Alina Talaj

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Talaj (im roten Trikot) bei den Halleneuropameisterschaften 2011

Alina Talaj (weißrussisch Аліна Талай, engl. Transkription Alina Talay; * 14. Mai 1989 in Orscha) ist eine weißrussische Hürdenläuferin, die sich auf die 100-Meter-Distanz spezialisiert hat.

Bei den Europameisterschaften 2010 in Barcelona erreichte sie das Halbfinale, wurde dort aber disqualifiziert. Über 60 m Hürden wurde sie bei den Halleneuropameisterschaften 2011 in Paris Fünfte und gewann bei den Hallenweltmeisterschaften 2012 in Istanbul Bronze.

Bei den Europameisterschaften in Helsinki gewann sie die Silbermedaille und bei den Olympischen Spielen kurz danach in London erreichte sie in neuer persönlicher Bestzeit das Halbfinale. Im März 2013 gewann sie bei den Halleneuropameisterschaften im schwedischen Göteborg die Silbermedaille im 60-Meter-Hürdenlauf.

Persönliche Bestzeiten[Bearbeiten]

  • 60 m Hürden (Halle): 7,94 s, 12. Februar 2013, Val-de-Reuil
  • 100 m Hürden: 12,71 s, 6. August 2012, London

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Alina Talay – Sammlung von Bildern, Videos und AudiodateienVorlage:Commonscat/Wartung/P 2 fehlt, P 1 ungleich Lemma