Arrondissement Strasbourg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Arrondissement Strasbourg
Region Grand Est
Département Bas-Rhin
Präfektur Straßburg
Einwohner 487.299 (1. Jan. 2015)
Bevölkerungsdichte 1.436 Einw./km²
Fläche 339,46 km²
Gemeinden 33
INSEE-Code 678

Lage des Arrondissements Strasbourg im Département Bas-Rhin

Das Arrondissement Strasbourg ist ein Verwaltungsbezirk im Département Bas-Rhin in der Region Grand Est (bis Ende 2015 Elsass) in Frankreich. Sein Sitz ist in Straßburg.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 1. Januar 2015 wurden die bisherigen Arrondissements Strasbourg-Ville und Strasbourg-Campagne aufgelöst und das Arrondissement Strasbourg neu gebildet. Während das städtische Arrondissement ganz im neuen Arrondissement aufging, erhielt dieses aus dem ländlichen Arrondissement die Gemeinden in der Umgebung der Stadt.[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Arrondissement grenzt im Osten an den deutschen Regierungsbezirk Freiburg in Baden-Württemberg. Des Weiteren grenzt es an alle weiteren Arrondissements im Département: im Süden an das Arrondissement Sélestat-Erstein, im Westen an die Arrondissements Molsheim und Saverne und im Norden an das Arrondissement Haguenau-Wissembourg.

Kantone[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Arrondissement ist in die folgenden Kantone eingeteilt:

Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinden des Arrondissements Strasbourg sind:

1. Achenheim (67001) 2. Bischheim (67043) 3. Blaesheim (67049) 4. Breuschwickersheim (67065)
5. Eckbolsheim (67118) 6. Eckwersheim (67119) 7. Entzheim (67124) 8. Eschau (67131)
9. Fegersheim (67137) 10. Geispolsheim (67152) 11. Hangenbieten (67182) 12. Hœnheim (67204)
13. Holtzheim (67212) 14. Illkirch-Graffenstaden (67218) 15. Kolbsheim (67247) 16. La Wantzenau (67519)
17. Lampertheim (67256) 18. Lingolsheim (67267) 19. Lipsheim (67268) 20. Mittelhausbergen (67296)
21. Mundolsheim (67309) 22. Niederhausbergen (67326) 23. Oberhausbergen (67343) 24. Oberschaeffolsheim (67350)
25. Osthoffen (67363) 26. Ostwald (67365) 27. Plobsheim (67378) 28. Reichstett (67389)
29. Schiltigheim (67447) 30. Souffelweyersheim (67471) 31. Straßburg (67482) 32. Vendenheim (67506)
33. Wolfisheim (67551)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dekret Nr. 2014-1722 des französischen Innenministeriums zur Auflösung der Arrondissements Strasbourg-Campagne und Wissembourg und Umgliederung von Gemeinden des Arrondissements Saverne im Département Bas-Rhin