The Most Beautiful Girl in the World

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Most Beautiful Girl in the World
Prince
Veröffentlichung 9. Februar 1994[1]
Länge 4:07
Genre(s) Popmusik
Autor(en) Prince
Text Prince
Musik Prince
Verlag(e) Bellmark Records
Label NPG Records
Album The Beautiful Experience EP (1994)
The Gold Experience (1995)
Coverversionen
1994 Mayte Garcia
1994 Eric Leeds
2003 Alex Bugnon
2006 Martini Lizards

The Most Beautiful Girl in the World (englisch für Das schönste Mädchen auf der Welt) ist ein von dem US-amerikanischen Musiker Prince geschriebener, komponierter, arrangierter und produzierter Song, der am 9. Februar 1994 bei seinem damals neu gegründeten Musiklabel NPG Records erschien. Im selben Jahr erschien der Song auch auf der EP The Beautiful Experience und im September 1995 auf Prince’ 17. Studioalbum The Gold Experience.

Aufgrund von Differenzen mit Warner Bros. Records legte Prince seinen Künstlernamen am 7. Juni 1993 ab und trug stattdessen ein unaussprechbares Symbol als Pseudonym. The Most Beautiful Girl in the World ist die erste Single unter Prince’ Pseudonym und war international sehr erfolgreich; beispielsweise ist es sein erster Nummer-eins-Single-Hit in England. Außerdem konnte der Song Nummer eins in der Schweiz, Dänemark, in den Niederlanden, Spanien, Australien und in Neuseeland werden.[2] The Most Beautiful Girl in the World stammt aus dem Musikgenre Popmusik und die Single-Version ist 4:07 lang. Der Liedtext handelt unter anderem davon, dass vor allem „Innere Schönheit“ wichtig sei.

Entstehung[Bearbeiten]

Im Zeitraum von 1993 bis 2000 wollte Prince nicht mehr mit der Schallplattenfirma Warner Bros. Records zusammenarbeiten, da er unter anderem der Meinung war, Warner vermarkte seine Tonträger nicht professionell genug.[3] Von daher wollte er der Schallplattenfirma keine neuen Songs mehr zukommen lassen, obwohl er noch bei ihnen unter Vertrag stand.

The Most Beautiful Girl in the World nahm Prince am 20. September 1993 auf.[4] Er wandte sich dann an den US-amerikanischen Musikproduzenten Al Bell (* 1940), der 1970 das Musiklabel Stax Records kaufte und Ende der 1980er Jahre das Independent-Label Bellmark Records gründete. Bell und Prince kannten sich bereits, da Bell im Jahr 1993 in Prince’ Paisley Park Studio (US-Bundesstaat Minnesota) für Mavis Staples damaliges Album The Voice arbeitete.[5] Prince konnte sich mit Bell einigen und ließ The Most Beautiful Girl in the World über Bellmark Records vertreiben. Außerhalb der USA wurde der Song von Independent-Labels wie beispielsweise der Edel Company in Deutschland vertrieben.

Warner Bros. Records willigte nur unter der Bedingung ein, dass Prince sämtliche Vorauszahlungen und Musikpromotion zur Single selbst übernimmt. Er investierte für die Vermarktung zwei Millionen US-Dollar[6] und ließ am 10. Dezember in den US-amerikanischen Zeitungen Entertainment Weekly, The Village Voice und New York Magazine eine Anzeige mit folgendem Inhalt platzieren: „Junggeselle sucht das schönste Mädchen der Welt, um mit ihr den Urlaub zu verbringen“ („Eligible bachelor seeks the most beautiful girl in the world to spend the holidays with“). Dieselbe Annonce erschien auch in der niederländischen Tageszeitung Algemeen Dagblad und in der spanischen Tageszeitung El País. Interessenten sollten Videos und oder Bilder von sich an die angegebene Paisley-Park-Studio-Adresse schicken. Das eingesandte Material wurde für die Vermarktung der Single The Most Beautiful Girl in the World verwendet. Über 50.000 junge Frauen weltweit meldeten sich auf genannte Annonce. Sieben von ihnen wurden ausgewählt, um im Musikvideo des Songs aufzutreten und 30 weitere wurden auf dem Cover der Single abgebildet.[7]

