Arrondissement Strasbourg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arrondissement Strasbourg
Region Grand Est
Département Bas-Rhin
Präfektur Straßburg
Einwohner 484.157 (1. Jan. 2014)
Bevölkerungsdichte 1.434 Einw./km²
Fläche 337,61 km²
Gemeinden 33
INSEE-Code 678

Lage des Arrondissements Strasbourg im Département Bas-Rhin

Das Arrondissement Strasbourg ist ein Verwaltungsbezirk im Département Bas-Rhin in der Region Grand Est (bis Ende 2015 Elsass) in Frankreich. Sein Sitz ist in Straßburg.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 1. Januar 2015 wurden die bisherigen Arrondissements Strasbourg-Ville und Strasbourg-Campagne aufgelöst und das Arrondissement Strasbourg neu gebildet. Während das städtische Arrondissement ganz im neuen Arrondissement aufging, erhielt dieses aus dem ländlichen Arrondissement die Gemeinden in der Umgebung der Stadt.[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Arrondissement grenzt im Osten an den deutschen Regierungsbezirk Freiburg in Baden-Württemberg. Des Weiteren grenzt es an alle weiteren Arrondissements im Département: im Süden an das Arrondissement Sélestat-Erstein, im Westen an die Arrondissements Molsheim und Saverne und im Norden an das Arrondissement Haguenau-Wissembourg.

Kantone[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Arrondissement ist in die folgenden Kantone eingeteilt:

Außerdem gehören die im Kanton Brumath gelegenen drei Gemeinden Eckwersheim, Vendenheim und La Wantzenau zum Arrondissement, da sie der Eurométropole de Strasbourg angehören.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dekret Nr. 2014-1722 des französischen Innenministeriums zur Auflösung der Arrondissements Strasbourg-Campagne und Wissembourg und Umgliederung von Gemeinden des Arrondissements Saverne im Département Bas-Rhin