Arrondissement Sarreguemines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arrondissement Sarreguemines
Region Grand Est
Département Moselle
Unterpräfektur Sarreguemines
Einwohner 99.772 (1. Jan. 2014)
Bevölkerungsdichte 107 Einw./km²
Fläche 936 km²
Gemeinden 83
INSEE-Code 576

Lage des Arrondissements Sarreguemines im Département Moselle
Lage in Lothringen von 2000 bis 2014

Das Arrondissement Sarreguemines (deutsch Landkreis bzw. Kreis Saargemünd) ist eine Verwaltungseinheit im französischen Département Moselle in der Region Grand Est (bis Ende 2015 Lothringen). Hauptort (Unterpräfektur) ist Saargemünd.

Es besteht aus drei Kantonen (frz. cantons), welche wiederum aus 83 Gemeinden (frz. communes) bestehen.

Das Arrondissement entstand aus den von 1790 bis 1795 bestehenden Distrikten von Bitsch, Mörchingen und Saargemünd und war von 1871 bis 1920 fast identisch mit dem Kreis Saargemünd und von 1940 bis 1944 mit dem Landkreis Saargemünd.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Arrondissement gehört das Bitscher Land.

Berge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die höchsten Erhebungen im Kreis sind der Südwestschulter des Garnfirstes in Philippsbourg mit ungef. 510 m ü. NN (Gipfel mit 554 m ü. NN liegt auf der elsässischen Seite), der Arnsberg (473 m ü. NN) in Baerenthal, der Hoher Reissen (454 m ü. NN) in Stürzelbronn und der Weihersberg (451 m ü. NN) in Philippsbourg.

Nachbarkreise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Landkreis grenzt im Uhrzeigersinn im Nordwesten beginnend an den Regionalverband Saarbrücken und an den Saarpfalz-Kreis (beide im Saarland) sowie an den Landkreis Südwestpfalz in Rheinland-Pfalz. Im Osten und Süden grenzt er an die Landkreise Hagenau-Weißenburg und Zabern und somit an das elsässische Département Bas-Rhin. Im Südwesten und Westen grenzt er an die ebenfalls lothringischen Landkreise Saarburg-Salzburg und Forbach-Bolchen.

Kantone[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Arrondissement untergliedert sich in drei Kantone :

Ehemalige Kantone[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Städte und Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Einwohner am 1. Januar 2014)

Städte

  1. Saargemünd (frz. Sarreguemines) (21.457)
  2. Bitsch (frz. Bitche) (5183)
  3. Saaralben (frz. Sarralbe) (4573)

Großgemeinden

  1. Großblittersdorf (frz. Grosbliederstroff) (3332)
  2. Wustweiler (frz. Woustviller) (3227)
  3. Püttlingen b. Saaralben (frz. Puttelange-aux-Lacs) (3080)