Am 13. Februar 1994 feierte Prince eine The Most Beautiful Girl in the World-Release-Party für in Minneapolis im Paisley Park Studio. Er spielte mit seiner Begleitband The New Power Generation ein Konzert vor 1.300 Zuschauern, das gefilmt wurde. Anwesende Gäste waren unter anderem Tevin Campbell, Magic Johnson und Bernie Mac. Bei diesem Konzert wurden die sieben Gewinnerinnen bekannt gegeben, die letztendlich im Musikvideo zu sehen sind. Anschließend folgte die Premiere des Musikvideos.[8] Am 6. März spielte Prince The Most Beautiful Girl in the World zum ersten Mal live; das zweistündige Konzert fand damals auch im Paisley Park Studio statt.[9]

Am 11. März stellte Prince Warner Bros. Records das Album Come vor, wobei er den Song The Most Beautiful Girl in the World wegließ. Warner fragte, ob er diesen mit auf die Tracklist nehmen könne, womit sich Prince einverstanden zeigte.[10] Am 19. Mai stellte er eine endgültige Fassung von Come vor, verweigerte aber erneut, The Most Beautiful Girl in the World auf der Tracklist dabei zu haben. Als Begründung gab er an, die Songs von Come seien Prince-Songs, da er aber momentan nicht so heiße, sei The Most Beautiful Girl in the World kein Prince-Song. Marylou Badeaux, damalige Vizepräsidentin von Warner Bros. Records, sagte: „Mo und Lenny waren bestürzt, dass ‚Beautiful Girl‘ [sic] nicht auf der Platte war. Man glaubte, dass er [Prince] dem Label jetzt nur noch irgendetwas hinwarf, um seinen Vertrag zu erfüllen.“[11] Mo Ostin und Lenny Waronker waren damalige Vorstandsvorsitzende von Warner Bros. Records.

Als Reporter nach der Meinung von Warner Bros. Records über die Vorgehensweise von Prince fragten, antwortete der damalige Warner-Sprecher Bob Merlis: „Er kann es deswegen machen, weil er unserer Zustimmung besitzt. Er ist immer noch ein Künstler von Warner Bros. und sollte er ein Album veröffentlichen, wird dieses für uns sein.“ („He is able to do this with our consent. He is still a Warner Bros. artist and should he do an album, it will be for us.“)[12] Prince’ damaliger Pressesprecher Chris Poole, dessen Unternehmen Poole Edwards unter anderem für die Werbekampagne von Tin Machine zuständig war[13], vertrat folgende Meinung: „Ich denke, folgendes ist geschehen: Warner dachte ‘Oh ja, wir zeigen es ihm. Wir lassen ihn seine eigene Platte alleine veröffentlichen und dann wird er schon sehen, wie schwierig dieses sein wird’“ („I think what happened was that Warner thought, “Oh well, we’ll show him. We’ll let him release his own record and then he’ll realise how difficult it is”“)[14]

Warner Bros. Records zeigte sich über den kommerziellen Erfolg der Single überrascht und rechnete nicht damit, dass The Most Beautiful Girl in the World Prince’ erfolgreichste Single seit Batdance aus dem Jahr 1989 werden würde. Die Schallplattenfirma hatte lediglich zur Single-Veröffentlichung eingewilligt, im Glauben, Prince kehre anschließend wieder zum Label zurück.[15]

Gestaltung des Covers[Bearbeiten]

Für die Covergestaltung waren J.C. Munson und Levi Seacer Jr., damaliger Rhythmusgitarrist in Prince’ Begleitband The New Power Generation, zuständig.[7] Auf dem Frontcover sind die Gesichter von jungen Frauen zu sehen, die sich am 10. Dezember 1993 auf Prince’ Annonce gemeldet hatten. Diese Gesichter werden zum Großteil von einer Art orangefarbenen Sprechblase überdeckt. In dieser Sprechblase steht in lilafarbener Schrift „the Most Beautiful Girl in the World“. Unten mittig ist das unaussprechbare Symbol von Prince in gelber Farbe abgebildet sowie ein Kussmund in derselben Farbe. Oben am Rand des Covers ist in Spiegelschrift „Beauty Inside“ zu lesen. Im Innencover sind unter anderem weitere Gesichter von den Gewinnerinnen der Annonce zu sehen und der Liedtext des Songs abgedruckt. Der Name „Prince“ ist nirgends zu lesen.[16]

Musik[Bearbeiten]

Musikalischer Stil[Bearbeiten]

Prince schrieb, komponierte, arrangierte und produzierte den Song The Most Beautiful Girl in the World. Zudem spielte er alle Instrumente selbst ein.[17] Koproduzent und Ko-Arrangeur des Stücks war der Musiker Ricky Peterson[18], abgemischt wurde es von Tom Tucker. Nach dem Prince den Song aufgenommen hatte, spielte der Songwriter Jimi Behringer zusätzlich noch Gitarre ein.[19][20] Peterson und Behringer stammen beide, wie Prince, aus Minneapolis (US-Bundesstaat Minnesota).

The Most Beautiful Girl in the World ist ein Song aus dem Genre Popmusik. Das Stück beginnt mit dem Erklingen einer Harfe, die in seiner Dynamik langsam lauter wird – der umgekehrte Effekt vom Fadeout. Im Verlauf des Songs sind Soundeffekte wie Vogelgezwitscher und tropfende Regentropfen zu hören.[5][21] Die Melodie und Musikproduktion des Titels erinnert zuweilen an den Phillysound, einer Stilrichtung des Souls aus den 1970er Jahren.[11]

Gesang und Text[Bearbeiten]

Den Liedtext singt Prince hauptsächlich im für ihn typischen Falsett. Erst ab 3:16 Minuten benutzt er kurzzeitig tiefe Stimmlagen, wenn er den Refrain mit der zweiten Stimme singt. Seine damalige Freundin Mayte Garcia, die er im Jahr 1996 heiratete, inspirierte Prince zum Liedtext von The Most Beautiful Girl in the World.[5][15] Der Song beginnt mit dem Refrain, der lautet:[22]

Could U be the Most Beautiful Girl in the World
It’s plain 2 see, U’re the reason that God made a girl
Kann es sein, dass du das schönste Mädchen auf der ganzen Welt bist?
Es ist offensichtlich, du bist der Grund, warum Gott Frauen erschaffen hat

Der von Prince verfasste Liedtext nimmt im weiteren Verlauf zuweilen spirituelle Züge an. Am Schluss kommt Prince zur Erkenntnis, dass innere Schönheit wichtiger als ein äußeres Erscheinungsbild sei.[21][23]

Who’d allow a face 2 be soft as a flower
I can bow and feel proud in the face of this power

Cuz baby, this kind of beauty has got no reason 2 be shy
This kind of beauty is the kind that comes from inside
Wer hat nur erlaubt, dass ein Gesicht so zart wie eine Blume ist?
Ich kann nur niederknien und angesichts dieser Kraft stolz sein

Denn, mein Schatz, diese Art von Schönheit hat keinen Grund schüchtern zu sein
Diese Art von Schönheit kommt von innen

Im Jahr 1997 sagte Prince in einem Interview mit dem US-Modemagazin Harper’s Bazaar, er habe verschiedene Balladen für Mayte Garcia geschrieben, wie beispielsweise The Most Beautiful Girl in the World. Unter anderem mache Garcia es für ihn einfacher, über Gott zu sprechen. Zudem sagte Prince über seine damalige Ehefrau: „Sie versucht mich nicht zu ändern, aber sie macht mir gewisse Dinge bewusster.“ („She doesn’t try to change me, but she makes me aware of certain things.“)[24]

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

The Most Beautiful Girl in the World erschien am 9. Februar 1994 als Vinyl-Single, MC und CD-Single.[25] Ferner wurde der Song auch als 4U-Gift-Box-Edition veröffentlicht, eine als Sonderausgabe nur vorübergehend erhältliche CD-Single. Auf genannten Tonträgern ist der Song 4:07 Minuten lang und als B-Seite dient das Stück Beautiful, eine 3:55 minütige Remix-Dance-Version der Single. Dieselben Versionen sind auch auf der Vinyl-Maxi-Single enthalten, wobei als B-Seite zusätzlich die Remixe Beautiful Extended Club Version (6:25) und Beautiful Beats (3:30) zu finden sind.[26] Ferner spielten am 4. März die niederländischen Radiosender Veronica und TROS einen zehnminütigen Zusammenschnitt von The Most Beautiful Girl in the World-Remixen, der auf Tonträger nicht erhältlich ist.[25]

Der Song wurde im Mai 1994 auf der EP The Beautiful Experience und im September 1995 auf dem Album The Gold Experience veröffentlicht, wobei dieser in einer leicht abgeänderter Version 4:25 Minuten lang ist. Ferner wurde The Most Beautiful Girl in the World auch auf der japanischen Ausgabe des Albums 1-800 New Funk veröffentlicht, ein im August 1994 erschienener Sampler von Prince’ Kompositionen.

Musikvideo[Bearbeiten]

Am 22. Januar 1994 drehte Prince ein Musikvideo für den Song in seiner Heimatstadt Minneapolis (US-Bundesstaat Minnesota). Ursprünglich sollten die Dreharbeiten in Los Angeles City Hall stattfinden, aufgrund eines damaligen Erdbebens wurden die Dreharbeiten nach Minneapolis verlegt.[27] Das Musikvideo ist in einem Filmstudio aufgenommen und zeigt, wie Prince auf einer Art Podest steht und den Song mit seiner Begleitband The New Power Generation singt.

Prince sieht sich im Musikvideo als Verehrer von schönen Frauen. Das Musikvideo preist zudem die Schönheit der weibliche Ermächtigung, die erste Präsidentin und die Bildungsförderung für Kinder. Karrierefrauen sind ebenfalls zu sehen. Die US-amerikanische Pädagogin Marva Collins (* 1936) hat im Musikvideo einen Cameo-Auftritt. Während Prince’ Auftritt sind mehrfach Filmszenen eines jungen Paares eingeschoben, in denen dieses im Verlauf heiratet und die Frau Wehen bekommt. Zudem treten im Musikvideo die sieben Gewinnerinnen auf, die sich auf die Annonce vom 10. Dezember 1993 gemeldet hatten. Regisseure des Videos waren Prince und Antoine Fuqua.[28]

Coverversionen (Auswahl)[Bearbeiten]

Diverse Musiker aus den unterschiedlichsten Genres nahmen Coverversionen von The Most Beautiful Girl in the World auf.[29][30][31] Prince’ damalige Freundin und spätere Ehefrau Mayte Garcia nahm im Jahr 1994 den Song als The Most Beautiful Boy in the World auf und schildert den Liedtext aus der weiblichen Perspektive. Außerdem singt sie mit ¿Quieres ser el mas bello de este mundo? eine spanische Version ihrer Interpretation. Saxophonist Eric Leeds, der seit 1983 immer wieder bei Prince in der Band spielt, nahm ebenfalls im Jahr 1994 mit Beautiful Girl eine Instrumentalversion des Songs auf. Das Musikproduzententeam Absolute featuring Slim Chance coverte den Song im Jahr 1999 und die US-amerikanische Riot-Grrrl-Band Rizzo interpretierte das Stück im Jahr 2002. Der Schweizer Jazz-Pianist Alex Bugnon spielte eine neue Version im Jahr 2002 ein und die schwedische Jazz-Band Martini Lizards coverte den Song im Jahr 2006.

Zudem nahmen verschiedene Popmusik-Orchester The Most Beautiful Girl in the World neu auf, wie beispielsweise: The Pop du Monde Orchestra im Jahr 1997, The Songrise Orchestra im Jahr 1999 und The Orchestra of Dreams im Jahr 2006. Ferner erschien der Song auf verschiedenen Karaoke-CDs. Die französische Sängerin Ophélie Winter nahm im Jahr 1994 mit Le Garçon le plus beau dans l’univers eine Version in ihrer Landessprache auf, die aber nicht veröffentlicht wurde.[32]

Plagiatsvorwürfe[Bearbeiten]

Erst im Jahr 2009 wurde bekannt, dass die beiden italienischen Songwriter Bruno Bergonzi und Michele Vicino bereits im Jahr 1994 eine Klage gegen Prince beim zuständigen Gericht in Italien eingereicht hatten. Sie sind der Meinung, The Most Beautiful Girl in the World ist ein Plagiat ihres im Jahr 1983 erschienen Italo-Disco-Songs Takin’ Me to Paradise, gesungen von Raynard J. Nachdem die Klage im Jahr 2003 abgewiesen worden war, erhoben die Songwriter Einspruch. Im Jahr 2008 entschied ein italienisches Gericht in zweiter Instanz, The Most Beautiful Girl in the World enthalte tatsächlich Elemente von Takin’ Me to Paradise.

„Der Prozess dauert bereits 15 Jahre. Als wir die Übereinstimmung bemerkten, haben wir sofort geklagt. Aber die Mühlen der italienischen Justiz mahlen langsam“, sagten die Songwriter. Deswegen entschieden Bergonzi und Vicino, sich an die Massenmedien zu wenden.[33] Nun muss eine notwendige dritte Instanz der italienischen Gerichte entscheiden. Bis heute (Stand: 2014) wurde noch kein rechtskräftiges Urteil getroffen.[15][34]

The Beautiful Experience[Bearbeiten]

The Beautiful Experience EP (Japan-Edition)[35]
  1. Beautiful – 5:55
  2. Staxowax – 5:13
  3. Mustang Mix – 6:19
  4. Flutestramental – 3:35
  5. Sexy Staxophone and Guitar – 3:53
  6. Mustang Instrumental – 3:26
  7. The Most Beautiful Girl in the World – 4:37
  8. Beautiful Extended Club Version – 6:25
  9. Sax Mix – 4:29
Autor aller Songs ist Prince

Am 3. April 1994 zeigte der britische Fernsehsender Sky One den Videofilm The Beautiful Experience. Dieser Film ist 70 Minuten lang und besteht unter anderem aus Live-Footage des Paisley-Park-Konzerts vom 13. Februar 1994 in Minneapolis und aus Musikvideos von damals noch unveröffentlichten Songs. Beispielsweise sind Musikvideos von den Songs Pheromone, Loose!, Papa und Race zu sehen, die dann im August 1994 auf dem Album Come veröffentlicht wurden. Außerdem enthält der Videofilm ein zehnminütiges Musikvideo von The Most Beautiful Girl in the World. Da sich Prince im Jahr 1994 im Streit mit der damaligen Plattenfirma Warner Bros. Records befand, veröffentlichte er Produktionen, die er – unter seinem damaligen Pseudonym – parallel zum laufenden Warner-Bros.-Vertrag bei anderen Firmen abschloss.[36]

Hauptdarstellerin im Videofilm ist Nona Gaye, die Tochter von dem US-amerikanischen Musiker Marvin Gaye. The Beautiful Experience schildert die Geschichte von einer Frau, die anfangs ein negativen Selbstbild besitzt. Im weiteren Verlauf entwickelt sich diese zu einer selbstsicheren Person, die sich ihrer Schönheit bewusst wird. Die zuweilen komplexe und anspruchsvolle Handlung wird durch eine Erzählung und Prince-Live-Auftritte wiedergegeben.[37]

