jan Koller DeutschlandDeutschland Borussia Dortmund 30.03.1973 1 1 0 0 0
12 Vratislav Lokvenc OsterreichÖsterreich Red Bull Salzburg 27.09.1973 2 0 2 0 0
15 Milan Baroš EnglandEngland Aston Villa 28.10.1981 1 0 0 0 0
17 Jiří Štajner DeutschlandDeutschland Hannover 96 27.05.1976 3 0 0 0 0
18 Marek Heinz TurkeiTürkei Galatasaray SK 04.08.1977 1 0 0 0 0
Trainer
TschechoslowakeiTschechoslowakei Karel Brückner 13.11.1939

* Libor Sionko wurde für den verletzten Vladimír Šmicer nachnominiert.

Spiele Tschechiens[Bearbeiten]

Quartier der Mannschaft[Bearbeiten]

Lindner Hotel und Sporting Club Wiesensee in Westerburg im Osten des Westerwalds.

Vorrunde[Bearbeiten]

Details siehe Fußball-Weltmeisterschaft 2006/Gruppe E