Baulon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baulon
Beloen
Wappen von Baulon
Baulon (Frankreich)
Baulon
Region Bretagne
Département Ille-et-Vilaine
Arrondissement Redon
Kanton Guichen
Gemeindeverband Vallons de Haute-Bretagne Communauté
Koordinaten 47° 59′ N, 1° 56′ WKoordinaten: 47° 59′ N, 1° 56′ W
Höhe 48–124 m
Fläche 25,02 km2
Einwohner 2.124 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 85 Einw./km2
Postleitzahl 35580
INSEE-Code
Website http://www.baulon.fr/

Rathaus von Baulon

Baulon (bretonisch: Beloen; Gallo: Baulon) ist eine französische Gemeinde mit 2.124 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Ille-et-Vilaine in der Region Bretagne. Baulon gehört zum Arrondissement Redon und ist Teil des Kantons Guichen. Die Einwohner werden Baulonnais genannt.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baulon liegt etwa 22 Kilometer südwestlich von Rennes am Canut. Umgeben wird Baulon von den Nachbargemeinden Saint-Thurial im Norden, Goven im Osten, Lassy im Osten und Südosten, Guignen im Südosten, La Chapelle-Bouëxic im Süden, Bovel im Süden und Südwesten sowie Maxent im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung
(Quelle: Insee)
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
1.033 893 867 907 1.132 1.324 1.785 2.094

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Tugdual
  • Kirche Saint-Tugdual, 1831 bis 1849 erbaut
  • Schloss La Petite Musse, im 15. Jahrhundert erbaut
  • Schloss La Grand Musse, in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts erbaut
  • Markthalle
  • Wassermühle
  • Herrenhäuser La Châtellier und La Chaise
  • Étang de la Musse

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Baulon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien