Sonja Spuhl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sonja Spuhl (* 20. Oktober 1977 in Berlin; geb. Scherff) ist eine deutsche Synchronsprecherin. Bekannt ist sie vor allem als deutsche Stimme von Christina Ricci, Elisha Cuthbert, Kaley Cuoco, Yvonne Strahovski und Carla Gallo.

Karriere[Bearbeiten]

Sonja Spuhl ist seit 1991 als Synchronsprecherin tätig. Ihre Schwester Viola Scherff war ebenfalls im Synchrongeschäft tätig. Beide sprachen auch schon als Kinder bzw. Jugendliche in Hörspielen wie Benjamin Blümchen.

Bereits im Alter von 10 Jahren nahm sie an Gesangsaufnahmen des "Berliner Gesangs-Ensembles" teil. Zwei Jahre später übernahm sie auch Sprechrollen bei einigen Hörspielaufnahmen des SFB und im Jahr 1990 bekam sie ihre erste Synchronrolle angeboten. Seit 1997 ist sie hauptberuflich als Synchronsprecherin tätig.

Sonja Spuhl lebt in Berlin und hat zwei Töchter.[1]

Synchronarbeiten (Auswahl)[Bearbeiten]

Die Addams Family in verrückter Tradition (1994), Das Geheimnis des Bärenfelsens (2001), In stürmischen Zeiten (2001), The Gathering (2003), Anything Else (2004), Penelope (2008), Prozac Nation (2010), New York, I Love You (2010), After.Life" (2011)

Filme[Bearbeiten]

Serien[Bearbeiten]

Trickfilme[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sonja Spuhl spricht Paris Geller. Vox.de, archiviert vom Original, abgerufen am 27. Dezember 2011.