Grammy Awards 1964

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Für herausragende Leistung im Musikgeschäft gab es 1964 zum sechsten Mal den US-amerikanischen Grammy.

42 Auszeichnungen in 15 Sparten wurden bei den Grammy Awards 1964 vergeben.

Hauptkategorien[Bearbeiten]

Single des Jahres (Record of the Year):

Album des Jahres (Album of the Year):

Song des Jahres (Song of the Year):

  • "Days Of Wine And Roses" von Henry Mancini (Autoren: Henry Mancini, Johnny Mercer)

Bester neuer Künstler (Best New Artist):

Pop[Bearbeiten]

Beste weibliche Gesangsdarbietung (Best Vocal Performance, Female):

Beste männliche Gesangsdarbietung (Best Vocal Performance, Male):

Beste Darbietung einer Gesangsgruppe (Best Performance By A Vocal Group):

Beste Darbietung eines Chors (Best Performance By A Chorus):

Beste Darbietung eines Orchesters – Tanz (Best Performance By An Orchestra – For Dancing):

  • This Time By Basie! Hits Of The 50's And 60's von Count Basie

Beste Darbietung eines Orchesters oder eines Instrumentalisten mit Orchester – ohne Jazz oder Tanz (Best Performance By An Orchestra Or Instrumentalist With Orchestra, Not For Jazz Or Dancing):

Beste Rock-and-Roll-Aufnahme (Best Rock And Roll Recording):

Rhythm & Blues[Bearbeiten]

Beste R&B-Aufnahme (Best Rhythm & Blues Recording):

Country[Bearbeiten]

Beste Country-und-Western-Aufnahme (Best Country & Western Recording):

Jazz[Bearbeiten]

Beste Jazz-Instrumentaldarbietung – Solist oder Kleingruppe (Best Jazz Instrumental Performance – Soloist Or Small Group):

Beste Jazz-Instrumentaldarbietung – Großgruppe (Best Jazz Instrumental Performance – Large Group):

Beste Jazz-Originalkomposition (Best Original Jazz Composition):

Gospel[Bearbeiten]

Beste musikalische Gospel- oder andere religiöse Aufnahme (Best Gospel Or Other Religious Recording, Musical):

Folk[Bearbeiten]

Beste Folk-Aufnahme (Best Folk Recording):

Für Kinder[Bearbeiten]

Beste Aufnahme für Kinder (Best Recording For Children):

Sprache[Bearbeiten]

Beste Aufnahme Dokumentation, gesprochener Text oder Schauspiel ohne Comedy (Best Documentary Or Spoken Word Recording Other Than Comedy):

Comedy[Bearbeiten]

Beste Comedy-Darbietung (Best Comedy Performance):

Musical Show[Bearbeiten]

Beste Musik eines Original-Cast-Show-Albums (Best Score From An Original Cast Show Album):

Komposition / Arrangement[Bearbeiten]

Bestes Instrumentalthema (Best Instrumental Theme):

Beste Originalmusik eines Films oder einer Fernsehshow (Best Original Score From A Motion Picture Or Television Show):

Bestes Instrumentalarrangement (Best Instrumental Arrangement):

Bestes Hintergrund-Arrangement (Best Background Arrangement):

Packages und Album-Begleittexte[Bearbeiten]

Bestes Album-Cover, Klassik (Best Album Cover, Classical):

  • Puccini: Madame Butterfly vom RCA Italiana Opera Orchester unter Leitung von Erich Leinsdorf (Künstlerischer Leiter: Robert M. Jones)

Bestes Album-Cover, ohne Klassik (Best Album Cover, Other Than Classical):

Bester Album-Begleittext (Best Album Notes):

  • The Ellington Era von Duke Ellington (Verfasser: Stanley Dance, Leonard Feather)

Produktion und Technik[Bearbeiten]

Beste technische Aufnahme, ohne klassische Musik (Best Engineered Recording, Non-Classical):

Beste technische Aufnahme – klassische Musik (Best Engineered Recording, Classical):

  • Puccini: Madame Butterfly vom RCA Italiana Opera Orchester unter Leitung von Erich Leinsdorf (Technik: Lewis W. Layton)

Beste technische Aufnahme, Besondere Effekte (Best Engineered Recording, Special Or Novel Effects):

Klassische Musik[Bearbeiten]

Bestes Klassik-Album (Best Classical Album):

Beste klassische Orchesterdarbietung (Best Performance – Orchestra):

Beste Opernaufnahme (Best Opera Recording):

Beste klassische Chor-Darbietung (ohne Oper) (Best Classical Performance – Choral Other Than Opera):

  • Britten: War Requiem vom Bach Choir, dem Highgate School Choir und dem London Symphony Orchestra und Chor unter Leitung von Benjamin Britten

Beste Soloinstrument-Darbietung mit Orchester (Best Performance – Instrumental Soloist or Soloists With Orchestra):

Beste Soloinstrument-Darbietung ohne Orchester (Best Performance – Instrumental Soloist or Soloists Without Orchestra):

Beste Kammermusik-Darbietung (Best Classical Music Performance – Chamber Music):

Beste Solo-Gesangsdarbietung (mit oder ohne Orchester) (Best Classical Performance – Vocal Soloist With Or Without Orchestra):

  • Great Scenes From Gershwin's Porgy And Bess von Leontyne Price und dem RCA Orchestra unter Leitung von Skitch Henderson

Beste Komposition eines zeitgenössischen Komponisten (Best Composition by a Contemporary Composer):

  • War Requiem von Benjamin Britten

Meistversprechender neuer Künstler – Klassikaufnahmen (Most Promising New Classical Recording Artist):