The Beautiful Experience (englisch für Die schöne Erfahrung) heißt auch die 12. EP von Prince und erschien am 17. Mai 1994 bei dem Label NPG Records / Bellmark Records.[38] Die EP enthält eine um 30 Sekunden längere Version der Single The Most Beautiful Girl in the World sowie eine längere Version von der B-Seite Beautiful. Außerdem sind fünf weitere Remixe auf The Beautiful Experience vorhanden, auf der japanischen Edition mit Beautiful Extended Club Version und Sax Mix noch zwei zusätzliche Versionen.[39] Die Version Sax Mix ist eine von Saxophonist Brian Gallagher gespielte Instrumentalversion der Prince-Single, die auch als Brian’s Mix und Saxophone Version veröffentlicht wurde. Brian Gallagher koppelte seine Version im Sommer 1994 als Single aus.[40] Die EP The Beautiful Experience wurde in den internationalen Hitparaden entweder in der Singlehitparade oder in der Albumhitparade geführt, Goldstatus wurde jedoch nicht erreicht.

Zwei Singles wurden von The Beautiful Experience ausgekoppelt: Staxowax wurde in einer Radio Edit Version auf MC und CD veröffentlicht, die 5:00 Minuten lang ist. Als B-Seite ist der Song Sexy Staxophone and Guitar in einer auf 3:36 Minuten gekürzten Version vorhanden. Ferner erschien eine Vinyl-Promo-Maxi-Single von Staxowax. Außerdem erschien der Mustang Mix (6:19) mit der B-Seite Mustang Instrumental (3:26) auf MC und CD. Im Jahr 1996 nahm Prince eine überarbeitete Version auf und nannte diese Mustang Mix ’96, die er aber nicht veröffentlichte.[41]

Von der EP The Beautiful Experience wurden auch zwei Musikvideos veröffentlicht; das Musikvideo zu Mustang Mix drehte Prince im Januar 1994 in Minneapolis in seinem Paisley Park Studio. Das Video überarbeitete er am 17. März in Los Angeles (US-Bundesstaat Kalifornien) im Gregory McClatchy Film-Studio.[37] Es zeigt einen Auftritt von ihm und seiner Begleitband The New Power Generation. Prince singt im Video live und seine damalige Freundin Mayte Garcia tanzt währenddessen auf einem Klavier. Sie trägt unter anderem ein blaues Minikleid und schwarze Stiefel.

Das Musikvideo zu Beautiful ist direkt aus dem Videofilm The Beautiful Experience entnommen und zeigt, wie Prince posierend von schönen Frauen umgeben ist.[28]

Rezeption[Bearbeiten]

Charts und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Jahr Titel Chartpositionen [42]
DE AT CH UK US
1994 The Most Beautiful Girl in the World 9
(23 Wo.)
5
(12 Wo.)
1(2)
(22 Wo.)
1(2)
(15 Wo.)
3
(26 Wo.)

The Most Beautiful Girl in the World verkaufte sich in den USA über 700.000 Mal.[15][11] Zudem ist es bis heute (Stand: 2014) Prince’ erster und einziger Nummer-eins-Single-Hit in England und in Spanien. Zwar konnte er in England als Songwriter für I Feel for You von Chaka Khan im Jahr 1984 und für Nothing Compares 2 U von Sinéad O’Connor im Jahr 1990 Platz eins der britischen Singlehitparade erreichen, aber als Interpret gelang ihm dieses bis dahin nicht. The Most Beautiful Girl in the World wurde international mehrfach mit Gold- und Platin ausgezeichnet, beispielsweise erhielt es unter anderem

  • in Österreich Platin für 70.000 verkaufte Exemplare,[43]
  • in Neuseeland Gold für 5000 verkaufte Exemplare,
  • in England Silber für 200.000 verkaufte Exemplare,[44]
  • in den USA Gold für 500.000 verkaufte Exemplare[25]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Princevault, Informationen zum Song The Most Beautiful Girl in the World

