Grammy Awards 1970

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 12. Verleihung des Grammy-Musikpreises fand im Jahr 1970 statt. Preisträger aus insgesamt 45 Kategorien in 15 Feldern konnten sich bei den Grammy Awards 1970 feiern lassen.

Hauptkategorien[Bearbeiten]

Single des Jahres (Record of the Year):

Album des Jahres (Album of the Year):

Song des Jahres (Song of the Year):

  • „Games People Play“ von Joe South (Autor: Joe South)

Bester neuer Künstler (Best New Artist):

Pop[Bearbeiten]

Beste zeitgenössische weibliche Gesangsdarbietung (Best Contemporary Vocal Performance, Female):

Beste zeitgenössische männliche Gesangsdarbietung (Best Contemporary Vocal Performance, Male):

  • „Everybody's Talkin'“ von Nilsson

Beste zeitgenössische Gesangsdarbietung einer Gruppe (Best Contemporary Vocal Performance By A Group):

Beste zeitgenössische Gesangsdarbietung eines Chors (Best Contemporary Vocal Performance By A Chorus):

Beste zeitgenössische Instrumentaldarbietung (Best Contemporary Instrumental Performance):

Bester zeitgenössischer Song (Best Contemporary Song):

Rhythm & Blues[Bearbeiten]

Beste weibliche Gesangsdarbietung – R&B (Best R&B Vocal Performance, Female):

Beste männliche Gesangsdarbietung – R&B (Best R&B Vocal Performance, Male):

  • „The Chokin' Kind“ von Joe Simon

Beste Gesangsdarbietung eines Duos oder einer Gruppe (Best R&B Vocal Performance By A Duo Or Group):

Beste Instrumentaldarbietung – R&B (Best R&B Instrumental Performance):

Bester R&B-Song (Best R&B Song):

Country[Bearbeiten]

Beste weibliche Gesangsdarbietung – Country (Best Country Vocal Performance, Female):

Beste männliche Gesangsdarbietung – Country (Best Country Vocal Performance, Male):

Beste Countrydarbietung eines Duos oder einer Gruppe (Best Country Performance By A Duo Or Group):

Bestes Darbietung eines Countryinstrumentals (Best Country Instrumental Performance):

  • The Nashville Brass featuring Danny Davis Play More Nashville Sounds von The Nashville Brass & Danny Davis

Bester Countrysong (Best Country Song):

Jazz[Bearbeiten]

Beste Jazz-Instrumentaldarbietung – Kleingruppe oder Solist mit Kleingruppe (Best Jazz Instrumental Performance – Small Group Or Soloist With Small Group):

Beste Jazz-Instrumentaldarbietung – Großgruppe oder Solist mit Großgruppe (Best Jazz Instrumental Performance – Large Group Or Soloist With Large Group):

Gospel[Bearbeiten]

Beste Gospel-Darbietung (Best Gospel Performance):

Beste Soul-Gospel-Darbietung (Best Soul Gospel Performance):

Beste Sacred-Darbietung (ohne Klassik) (Best Sacred Performance, Non-Classical):

Folk[Bearbeiten]

Beste Folk-Darbietung (Best Folk Performance):

Für Kinder[Bearbeiten]

Beste Aufnahme für Kinder (Best Recording For Children):

Sprache[Bearbeiten]

Beste gesprochene Aufnahme (Best Spoken Word Recording):

Comedy[Bearbeiten]

Beste Comedy-Aufnahme (Best Comedy Recording):

Musical Show[Bearbeiten]

Beste Musik eines Original-Cast-Show-Albums (Best Score From An Original Cast Show Album):

  • Promises, Promises von der Originalbesetzung mit Jerry Orbach, Jill O'Hara, Edward Winter, Donna McKechnie, A. L. Hines, Marian Mercer und Paul Reed (Komponisten: Burt Bacharach, Hal David; Produzenten: Phil Ramone, Henry Jerome)

Komposition / Arrangement[Bearbeiten]

Bestes instrumentales Thema (Best Instrumental Theme):

Beste Originalmusik geschrieben für einen Film oder ein Fernsehspecial (Best Original Score Written For A Motion Picture Or A Television Special):

Bestes Instrumentalarrangement (Best Instrumental Arrangement):

Bestes Arrangement mit Gesangsbegleitung (Best Arrangement Accompanying Vocalists):

Packages und Album-Begleittexte[Bearbeiten]

Bestes Album-Cover (Best Album Cover):

  • America The Beautiful von Gary McFarland (Grafikkünstler: David Stahlberg, Evelyn J. Kelbish)

Bester Album-Begleittext (Best Album Notes):

Produktion und Technik[Bearbeiten]

Beste technische Aufnahme, ohne klassische Musik (Best Engineered Recording, Non-Classical):

Beste technische Klassikaufnahme (Best Engineered Recording, Classical):

Klassische Musik[Bearbeiten]

Bestes Klassik-Album des Jahres (Album Of The Year, Classical):

Beste klassische Orchesterdarbietung (Best Classical Performance, Orchestra):

Beste Opernaufnahme (Best Opera Recording):

Beste klassische Chor-Darbietung (ohne Oper) (Best Choral Performance, Classical, Other Than Opera):

Beste Soloinstrument-Darbietung mit oder ohne Orchester (Best Classical Performance – Instrumental Soloist or Soloists With Or Without Orchestra):

  • „Switched-On Bach“ von Walter Carlos

Beste Kammermusik-Darbietung (Best Chamber Music Performance):

  • Gabrieli: „Antiphonal Music of Gabrieli“ vom Chicago Brass Ensemble, dem Cleveland Brass Ensemble und dem Philadelphia Brass Ensemble

Beste klassische Solo-Gesangsdarbietung (Best Classical Vocal Soloist Performance):

Special Merit Awards[Bearbeiten]

Der Grammy Lifetime Achievement Award‎‎ wurde im Jahr 1970 nicht vergeben.

Trustees Award