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Most Beautiful Girl In The World. In: Princevault.com. 12. Januar 2014, abgerufen am 24. Februar 2014 (englisch).
  2. Ro (2011), Seite 252
  3. Hahn (2006), Seite 226
  4. Uptown (2004), Seite 154
  5. a b c Ro (2011), Seite 249
  6. Draper (2011), Seite 130
  7. a b Uptown (2004), Seite 155
  8. Uptown (2004), Seite 157
  9. One-Off Concert, 6 March 1994 (am). In: Princevault.com. 7. Oktober 2013, abgerufen am 11. November 2013 (englisch).
  10. Uptown (2004), Seite 158–159
  11. a b c Hahn (2006), Seite 255
  12. Ro (2011), Seite 250
  13. Thorne (2012), Seite 277
  14. Thorne (2012), Seite 307
  15. a b c d Draper (2011), Seite 131
  16. Cover der CD-Single The Most Beautiful Girl in the World von Prince, NPG Records / Bellmark Records, 1994
  17. Innencover der CD-Single The Most Beautiful Girl in the World von Prince, NPG Records / Bellmark Records, 1994
  18. rP ricky peterson. In: RickyPeterson.com. 2012, abgerufen am 11. November 2013 (englisch).
  19. Uptown (2004), Seite 398
  20. Jimi Behringer: History – Prince (1995). In: JimiBehringerMusic.co. 1995, abgerufen am 11. November 2013 (englisch).
  21. a b Uptown (2004), Seite 399
  22. Innencover der CD-Single The Most Beautiful Girl in the World von Prince, NPG Records / Bellmark Records, 1994
  23. Innencover der CD-Single The Most Beautiful Girl in the World von Prince, NPG Records / Bellmark Records, 1994
  24. Draper (2011), Seite 163
  25. a b c Uptown (2004), Seite 158
  26. The Most Beautiful Girl In The World. In: Princevault.com. 16. September 2013, abgerufen am 11. November 2013 (englisch).
  27. Uptown (2004), Seite 156
  28. a b Uptown (2004), Seite 628
  29. Tamboracca Experience The Covers 1.0. In: webng.com. 2013, abgerufen am 11. November 2013 (englisch).
  30. Cover Versions of Prince Song The Most Beautiful Girl In The World In Artist Order. In: Guide2Prince.org. 2013, abgerufen am 11. November 2013 (englisch).
  31. discover the original. In: Coverinfo.de. 2013, abgerufen am 11. November 2013.
  32. Le Garçon Le Plus Beau Dans L’Univers. In: Princevault.com. 6. Februar 2012, abgerufen am 11. November 2013 (englisch).
  33. Prince – Plagiatsprozess. In: Intro.de. 12. Januar 2009, abgerufen am 11. November 2013.
  34. Italienische Musiker machen Plagiatsvorwürfe gegen Prince-Hit The Most Beautiful Girl öffentlich. In: Urheberrecht.org. 15. Januar 2009, abgerufen am 11. November 2013.
  35. Rückseite des Covers der CD The Beautiful Experience von Prince, Avex Trax / Bellmark Records / NPG Records, 1994
  36. Uptown: The Vault. 2004, Seite 618.
  37. a b Uptown (2004), Seite 159.
  38. Uptown (2004), Seite 162.
  39. Uptown (2004), Seite 493.
  40. The Most Beautiful Girl In The World (Played by Brian Gallagher). In: Princevault.com. 23. Juni 2013, abgerufen am 11. November 2013 (englisch).
  41. The Most Beautiful Girl In The World (Mustang Mix ’96). In: Princevault.com. 2. Mai 2013, abgerufen am 11. November 2013 (englisch).
  42. Chartquelle: Chartsurfer
  43. ARIA Charts. Abgerufen am 2. November 2013.
  44. BPI – Certified Awards Search. Abgerufen am 14. September 2014 (englisch).